Film bearbeiten

Nachdem Sie viele einzelne Clips aufgenommen haben, müssen Sie diese zu einem einzigen Film zusammenfügen. Für das Bearbeiten von Filmen benötigen Sie unter Umständen einen leistungsfähigen Computer, insbesondere wenn es sich um HD-Aufnahmen mit sehr großen Datenmengen handelt. SD-Aufnahmen sind ideal für Ihre ersten Erfahrungen mit dem Filmen und lassen sich einfacher auf dem Computer bearbeiten.

Picture_Tutorial_Camcorder_img4b

Die Camcorder von Canon sind mit PIXELA ImageMixer™ ausgestattet, das Ihnen alle erforderlichen Funktionen zur Bearbeitung Ihrer Filme bietet. Ziehen Sie Titel, Ton und Überblendeffekte in den Storyboard-Bereich und verschieben Sie diese, um eine Sequenz zu erstellen. Sie können den Wiedergabebereich (Anfangs- und Endpunkt) eines Filmclips anpassen und die Art der Überblendung von einem Clip zum nächsten (Ausblenden, Wischen usw.) festlegen. Fotoaufnahmen können in den Storyboard-Bereich eingefügt und zusammen mit überlagerten Titeln zum Film hinzugefügt werden.

Das Gelernte probieren und mit anderen teilen!
Wenn Sie einen Camcorder erworben, aber diesen noch nicht ausprobiert haben, fordern Sie sich selbst heraus. Experimentieren Sie mit ein paar Filmclips. Öffnen Sie dann PIXELA ImageMixer™ auf Ihrem Computer, und probieren Sie die Bearbeitungsfunktionen aus.

Nachdem Sie Ihr Video erstellt haben, sollten Sie es mit anderen teilen. Der CANON iMAGE GATEWAY Video Podcast bietet eine einfache Möglichkeit, um Ihrer Familie und Freunden Ihr neuestes Videomaterial zu zeigen.

1  2  3  4

spacer
					image
Weitere Expertentipps
Software zur Bildbearbeitung
Festliche Fotos
Jahreszeiten
Porträtfotografie
Entdecken Sie Ihre Kamera
Fotografieren im Sommerlicht
Bildkomposition
Filmen
Wasser fotografieren
Landschaftsfotografie
Schwarzweiss-Fotografie
Bewegungsfotografie