Lehrgang: Attraktive Winterfotos

Ganz nah dran
Winter und Frost gehören zusammen. Frühaufsteher, die unterwegs sind bevor es taut, können in dieser Zeit ganz besondere Aufnahmen machen. Ein vom Raureif umhüllter Baum oder Zaun sind wunderbare Motive. Oft entstehen die besten Bilder, wenn man ganz nah herangeht. Setzt man einzelne Zweige oder ein einzelnes Blatt Bild füllend ein, werden darauf befindliche Eiskristalle häufig mit abgebildet und machen aus einem normalen Motiv eine ganz besondere Aufnahme. Wenn es möglich ist, versuchen Sie so gegen die Sonne zu fotografieren, dass die Kristalle von hinten beleuchtet werden und im Licht funkeln.

Ein kleiner Farbpunkt kann Ihrem Bild das gewisse Extra verleihen. Dies kann ein Blatt sein, das noch seine herbstliche rote oder gelbe Färbung hat, oder aber ein paar farbige Beeren an einem Strauch.

Führen Sie das Objektiv bis auf die kleinstmögliche Naheinstellgrenze an das Motiv heran oder verwenden Sie eine Nahlinse bzw. anderes Makrozubehör. Eine Verwacklungsunschärfe verhindern Sie am besten, in dem Sie ein Kamerastativ oder eine feste Auflage für Ihre Kamera nutzen. Wenn Ihre Kamera über den Modus Zeitautomatik (Av) verfügt, arbeiten Sie mit einer relativ großen Blende (z. B. 1:4 oder 1:5,6). Das begrenzt die Schärfentiefe und betont so das Hauptmotiv.

1  2  3  4

spacer
					image
Weitere Expertentipps
Software zur Bildbearbeitung
Festliche Fotos
Jahreszeiten
Porträtfotografie
Entdecken Sie Ihre Kamera
Fotografieren im Sommerlicht
Bildkomposition
Filmen
Wasser fotografieren
Landschaftsfotografie
Schwarzweiss-Fotografie
Bewegungsfotografie