Treffen Sie Gebäudekletterer auf den Dächern

Die Freunde und Fotografen Vitaliy Raskalov und Vadim Makhorov widmen sich seit fünf Jahren der Fotografie atemberaubender Landschaften und Stadtlandschaften von den höchsten Gebäuden der Welt. Sie machten Schlagzeilen, indem sie ikonische, historische und weltbekannte Gebäude erklommen und zugleich neue Orte erkundeten. Das Duo hat den Ehrgeiz, seine Vision von Orten zu teilen, an die nur wenige von uns jemals kommen. So möchten sie neue Perspektiven auf die Welt eröffnen.

Treffen Sie Gebäudekletterer auf den Dächern – Canon

Wir begleiteten Vitaliy und Vadim, als sie das höchste Hotel der Welt erklommen – das JW Marriott Marquis Dubai. Und wir haben sie zu ihrer Kunst befragt.

Was motiviert Sie, Aufnahmen wie diese zu machen?

„Unsere Motivation ist es, dass wir Menschen neue Perspektiven zeigen wollen. Wir erklimmen Orte, an denen vielleicht zehn oder fünfzehn Menschen jemals gewesen sind. Daher ist es interessant, sie der ganzen Welt zu zeigen. Wir möchten, dass die Leute fühlen, was wir gefühlt haben, und sehen, was wir gesehen haben. Die meisten Leute haben Angst vor großen Höhen. Wir möchten ihnen zeigen, wie schön es dort oben auch sein kann. Wenn wir unsere Bilder nicht mit anderen teilen wollten, wären wir nicht hier.“

Was motiviert Sie, Aufnahmen wie diese zu machen? – Canon

Warum klettern Sie?

„Wir klettern, weil wir eine neue Perspektive auf die Welt zeigen möchten. Anfangs haben wir Bilder auf dem Boden aufgenommen, von Tieren und Menschen. Doch solche Fotos machen viele.  Also haben wir beschlossen, dass wir etwas Interessanteres machen wollen. Und wir haben angefangen, auf die Dächer zu klettern. Als wir zum ersten Mal geklettert sind, ging es uns nur um unser eigenes Erlebnis. Doch jetzt klettern wir, um erstaunliche Fotos und tolle Videos zu machen. Inzwischen geht es hier um Kunst, doch zuerst ging es rein um das Gefühl. Ich muss zugeben, dass wir beide ziemlich verrückte Sachen machen!“

Warum klettern Sie? – Canon

Wie bearbeiten Sie Ihre Bilder?

„Von unseren Reisen bringen wir immer viele Bilder mit. Davon bearbeiten wir allerdings nur wenige. Wir wählen aus fünf- bis sechshundert Fotografien ca. zwanzig bis fünfzig aus. Normalerweise nehmen wir uns einen Abend Zeit, um die Bilder anzusehen und auszuwählen. Um uns auf die besten zu einigen, brauchen wir ungefähr vier Stunden. Wir wählen ungewöhnliche Perspektiven, die den Leuten gefallen könnten. Zunächst suchen wir nach Bildern, bei denen einer von uns am Rande des Abgrunds steht – mit sehr beängstigender Aussicht! Dann suchen wir nach schönen Ausblicken. Und drittens wählen wir ein tolles Foto mit guten Lichtverhältnissen aus  – zum Beispiel eine Aufnahme bei Sonnenuntergang.”

Wie bearbeiten Sie Ihre Bilder? – Canon

Wenn Sie mehr über die Kletteraktion von Vitaliy und Vadim in Dubai und über ihre einzigartigen Perspektiven auf die Welt erfahren möchten, sehen Sie sich unseren aktuellsten Film an.

Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie Sie mithilfe von Farben unterschiedliche Perspektiven erzielen, nutzen Sie unsere Tutorials.