Anwenderbericht

Windstärke Nord: Voll im Plan mit dem iPF TM-300

Große Formate für kleinste Details

Die Windstärke Nord GmbH plant und entwickelt Windparks in Norddeutschland. Das Unternehmen hat sich dabei auf so genannte Bürgerwindparks spezialisiert, die von regionalen Initiativen, Genossenschaften und Einzelpersonen getragen werden. Sämtliche Planunterlagen, die von der Beantragung bis zur Fertigstellung benötigt werden, druckt das Team von Windstärke Nord mit einem Canon imagePROGRAF TM-300.

Herausforderung

Christina Müller ist seit zehn Jahren als Ingenieurin in der Windparkprojektierung mit den Schwerpunkten Projektentwicklung, Genehmigungsverfahren und Bauausführung tätig. Als Planerin der Windstärke Nord GmbH obliegt ihr die gesamte Erstellung aller Pläne, die für die Genehmigung und die Fertigstellung eines Windparks benötigt werden: „Vorab analysiere ich auf Basis von Geodaten alle Faktoren, die einen möglichen Standort limitieren, wie etwa die Bebauung, das Vorhandensein von Gewässern, Naturschutzgebiete und vieles andere mehr“, erläutert Christina Müller. Daraus entsteht dann am CAD-Programm die so genannte Freiflächenkarte, die mögliche bebaubare Gebiete nach den gesetzlichen Vorgaben. ausweist. Die Zielgruppe von Windstärke Nord sind Bürger und Genossenschaften, die kleine regionale Windparks projektieren wollen. „Ein solches Projekt erstreckt sich in der Genehmigungsphase über viele Monate, und zum Genehmigungsantrag bei den zuständigen Behörden gehören auch detaillierte Pläne, die wir selber drucken“, so Christina Müller. Jede Grenze, jeder Radius muss im Maßstab 1:2000 gestochen scharf abgebildet werden, geht es doch in der Natur um möglichst exakte Abstände. Auf Basis dieses Materials geben dann die öffentlichen Stellen wie die Bauaufsichten, Behörden oder die Unteren Naturschutzbehörden ihre Stellungnahmen ab. Oft werden überarbeitete Pläne fällig, bis alle Anforderungen erfüllt sind.

Lösung

Je größer der fertige Plan, desto einfacher der Überblick für alle Beteiligten. Deshalb fiel die Entscheidung bei Windstärke Nord schnell für den Großformatdrucker imagePROGRAF TM-300 von Canon, wie Oliver Boldt vom Canon Partner Jacob Erichsen in Flensburg schildert: „Der iPF TM-300 erfüllt genau die Anforderungen für Plandrucke dieser Art, er ist einfach im Handling, verfügt über eine hohe Druckgeschwindigkeit und die Ausdrucke sind dank der LUCIA-Pigmenttinten von Canon witterungsbeständig.“ Zudem ist dieser Drucker in der Lage, Pläne im Format A0 auszudrucken. „Das erspart uns und den beteiligten Stellen eine Menge Arbeit im Genehmigungsverfahren, denn je nach Größe eines Windparks müssen wir auf diese Weise nicht mehrere Pläne zusammenlegen, um einen gesamten Überblick zu erhalten“, sagt Planerin Christina Müller, für die neben der Beratung durch den Canon-Partner Erichsen auch der technische Kundendienst vor Ort entscheidend ist, und fährt fort: „Auch auf normalem Papier erzielen wir mit diesem System gestochen scharfe Linien und drucken bei Bedarf viele Pläne auch in sehr kurzer Zeit.“ Innerhalb von nur 40 Sekunden lässt sich bei Windstärke Nord heute ein Plan im Format A0 drucken.

Nutzen

Die hohe Druckgeschwindigkeit, je nach Projektphase, hat sich für das Team von Windstärke Nord vom ersten Tag an ausgezahlt. In der Genehmigungsphase können es rund 15 Pläne sein, die an einem Tag unter der Regie von Christina Müller entstehen müssen. In zahlreichen Netzwerkordnern werden die Pläne organisiert und stehen für den raschen Ausdruck bereit. Ihre Zahl vervielfacht sich, wenn es schließlich an die Bauausführung geht. „Alle Gewerke und die Subunternehmer arbeiten im Feld mit diesen Plänen, denn auf dem Tablet oder Smartphone funktioniert diese Art von Unterstützung nicht“, weiß Christina Müller. So werden die Pläne in bis zu 20 Layouts noch einmal in hoher Auflage ausgedruckt. Jedes Unternehmen erhält ein Exemplar, das gegebenenfalls immer wieder an die Gegebenheiten vor Ort auf dem Baufeld angepasst werden muss. Wie auf die scharfe Darstellung im kleinen Maßstab, so kommt es auch auf robuste Farbwiedergabe an, kennzeichnen Farben doch ganz wesentliche Elemente der Installation wie Kabelfarben der elektrischen Versorgung. Bei so vielen Details, die es zu bedenken gilt, ist die Arbeitserleichterung etwa durch den einfachen Wechsel der Papierrolle sowie den geringen Geräuschemissionen des iPF TM-300 ein nicht zu unterschätzender Vorteil im Planungsbüro von Windstärke Nord. „Mit diesem Drucker bewältigen wir diese Anforderungen schnell und zur Zufriedenheit auf allen Seiten“, so das Fazit von Christina Müller

„Der Canon imagePROGRAF TM-300 ist für unsere Zwecke das perfekt geeignete CAD-Drucksystem. Die Projektierung von Windparks erfordert zahlreiche Pläne sowohl in der Genehmigungsphase als auch während der Bauzeit. Ämter und Unternehmen sind gleichermaßen auf exakte Grenzen und Flurverläufe in den Plänen angewiesen. Genau diese Performance liefert der iPF TM-300 und ist zudem einfach zu bedienen.“

Verfasser Christina Müller, Windstärke Nord GmbH

Lesen Sie den Anwenderbericht als pdf

Sie möchten mehr über unsere Produkte erfahren?