SOFTWARE UND PLUG-IN

Software und Plug-in für das EOS VR SYSTEM

Erfahre, wie du mit einer kompatiblen Vollformat-EOS Kamera und dem RF 5.2mm F2.8 L DUAL FISHEYE Objektiv atemberaubende dreidimensionale Inhalte erstellen und gleichzeitig mit dem EOS VR SYSTEM einen einfacheren und effizienteren Workflow ermöglichen kannst.
EOS VR Utility

Software und Plug-in für das EOS VR SYSTEM

EOS VR Utility

Was einst ein schwieriger Vorgang aus Ausrichtung, Synchronisation und Zusammenführung mit mehreren Kamera-/Dateisystemen war wurde nun durch Canon EOS VR Utility erleichtert1 und Konvertierungen von Stereoaufnahmen und Bildern für die Bearbeitung und Wiedergabe wurden deutlich effizienter gemacht.

EOS VR Utility Software Update

Version1.2
  • - Unterstützung von RAW-Video, einschließlich 60 B/s bei 8K / 60p RAW LT (EOS R5 C)
  • - Unterstützung der GPU-Beschleunigung (NVIDIA für Windows / Metal für Mac)
  • - Unterstützung von Apple Silicon
  • - Zusätzliches Exportdateiformat (Windows)
  • - Option für Objektiv-Maskierung
Canon Camera

Äquirektangulare Projektion

Damit du die 180° VR Aufnahmen oder Fotos über ein VR Headset wahrnehmen kannst, muss die Bildreihenfolge des linken und rechten Auges umgestellt werden und eine äquirektanguläre Konvertierung der beiden runden Fisheye-Bilder muss ausgeführt werden. Diese äquirektanguläre Projektion erfordert die EOS VR Utility Software von Canon zum effizienten Konvertieren der beiden runden Fisheye-Bilder in zwei rechteckige Bilder, die nebeneinander angeordnet sind (ein Standardformat für 180° VR-Bilddateien). Diese konvertierten Bilder können dann über ein VR-Headset betrachtet sowie in einer kompatiblen Software oder in einem NLE-System bearbeitet werden. Ein Kontrollkästchen in EOS VR Utility ermöglicht es den Nutzern, zwischen konvertierten und nicht konvertierten Ansichten zu wechseln.

Unterstützung für RAW (8K / 60p)

Kompatible RAW-Videodateien, die mit unterstützten Kameras aufgenommen wurden (einschließlich 8K / 60p RAW LT Dateien von der EOS R5 C), werden automatisch mit dem EOS VR Utility verarbeitet, was den RAW-Workflow weiter vereinfacht. Zugang zu grundlegenden Einstellungen, einschließlich Weißabgleich, ISO, Helligkeit, Farbraum und Gamma, ermöglichen eine professionelle Ausgabe mit hohem Dynamikumfang

EOS VR Utility - RAW controls crop
EOS VR Utility

Grundlegende Bearbeitung

Die Videodatei kann über die Vorschau geöffnet oder wiedergegeben werden. Außerdem kannst du die gewünschten Ausgangs- und Schlussbilder für den Export festlegen.

Verschiedene Export-Optionen

Videodateien können in verschiedenen Auflösungen und professionellen Codecs, darunter auch DPX und ProRes, exportiert werden. Die Dateien lassen sich dann in einer kompatiblen NLE-Anwendung wie Adobe Premiere Pro bearbeiten oder graden. Bilder werden im JPEG-Format exportiert.

EOS VR Utility

EOS VR Plug-in für Adobe Premiere Pro

Der Vorteil des neuen EOS VR-Plug-ins für Adobe Premiere Pro1 besteht darin, dass Inhalte direkt aus der NLE-Anwendung heraus konvertiert und bearbeitet werden können und spezielle Aufgaben wie Grading und Videoschnitt möglich sind.

EOS VR Plug-in Software Update

Version1.2
  • - Unterstützung der GPU-Beschleunigung (NVIDIA für Windows / Metal für Mac)
  • - Unterstützung von Apple Silicon
  • - Option für Objektiv-Maskierung
EOS VR Plugin Adobe Premiere Pro

Warum Premiere Pro?

Premiere Pro von Adobe ist eine branchenführende Anwendung für die Erstellung hochwertiger und fesselnder VR-Inhalte. Das EOS VR Plug-in von Canon für Adobe Premiere Pro ermöglicht dir eine automatische äquirektanguläre Konvertierung sowie einen nahtlosen Import von Canon VR-Dateien in nur einem einfachen Schritt. Du kannst die Dateien ganz einfach zu deiner Timeline hinzufügen und wie gewohnt bearbeiten und schattieren, um sie für den abschließenden Export und die Veröffentlichung vorzubereiten.

Abonniere und erhalte mehr

Alle Nutzer können während eines kostenlosen Testzeitraums Fotos und Videos von weniger als zwei Minuten Dauer konvertieren. Der Export von Videos, die zwei Minuten oder länger sind, über EOS VR Utility oder der Import über das EOS VR Plug-in für Adobe Premiere Pro erfordern ein kostenpflichtiges Abonnement.

EOS VR Utility

Verwandte Produkte

Vielleicht interessierst du dich auch für …

  1. Zur Umwandlung der mit einer kompatiblen Canon Kamera aufgenommenen 180° VR-Bilder in ein äquirektanguläres Format ist die EOS VR Utility sowie das EOS VR Plug-in für Adobe Premiere Pro erforderlich. Die Version 1.2 oder höher der EOS VR Utility Software ermöglicht die Konvertierung von unterstützten Canon RAW-Dateien, einschließlich 8K RAW LT/60p der EOS R5 C (kompatible RAW-Formate können je nach Kamera variieren), sowie Unterstützung für Apple Silicon und die GPU-Beschleunigung. Für die Konvertierung von Videos, die länger als 2 Minuten sind, ist möglicherweise ein kostenpflichtiger Abonnementdienst erforderlich, für den eine Canon ID benötigt wird. Die Installation des spezifischen „HEVC Activator“ für die verwendete Kamera ist ebenfalls erforderlich.
  2. Kann das neueste Firmware-Update für VR-Kompatibilität erfordern

    HINWEIS: DIESE VR SYSTEMSOFTWARE KANN SICH VOM KOMMERZIELLEN PRODUKT UNTERSCHEIDEN.