Canon stellt hochkarätiges Programm für die tPIC 2020 vor

Krefeld, 27. Juli 2020. Canon Deutschland ist wie im letzten Jahr Headline Partner der tPIC (The Professional Imaging Conference). Die tPIC gilt als Leit-Event für Professional Imaging und überzeugt dieses Jahr wieder mit einem hochkarätigen Programm. Vom 10. bis zum 14. August 2020 findet sie aus gegebenem Anlass digital statt. Interessierte können sich von über 50 Vorträgen zu aktuellen Themen inspirieren lassen. Als exklusiver Headline Partner unterstützt Canon mit Vorträgen und Keynotes zu aktuellen Imaging-Themen, darunter auch zum erst kürzlich vorgestellten spiegellose Vollformat-Flaggschiff EOS R5.

 

Business Development, Networking, Weiterbildung und unzählige neue Inspirationen finden – das ist für professionelle Fotografen und Filmemacher in der aktuellen Situation wichtiger denn je, um das eigene Geschäft erfolgreich weiterführen zu können. Gerade in der aktuellen Zeit gilt es, die eigene Business-Strategie zu analysieren und optimieren. Dabei soll der Blick jedoch ebenso nach vorne gerichtet sein und ein Ausblick auf die Trends der Branche in 2021 gewagt werden. Die tPIC bietet den perfekten Nährboden für Inspirationen rund um das Fotobusiness und bringt das „Who is Who“ der Imaging-Branche zusammen.

Eine weitere Besonderheit ist das flexible Preiskonzept der Veranstaltung: Es gibt diverse Ticketpreisstufen und sogar eine komplett kostenlose Teilnahme ist möglich – so dass tatsächlich jeder Interessent teilhaben kann.

Canon steuert als Headline Partner ein interessantes Vortragsprogramm bei, das Antworten auf aktuelle Fragestellungen aus verschiedenen Bereichen der professionellen Fotografie beantwortet.

Vortragsprogramm von Canon auf der tPIC:

Tag 1: 10. August 2020 - Jörg Kyas, „The Times They Are A-Changing”, 14:30 – 15:15 Uhr

In seinem Workshop wird Canon Explorer Jörg Kyas auf den ständig voranschreitenden Wandel der Technik und die Auswirkungen auf die Fotografie eingehen. Getreu dem Motto „Zeiten ändern sich!“ oder mit Bob Dylans Worten „The Times They Are a-Changin’“ gilt dies auch für die professionelle Fotografie, denn hier schaffen innovative Techniken und veränderte Sehgewohnheiten ständig neue Möglichkeiten und somit neue Marktsegmente.

Zwar sind die Entwicklungssprünge der Kamerahersteller nicht mehr so riesig, doch gerade deshalb gilt es hier aufmerksam zu sein, um aktuelle Trends richtig einzuschätzen und gegebenenfalls auch nutzen zu können. Nach der jahrzehntelangen Dominanz der Spiegelreflexkameras, sei es nun analog oder digital, Kleinbild oder Mittelformat, halten spiegellose Systemkameras mehr und mehr Einzug in verschiedene Bereiche der Fotografie und des Films und führen diese Arbeitsfelder zusammen.

Tag 2: 11. August 2020:

Das Canon Programm startet am zweiten Tag um 10 Uhr mit der beliebten ASK THE EXPERT Session, in denen Canon Produktexperten die aktuellen Fotoneuheiten wie die EOS R5, EOS R6 sowie die neuen RF Objektive vorstellen und Fragen aus der Community beantworten.

Sportfotograf und Canon Ambassador Alexander Hassenstein zeigt ab 11 Uhr den gesamten Workflow eines Sportfotografen am Beispiel eines Fußballspiels auf. In einem hart umkämpften Feld wie der Sportfotografie kommt es auf Schnelligkeit an. Nur wer effizient arbeitet, hat die Chance, sein Bild im Netz oder im Sportteil einer Zeitung zu sehen.   

Wie man sein Hobby zum Beruf macht und dabei zum meistpublizierten Outdoorfotografen Europas wird, erläutert Martin Bissig ab 13 Uhr und gibt seine Tipps für ein erfolgreiches Fotografie-Business weiter. 

Tag 3: 12. August 2020:

Für das Fotografen-Duo Julia & Gil gibt es nichts Schöneres, als Hochzeiten zu fotografieren – gerade in Zeiten von Corona und den damit einhergehenden Einschränkungen kein leichtes Business. Wie man in der Hochzeitsfotografie aktuell und auch in Zukunft wieder voll durchstarten kann, erklären die beiden Fotografen in ihrem Vortrag ab 11 Uhr.

d'mage ist eine Print-Ma­nu­fak­tur für Fine-Art-Prints auf höchstem Ni­veau und langjähriger Kunde von Canon. Das Duo um Ul Vohrer und Annette Berr berichten im Talk von 15:00 bis 15:45 Uhr mit Andreas Chudowski über den Mehrwert von Fine Art Printing für Fotografen.

Zur Prime Time um 20:15 Uhr geht Pulitzer-Preisträger Daniel Etter der Frage nach, wie man freie dokumentarische und journalistische Projekte in Zeiten von schmalen Budgets finanziert.  Daniel Etter arbeitet seit zehn Jahren als freier Fotograf, Autor und Filmemacher. Schon vor dem Beginn seiner Karriere hat er versucht, sich möglichst breit aufzustellen, ohne dabei Einbußen an der Qualität seiner Arbeit in den verschiedenen Feldern hinzunehmen.

Tag 4: 13. August 2020

Nachmittags von 15:45 bis 16:30 Uhr dreht sich in Eberhard Schuys Vortrag alles um die Philosophie und Haltung für eine erfolgreiche Karriere als selbstständiger Fotograf.

Tag 5: 14. August 2020

Von 10:30 bis 11:15 Uhr dreht sich alles um den ProfiFoto New Talent Award powered by Canon. Bei diesem Award werden Fotografie-Projekte gefördert, die erst noch realisiert beziehungsweise erweitert oder beendet werden sollen, wie zum Beispiel Diplomarbeiten, Semesteraufgaben oder freie Arbeiten.
ProfiFoto-Chefredakteur Thomas Gerwers präsentiert die Siegerprojekte der aktuellen Ausgabe und spricht mit den prämierten Fotografen. Dabei wird auch die Frage diskutiert, wie Wettbewerbe zum Erfolg von Fotografen beitragen können. Seit mehr als zehn Jahren unterstützt Canon den New Talent Award und fördert aufstrebende Fotografen und Fotografinnen bei der Umsetzung ihrer Projekte.

Canon Academy Trainer und Filmemacher Nicolai Deutsch erzählt in seinem Vortrag „Tauchen mit Haien – warum es sich lohnt, Risiken einzugehen“ von 13:30 bis 14:15 Uhr von seiner Arbeit unter Wasser. Schon seit seiner Kindheit ist Deutsch begeisterter Taucher und kombiniert seine beiden Leidenschaften für Bilder von Unterwasserwelten. Das Ergebnis: Atemberaubende Aufnahmen mit den wohl imposantesten Raubtieren des Meeres. 

Im Anschluss findet von 14:15 bis 14:45 Uhr eine zweite ASK THE EXPERT Session statt, in der Nicolai Deutsch Fragen rund um das Thema „Videografie mit dem Canon System“ beantwortet.

Ab 17:00 Uhr gibt es die „Innovation Imaging“ Diskussionsrunde – moderiert von Benjamin Lorenz, Chefredakteur Chip Foto Video und Photo Presse. Guido Krebs (Produktexperte bei Canon), Dietmar Wüller (Geschäftsführer von Image Engineering) und Martin Krolop (Fotograf) gehen in diesem Talk der Frage nach, wie sich neuartige Technologien auf den Workflow von Anwendern auswirken und inwieweit verschiedene Teilbereiche der Foto– und der Videografie weiterhin miteinander verschmelzen.

Anmeldung zur tPIC 2020 und weitere Infos zu Vorträgen, Diskussionsrunden und den diversen Ticketpreisstufen: www.tpic.de  

Irrtümer und Änderungen vorbehalten.
Stand: Juli 2020

Weitere Informationen