ARTIKEL

Enthüllt: die für einen Oscar nominierten und ausgezeichneten Filme, die mit Canon Ausrüstung gedreht wurden

A couple embrace, in a still from Oscar-nominated documentary Walk Run Cha-Cha.
Für die Oscar-nominierte Kamerafrau Shana Hagan des Films Walk Run Cha-Cha gab es bei den Objektiven nur eine Wahl: CN-E Cine Objektive mit Festbrennweite von Canon. „Mir gefiel das wunderschöne Bokeh und die visuelle Intimität der CN-E Objektive mit Festbrennweite“, sagte sie. © Ju Sakae/Felt Films

Die Cinema und EOS DSLR Kameras sowie Objektive von Canon erfreuen sich in der Filmindustrie aufgrund ihres hochwertigen und zuverlässigen Designs weiterhin großer Beliebtheit. Sie sind auch die erste Wahl von professionellen Filmemachern, wie sich an den Nominierungen und Gewinnern der Oscars 2020 zeigt.

Zu den Produktionen mit Canon Geräten, die für einen Oscar nominiert waren oder damit ausgezeichnet wurden, gehören der unterhaltsame Stop-Motion-Animationsfilm „Mister Link“ sowie die spannungsgeladene und unabhängige Dokumentation „American Factory“.

Canon Professional Services

Besitzt du eine Canon Ausrüstung?

Registriere deine Ausrüstung, um Zugriff auf kostenlose Expertentipps, Gerätewartung, inspirierende Veranstaltungen und exklusive Sonderangebote mit Canon Professional Services (CPS) zu erhalten.

American Factory

Der Film, ausgezeichnet als bester Dokumentarfilm, handelt von kulturellen Konflikten in einem chinesischen Autowerk im US-amerikanischen Ohio. Die Dreharbeiten begannen im Februar 2015, meistens unter heißen, feuchten und zusammengedrängten Bedingungen, und dauerten fast drei Jahre. Das Team benötigte eine leichte Ausrüstung, die bei schlechten Lichtverhältnissen gut funktionierte und die stickige Umgebung aushielt. Zu den genutzten Kameras gehörten unter anderem eine Canon EOS C100 Mark II, eine Canon EOS C300 (mittlerweile ersetzt durch die Canon EOS C300 Mark II) und eine Canon EOS 5D Mark III. Diese kombinierte das Team mit den Canon 24-105mm- und 70-200mm-Objektiven.

Fünf Fotografen filmten verschiedene Mitarbeiter des Werks, und als Beweis für die Zuverlässigkeit der Ausrüstung erhielt das Team am Ende über 1200 Stunden Filmmaterial. American Factory ist der erste Film, der von Barack und Michelle Obamas Produktionsfirma Higher Ground Productions gedreht wurde.

Mister Link

Der zum besten Animationsfilm nominierte Stop-Motion-Film „Mister Link“ von Laika wurde mit Kameras und Objektiven aus der DSLR-Reihe von Canon produziert, darunter die Canon EOS 5D Mark III und ihr Nachfolgermodell, die Canon EOS 5D Mark IV.

Die Figuren aus Mister Link sind alle zwischen 25 und 30,5 cm groß, und jede Figur musste über mehrere Wochen fotografiert werden, ein Bild nach dem anderen. Zu den verwendeten Objektiven gehören das Canon TS-E17mm f/4L, Canon TS-E 24mm f/3.5L II, Canon TS-E 45mm f/2.8 und das Canon TS-E 90mm f/2.8.

Alle vier vorherigen Filme von Laika – darunter sein erster Spielfilm „Coraline“ – wurden in der Kategorie bester Animationsfilm nominiert; die Verleihung des Oscars für Mister Link wäre allerdings die erste für das Studio.

Jake Swantko, DOP of the Oscar-winning sports doping documentary, reveals how he shot it with four different Canon cameras.

Die Canon Kameras hinter „Icarus“ von Netflix

Jake Swantko, Kameramann der mit dem Oscar ausgezeichneten Sportdokumentation, verrät, wie er sie mit vier verschiedenen Canon Kameras aufnahm.

For Sama

Ein weiterer Oscar-Anwärter der Kategorie „Bester Dokumentarfilm“, For Sama, schildert das Leben in Aleppo, Syrien, durch die Augen einer jungen Mutter, der Regisseurin Waad al-Kateab, und setzt sich mit den Kriegserlebnissen als Frau auseinander. Der unbearbeitete und emotionale Film, der nach der neugeborenen Tochter der Produzentin benannt ist, wurde über fünf Jahre mit vielen verschiedenen Kameras gedreht, darunter eine Canon EOS 650D (mittlerweile ersetzt durch die Canon EOS 800D).

Das letzte Jahr, als Aleppo belagert wurde, wurde komplett mit einer Canon EOS 7D (mittlerweile ersetzt durch die Canon EOS 7D Mark II) mit einem Canon EF 35mm f/2 IS USM Objektiv mit Festbrennweite und einem kleinen Zoomobjektiv gedreht. Ein Großteil der Aufnahmen wurde verdeckt gedreht, vor allem während der viermonatigen Zeit im Jahr 2013, als der IS die Stadt belagerte, sodass die Filmemacher kleine, leichte und wendige Kameras benötigten. Geheimhaltung war bei den Dreharbeiten auf der Straße von wesentlicher Bedeutung; Stative, Beleuchtungsausrüstung und Mikrofone wurden als Pomp angesehen und oft zerstört, wenn sie entdeckt wurden.

Am Rande der Demokratie

Geschrieben und geleitet von der brasilianischen Filmemacherin Petra Costa, gibt der mutige und politische Dokumentarfilm „Am Rande der Demokratie“ einen Einblick in die brasilianische Politik. Dieser Film, der ebenfalls für die Kategorie „Bester Dokumentarfilm“ nominiert ist, handelt von zwei Präsidentschaften und umfasst Berichte von früheren und aktuellen Staatsoberhäuptern. Er wurde auf dem Sundance Film Festival 2019 uraufgeführt und von Kameramann João Atala mit einer Canon EOS C300 Mark II gefilmt.

Walk Run Cha-Cha

Walk Run Cha-Cha von Regisseurin Laura Nix, nominiert in der Kategorie „Bester Dokumentar-Kurzfilm“, wurde mit einer Canon EOS C300 Mark II gedreht. Der Film erzählt die Geschichte eines Paares, Paul und Millie Cao, die nach dem Vietnamkrieg in den 1980er Jahren in Kalifornien wiedervereint wurden, als sie sich 40 Jahre später auf der Tanzfläche wieder begegneten. Laura filmte das Paar über sechs Jahre und nahm dabei das Studio, ihre Lehrer sowie ihre Tanzgruppe auf.

DOP Shana Hagan sagte, Walk Run Cha-Cha mit Regisseurin Laura Nix zu drehen, sei ein Traumjob gewesen. „Unser Bildmaterial des Films enthielt handgeführte Aufnahmen im Cinéma-vérité-Stil, mehrere Sequenzen in Zeitlupe und sogar eine choreographierte Tanzaufführung, die mit einer Steadicam aufgenommen wurde. Wir brauchten eine Kameraausrüstung, die sich jeder Aufnahmesituation anpasste, und die Canon EOS C300 Mark II war die perfekte Wahl für uns. Wir mussten mit dem einzig vorhandenen Licht im sehr dunkel eingerichteten Lai Lai Tanzstudio arbeiten, also entschieden wir uns, für diese Szenen Canon CN-E Cine Objektive mit Festbrennweite zu nutzen.“

Verfasst von Kevin Carter


Ähnliche Artikel

Alle anzeigen

Holen Sie sich den Newsletter

Klicken Sie hier, um inspirierende Geschichten und interessante Neuigkeiten von Canon Europe Pro zu erhalten.

Jetzt registrieren