Neues Cine-Servo-Objektiv von Canon: Höchste Qualität im kompakten Format

Krefeld, 13. April 2016. Canon stellt heute das CN-E18-80mm T4,4 L IS KAS S vor – ein neues Cinema EOS Objektiv mit Cine-Servo-Funktionalität, welches für anspruchsvolle Videofilmer und Profis entwickelt wurde. Das Objektiv ergänzt die bestehende Produktlinie der Canon Cinema Objektive und reiht sich neben dem CN7x17 und dem CN20x50 ein. Die aktuelle Ergänzung bietet die perfekte Balance aus einfacher Bedienbarkeit, höchster Präzision und Qualität – für den engagierten Anwender eine hervorragende Basis für hochwertige Ergebnisse. Das CN-E18-80mm T4,4 L IS KAS S ist voraussichtlich ab dem vierten Quartal zum Preis von 5.200* Euro verfügbar.

CN-E18-80mm T4.4 L IS KAS S.jpg

CN-E18-80mm T4,4 L IS KAS S


Bereits in der Grundausstattung verfügt das Objektiv über einen Servomotor, der über das EF Bajonett mit Strom versorgt wird. Zur Erweiterung der vielseitigen Einsatzmöglichkeiten stellt Canon den optional erhältlichen Zoomgriff ZSG-C10 vor – ideal für den Einsatz mit Hand-Rigs. Darüber hinaus kündigt Canon heute auch ein Firmware-Upgrade für das CN7x17 Cine-Servo-Objektiv an. Beim Einsatz an der Canon Cinema EOS C100 und C300 Serie steht dann Dual Pixel CMOS AF, Push Auto Iris und One-Shot AF oder Nachführ-AF zur Verfügung.¹

Herausragende 4K-Leistung
Die langjährige Kernkompetenz von Canon bei der Entwicklung leistungsstarker optischer Systeme ist auch in die Entwicklung des CN-E18-80mm T4,4 L KAS S eingeflossen: Es überzeugt mit einem Auflösungsvermögen von 4K und einer besonders hochwertigen Abbildungsleistung. Die 18-80mm-Brennweite entspricht einem 4,4fachen Zoom-Verhältnis bei einem lichtstarken T-Stopp von 4,4 über den gesamten Zoombereich von der Bildmitte bis zum Rand. Dank drei Modi des Canon Bildstabilisators ermöglicht das Objektiv auch beim Dreh aus freier Hand überzeugende Ergebnisse – für viele Reportagen ein klarer Vorteil.
Das CN-E18-80mm T4,4 L IS KAS S verfügt zudem über eine Irisblende bestehend aus neun Lamellen, die für attraktive Hintergrundunschärfe mit dem beliebten Bokeh-Effekt sorgt. Hinsichtlich seiner Farbbalance wurde es auf die anderen Cinema EOS Objektive abgestimmt.

Der perfekte Begleiter für das Ein-Mann-Film-Team
Mit einem Gewicht von nur ca. 1,2 kg ist das CN-E18-80mm T4,4 L KAS S das kleinste und leichteste Canon Cine-Servo-Objektiv. Es überzeugt durch Flexibilität beim Einsatz vor Ort – sei es bei Interviews oder (Live-)Berichterstattung. Durch die kompakte Größe und das geringe Gewicht eignet es sich ebenfalls für den Einsatz an Drohnen oder an räumlich eingeschränkten Aufnahmestandorten. Es überzeugt mit unglaublich einfacher Handhabung und macht einen Objektivwechsel nahezu überflüssig – ein starkes Argument gerade für allein arbeitende Videofilmer.

Leistung ohne Kompromisse
Das CN-E18-80mm T4,4 L IS KAS S bietet eine unglaublich präzise Servoleistung. Dank der integrierten Servoeinheit ermöglicht es exakte digitale Zoom-Operationen. Filmemacher profitieren von dem nahtlosen Wechsel zwischen automatischer und manueller Fokussierung und Zoomeinstellung und erreichen so maximale Geschwindigkeit und Reaktionsfähigkeit. Beim Dreh von der Schulter oder aus der freien Hand überzeugt gerade bei herausfordernden Situationen der Einsatz des optionalen Zoomgriffs ZSG-C10 – der Griff wird einfach am Objektivtubus angesetzt und ermöglicht eine simple Systemintegration sowie müheloses Zoom-Management.

Das aus drei Objektivgruppen bestehende Fokussystem reduziert den sogenannten „Breathing“ Effekt beim Fokussieren. Die sofortige Anpassungsmöglichkeit des Fokus ohne Verlust des Blickwinkels macht das Objektiv ideal für die Aufnahme von sich schnell bewegenden Motiven.

CN-E18-80mm T4,4 L IS KAS S
5.200* Euro
Verfügbar im Handel ab
Q4 2016

*Unverbindliche Preisempfehlung exkl. MwSt. Irrtümer und Änderungen vorbehalten.
Stand: April 2016



¹ Die Firmware-Update-Funktionen sind abhängig von der Kamera-Funktionalität. Sie sind kompatibel mit der Originalversion und den Mark II Versionen der Cinema EOS C100 und C300 Kameras.
Nächsten Artikel lesen

„Made in Germany“: Canon produziert Flachbettdrucker in Poing

Krefeld, 20. September 2017. Mit dem Standort Poing bei München hat Canon eine zusätzliche Produktionsstätte – neben Richmond in Kanada – für zwei Flachbettdrucker der Océ Arizona Serie geschaffen. Die Systeme Océ Arizona 1260 & 1280 GT werden dann – neben der Océ Arizona 318 GL, die schon seit einigen Monaten in Deutschland produziert wird – das Siegel „Made in Germany“ tragen.