Hunkeler Innovationdays 2017: Canon zeigt eine Weltpremiere

Krefeld, 20. Februar 2017. Canon präsentiert auf den Hunkeler Innovationdays 2017 ab heute (Messe Luzern, bis 23. Februar) ein breites Spektrum hochwertiger Anwendungen mit den neuesten Innovationen im toner- und inkjetbasierten Digitaldruck, darunter als besonderes Highlight die Weltpremiere der Océ ProStream.

Das innovative Inkjet-Rollendrucksystem Océ ProStream von Canon bietet höchste Druckqualität und Medienflexibilität für kommerzielle Druckanwendungen in hohen Auflagen. Auf den Hunkeler Innovationdays wird sie in einer Roll-to-Roll Konfiguration verschiedene Anwendungen wie Direktmailings in Premiumqualität, Bücher, Kataloge und Broschüren produzieren.

Neben der neuen Océ ProStream demonstriert Canon die Fähigkeiten seiner leistungsstärksten Bogendruckmaschinen – der tonerbasierten imagePRESS C10000VP und des Inkjetdrucksystems Océ VarioPrint i300. Die drei Technologien zeigen gemeinsam die hohe Druckqualität und lebhafte Farbwiedergabe, die jetzt im toner- als auch Inkjet-basierten Digitaldruck erzielt werden kann – bei hohen Produktionsauflagen und auf Standardsubstraten.

Während der gesamten Veranstaltung werden alle drei Druckmaschinen auf dem Canon Stand im laufenden Betrieb gezeigt. Dabei wird die Produktion verschiedener Druckprodukte demonstriert, einschließlich der Weiterverarbeitung. Zahlreiche dieser Anwendungen verdeutlichen das Potenzial, das mit einer Personalisierung und der Einbeziehung variabler Inhalte verbunden ist.

Peter Wolff, Senior Director Customer Groups Commercial Printer und Production CRD bei Canon Europe erklärt: „Wir investieren konsequent in die fortlaufende Entwicklung von Technologien und haben jetzt einen Punkt erreicht, an dem unsere Kunden das volle Potenzial des variablen Datendrucks ausschöpfen können – und das, unabhängig von ihrem geschäftlichen Fokus und ohne Einschränkungen bei der Qualität, der Produktivität oder der Medienauswahl. Wir sind auf den Hunkeler Innovationdays 2017, um Unternehmen dazu anzuregen, die Möglichkeiten des Digitaldrucks zu entfesseln und die geschäftlichen Ziele ihrer Kunden zu erfüllen.”

Die drei Produktionsdrucksysteme werden zentral über die Océ PRISMA Suite angesteuert und unterstreichen den Leitgedanken von Canon, komplette End-to-End-Lösungen bereit zu stellen, bei denen führende Technologien von Canon und von Drittanbietern zum Einsatz kommen.

Viele der in Luzern live produzierten Druckanwendungen werden vor Ort auf verschiedenen Systemen des einladenden Veranstalters Hunkeler und anderen Canon Partnern wie Müller Martini weiterverarbeitet. Auf der VarioPrint i300 produzierte Werbematerialien und Bücher werden inline weiterverarbeitet oder an andere auf der Veranstaltung gezeigte Lösungen zur Nachbearbeitung weitergeleitet. Zusätzlich werden auf der imagePRESS C10000VP und dem Broschürenfinisher Plockmatic BLM50 fertige Broschüren und Kataloge produziert.

Neben der Live-Demonstration der Produktions-Workflows wird auf dem Canon Stand auch die Weiterverarbeitung  von Materialien gezeigt, die auf den Rollen-Inkjetdrucksystemen Océ ColorStream 6000 Chroma und Océ ImageStream gedruckt wurden. Zum Einsatz kommen dabei die Buchblocklösung Hunkeler SD7-1, die Finishing-Komponente für Direktmailings DP8, die Roll-to-Cut-Lösung PoPP8 und die Zeitungsproduktionslinie PoPP7. Zu den weiteren gezeigten Finishinglösungen für die Buchproduktion zählen der digitale Sattelhefter Müller Martini Presto II und die Meccanotecnica Universal Fadenheftmaschine.

Irrtümer und Änderungen vorbehalten.
Stand: Februar 2017

Informationen zu Canon Business Produkten und Lösungen unter: www.canon.de/business