Canon zeigt Druckdienstleistern Möglichkeiten zur Differenzierung

Krefeld/Hamburg, 8. Mai 2017. Canon präsentiert auf der FESPA 2017 (Messe Hamburg, 8.-12. Mai 2017) eine integrierte Kommunikationskampagne, die veranschaulicht, wie Druckdienstleister ihr Portfolio mit unterschiedlichen Technologien und Workflows erweitern können, um die vielfältigen Bedürfnisse ihrer Kunden zu erfüllen und gleichzeitig zusätzliche Umsatzchancen zu eröffnen.

fespa_logo.jpg

Dafür werden auf dem Canon Stand (Halle A1, Stand B55) am Beispiel einer integrierten Kampagne für eine Kosmetik-Marke Druckanwendungen gezeigt, die auf der gesamten Produktpalette der groß- und kleinformatigen Canon Drucklösungen produziert werden. Die Kampagne soll Druckdienstleistern verdeutlichen, wie sich verschiedene gedruckte Anwendungen zu einer umfassenden und einheitlichen Multi-Channel-Kampagne integrieren lassen.

Fotograf und Filmemacher Clive Booth wurde für diese Kampagne beauftragt Bilder zu erstellen. Seine mit Canon EOS Kameras und Objektiven aufgenommenen Bilder zeigen eindrucksvolle Aufnahmen zu den vier Elementen – Feuer, Wasser, Luft und Erde. Die Kampagne umfasst 19 verschiedene Anwendungen in den Bereichen Innenausstattung, Verpackung, Displays für Innen- und Außenanwendungen, POS-Materialien sowie Posterdruck und industriellen und funktionalen Druck. Ebenso werden Foto- und Fine-Art-Anwendungen und der kleinformatige Digitaldruck abgedeckt.

Mathew Faulkner, Applications Development Senior Manager bei Canon Europe erklärt: „In der unter Druck stehenden Grafischen Industrie ist es für Großformatdruckdienstleister unerlässlich, sich zu differenzieren. Es kommt für sie darauf an, zu zeigen, wie sie jedem einzelnen Kunden einen Zusatznutzen bieten können. Dazu müssen sie ein intensives Verständnis für die jeweilige Aufgabenstellung entwickeln und eine umfassende und kreative Lösung bieten.“

Die Kampagne zeigt, wie Canon jeden Druckdienstleister dabei unterstützen kann, sein kreatives und geschäftliches Potenzial zu erschließen – ganz gleich, ob ein Betrieb sich auf Großformatanwendungen spezialisiert hat oder sich aktuell als Anbieter von Druckdienstleistungen jeglicher Art positioniert. Ebenso verdeutlicht sie, wie die Investition in Groß- und Kleinformat-Technologien helfen kann, das Leistungsangebot zu diversifizieren, die Kundenbeziehungen zu vertiefen und die Rentabilität zu erhöhen.

Die auf der FESPA 2017 live auf dem Stand produzierten Anwendungen umfassen:

Innenraumgestaltung

  • Mustertapeten und individuell angefertigte Wanddesigns, die auf der neuen Océ Colorado 1640, einem Roll-to-Roll Großformatdrucksystem, und auf der Océ ColorWave 700 gedruckt werden. Die Drucke werden unter anderem auf der selbstklebenden Tapete IJM678 aus dem Canon Druckmedienportfolio produziert und auf dem Fotoba XLD-170 WP weiterverarbeitet.
  • Schilder und Bodengestaltung die mit der Océ Colorado 1640 auf dem strukturierten Canon IJM684 Floor Graphics Carpet gedruckt und auf der Océ ProCut mit dem neuen Océ Auto Pilot-System nachverarbeitet werden.

Verpackungen

  • Kartonverpackungen, die auf der Océ Arizona 1280 GT auf Invercote Medien gedruckt und mit der Océ ProCut verarbeitet werden.
  • Personalisierte Ordner für maßgeschneiderte Produkt-Promotions, die auf der Océ Arizona 1280 GT auf Wellpappe mit E-Welle gedruckt und mit der Océ ProCut nachverarbeitet werden.

Displays für Innen- und Außenanwendungen

  • Backlit-Schilder für hochwertige Werbung und Promotions, die mit der Océ Arizona 1280 GT und Océ Colorado 1640 auf IJM637 Backlit Film im Zusammenspiel mit der Océ ProCut produziert werden.
  • Deckenbanner für Retail und Werbung, die mit der Océ Colorado 1640, Océ ColorWave 700 und Océ ColorWave 910 auf IJM545C Polyprop Banner gedruckt und auf der Fotoba XLD-170 WP geschnitten werden.
  • 3D-Struktur-Schilder für den Innenbereich als Wegbeschilderung und Werbung, die auf der Océ Arizona 6170 XTS auf Katz Display Board gedruckt und auf der Océ ProCut geschnitten werden.
  • Fensterwerbung, die auf der Océ Arizona 1280 GT und Océ Colorado 1640 auf IJM683 Window Cling Film gedruckt und auf der Océ ProCut geschnitten wird.

POS und Poster

  • Werbeposter, die auf der Océ Colorado 1640, Océ ColorWave 700, Océ ColorWave 910 und dem imagePROGRAF PRO-6000S auf einer Vielzahl von Canon Poster- und Fotomedien gedruckt und auf der Fotoba XLD-170 WP geschnitten werden.
  • Kundenspezifische PoS-Displays, die auf der Océ Arizona 6170 XTS auf Wellpappe mit Feinwelle (B) gedruckt und auf der Océ ProCut nachverarbeitet werden.

Foto- und Fine-Art-Anwendungen

  • Einseitige und doppelseitige Foto- und Kunstdrucke, die auf den imagePROGRAF PRO-4000, imagePROGRAF PRO-6000S und der DreamLabo 5000 auf einer Reihe von hochwertigen Canon Fotomedien hergestellt werden.

Industrie- und Funktionsdruck

  • Individuelle Spiegel, die auf der Océ Arizona 1280 GT auf gebürstetem Silber Dibond gedruckt und auf der Océ ProCut nachverarbeitet werden.

Kleinformatige Digitaldruckanwendungen

  • Direct-Mail-Postkarten im A5- und Langformat (105 x 297mm), die auf der imagePRESS C750 auf Canon Top Color Zero Paper 300g/m² produziert werden.
  • Aufklappbare Werbe-Mailings (inkl. personalisierte Gutschein-Angebotsoption), die auf der imagePRESS C750 auf Canon Top Coated Plus Gloss FSC gedruckt werden.

Neue Marktstudien veröffentlicht
Zur FESPA 2017 hat Canon zwei neue Marktstudien veröffentlicht – Think Personal und Think Décor. Think Personal ist ein Spezial-Leitfaden, der durch die Welt der personalisierten und individualisierten Druckkommunikation führt. Think Décor zeigt die kommerziellen Möglichkeiten, die der Digitaldruck im Bereich Innenraumgestaltung und Wohndesign eröffnet.

Die beiden Studien bieten einen wertvollen Einblick in die aktuellen Trends dieser speziellen Märkte und geben dem Druckdienstleister praktische Hilfestellungen zur Erschließung neuer Potenziale.

Zehnjähriges Jubiläum der Océ Arizona Serie
Canon feiert zudem auf der FESPA das zehnjährige Jubiläum der Flachbettdrucksysteme Océ Arizona und die Einführung des Océ Auto Pilot System – das als Teil der Océ ProCut Lösung die komplette Nachverarbeitung (Nuten, Perforieren, Rillen und Schneiden) der Druckprodukte eines jeglichen Drucksystems automatisiert, einschließlich der Océ Arizona Serie und der Océ Colorado 1640. Die Lösung liefert messbare Produktivitätsgewinne und verringert die Notwendigkeit manueller Bedienereingriffe während der Endverarbeitung von Druckaufträgen. Océ Auto Pilot nutzt die Canon EOS Imaging Technologie, um proprietäre Registermarken auf dem gedruckten Medium zu erkennen. Das an der Decke installierte Gerät veranlasst die Océ ProCut-Software, den erforderlichen Endverarbeitungs-Prozess nach der genauen Spezifikation jedes einzelnen Auftrags einzuleiten. Océ Auto Pilot wurde von Canon in Zusammenarbeit mit Zünd Skandinavien entwickelt.

Neues Hochvakuumsystem für die Océ Arizona 6100 Serie
Auf der FESPA 2017 stellt Canon außerdem ein neues Hochvakuumsystem für die Océ Arizona 6100 Serie vor. Das neue Vakuumsystem wurde entwickelt, um die Handhabung von anspruchsvollen starren Medien, wie Wellpappe, Sperrholz, MDF- und Faserplatten zu verbessern. Diese Materialien, die bei strukturellen Displays und Verpackungsanwendungen in Kleinauflage immer beliebter werden, sind auf dem Drucktisch kaum zu kontrollieren. Das verringert die Produktivität und erfordert arbeitsintensive Abhilfemaßnahmen.

Im Vergleich zu einem Standard-Vakuumsystem bringt das neue Hochvakuumsystem mehr als das 15-Fache des kontinuierlichen Luftstroms auf die Medienoberfläche, die sich so problemlos bedrucken lässt – ohne Anbringung von Klebeband oder Greifmechanismen zur Fixierung des Substrats. Eine besonders große Vakuumfläche von 2,5 m x 3,2 m ermöglicht das beidseitige Bedrucken von 1,6 m x 2,5 m großen Platten oder 1,6 m x 1,25 m großen Platten im 4-up-Modus. Die standardmäßigen pneumatisch ansteuerbaren Anlagestifte gewährleisten zugleich eine einfache, wiederholbare Anlage von starren Medien.

Ein Video des Foto-Shootings für die Markenkampagne kann hier angesehen werden: youtube.com/watch?v=jMOlUe1pY7k

Die Pressemitteilung zur Océ Colorado 1640 auf Basis der neuen Canon UVgel Technologie finden Sie hier:
canon.de/press-centre/press-releases/2017/05/oce-colorado-1640-update-fespa-2017/
canon.de/press-centre/press-releases/2017/03/the-first-roll-to-roll-printer/

Und die Pressemitteilung zu Canon auf der FESPA 2017 gibt es hier: canon.de/press-centre/press-releases/2017/03/roll-to-roll-printer/

Irrtümer und Änderungen vorbehalten.
Stand: Mai 2017

Informationen zu Canon Business Produkten und Lösungen unter: canon.de/business

Weitere Informationen

FESPA 2017 Fotos