Canon PowerShot G1 X Mark III: Erste Kompaktkamera mit Dual Pixel CMOS AF

Krefeld, 16. Oktober 2017. Das neue Flaggschiff der PowerShot G Serie heißt PowerShot G1 X Mark III. Die Kamera folgt auf die PowerShot G1 X Mark II und überzeugt mit ihrer Kombination aus EOS Spiegelreflexbildqualität, unkomplizierter Handhabung und einem kompakten Gehäuse. Als erste Kompaktkamera bietet die PowerShot G1 X Mark III den Dual Pixel CMOS AF. Für Vielseitigkeit sorgen das 3fach Zoomobjektiv, der hochauflösende APS-C-Sensor und der leistungsstarke Premium DIGIC 7 Prozessor.

PowerShot G1 X Mark III_FSL_LCD_Out.jpg

Canon PowerShot G1 X Mark III

Hervorragende Bildqualität – maximaler Durchsatz
Für anspruchsvolle Enthusiasten, die nach DSLR-Qualität in einer kompakten Form suchen, ist die PowerShot G1 X Mark III eine gute Wahl. Die Kamera verfügt über einen leistungsstarken Sensor – wie man ihn beispielsweise auch in der EOS 80D findet – und bietet einen ISO-Bereich von 100-25.600. Der DIGIC 7 Prozessor sorgt dabei für die hohe Bildqualität direkt aus der Kamera. Zudem ermöglicht er die automatische Belichtungsoptimierung und eine Beugungskorrektur. Beide Funktionen sind auch aus der EOS-1D X Mark II bekannt und reduzieren den Aufwand bei der Nachbearbeitung.

Das Objektiv der PowerShot G1 X Mark III wurde präzise auf den Sensor der Kamera abgestimmt. Das 3fach-Zoomobjektiv mit seinem vielseitigen Brennweitenbereich von 24-72mm (äquivalent KB-Vollformat) und einer Naheinstellgrenze von zirka zehn Zentimetern eignet sich zum Fotografieren der unterschiedlichsten Motive. Auch der Einsatz einer attraktiven Hintergrundunschärfe ist dank APS-C-Sensor und hoher Lichtstärke von 1:2,8-5,6 problemlos möglich. Die Neun-Lamellen-Irisblende des Objektivs sorgt zudem für ein angenehmes Bokeh.

Erstmals bietet Canon den Dual Pixel CMOS AF in einer Kompaktkamera an. Damit lassen sich auch besonders flüchtige Augenblicke schnell und zuverlässig fokussieren. Der optische Vier-Stufen-Bildstabilisator (IS) passt sich automatisch an verschiedene Aufnahmebedingungen an und kompensiert Kameraverwackler. Der Dual Pixel CMOS AF sorgt in nur ca. 0,09 Sekunden für eine präzise Fokussierung.

Der integrierte elektronische Sucher der PowerShot G1 X Mark III ist mittig platziert und liefert mit seinem OLED-Display und 2.360.000 Bildpunkten ein hochauflösendes, deutliches Bild. Der Touch and Drag Autofokus (AF) ermöglicht das intuitive Festlegen des Fokuspunktes, so dass die Aufnahme gestochen scharf wird.

Großartiges Handling und verwacklungsfreie Aufnahmen
Die Kamera bietet die vertraute intuitive Steuerung einer DSLR mit der Möglichkeit zur individuellen Konfiguration. Mit ihrem Gewicht von nur 399 Gramm ist sie 14,9 Millimeter dünner und zirka 16 Prozent kleiner als das Vorgängermodell. Für Fotografen, die gern bei jedem Wind und Wetter unterwegs sind, bietet die PowerShot G1 X Mark III zudem einen Witterungsschutz mit verbessertem Schutz vor Staub und Spritzwasseri. Die PowerShot G1 X Mark III ist die erste Canon Kompaktkamera mit einem APS-C-Sensor, für die auch ein Unterwassergehäuseii verfügbar ist. Damit kann die Kamera bis zu einer Tauchtiefe von 40 Metern eingesetzt werden.

Erweiterte Kreativ-Optionen, noch mehr Verbindungsmöglichkeiten
Mit der PowerShot G1 X Mark III lassen sich ganz einfach hochwertige Full-HD-Movies mit 60 Bildern pro Sekunde im MP4-Format aufnehmen. Der fünfachsige Movie-Bildstabilisator Advanced Dynamic IS und Dual Pixel CMOS AF sorgen dabei für Stabilität und Präzision. Der Dynamic IS kompensiert Verwacklungen und sorgt für ruhige Filmaufnahmen, während der Dual Pixel CMOS AF die Pull-Fokus-Effekte ermöglicht, die man aus dem Kino kennt. Neben der bekannten Zeitrafferfunktion bietet die PowerShot G1 X Mark III auch als erste Canon Kompaktkamera mit einem APS-C-Sensor einen Panorama-Modus. Mit nur einem Tastendruck und einer gleichmäßigen horizontalen oder vertikalen Bewegung der Kamera lässt sich ganz einfach ein beeindruckendes Panoramabild in hoher Qualität und mit verblüffendem Detailreichtum aufnehmen.

Die PowerShot G1 X Mark III bietet vielfältige Anschlussoptionen. Dazu gehört auch WLAN mit Dynamic NFC für die schnelle Verbindung mit einem kompatiblen Mobilgerät durch eine einfache Berührung. Über die permanente Bluetoothiii-Verbindung lässt sich die Kamera mit einem Smartphone aus dem Ruhezustand holen und das Smartphone sogar als Bluetoothiv-Fernauslöser einsetzen. Setzt man das Smartphone per WLAN zur Fernbedienung der Kamera ein, steht einem neben der Live-Bildansicht auf dem Display des Smartphones auch die komplette manuelle Steuerung der Kamera zur Verfügung. Die Akkureichweite wurde im Eco-Modus um zirka 25 Prozent erhöht. Der Akku kann auch unterwegs jederzeit per USB mit dem Ladegerät eines kompatiblen Smartphones oder per Akkupack geladen werden.

Die Canon PowerShot G1 X Mark III im Überblick:

  • 3fach-Zoomobjektiv mit einem Brennweitenbereich von 24-72mm
  • ISO-Bereich von 100-25.600
  • Dual Pixel CMOS AF und DIGIC 7 Prozessor
  • Full-HD-Movies mit 60 Bildern pro Sekunde im MP4-Format
  • WLAN mit Dynamic NFC, Bluetooth
  • Panorama-Modus
  • Schutz vor Staub und Spritzwasser
  • Zusätzlich erhältliches Unterwassergehäuse für eine Tauchtiefe von bis zu 40 Metern
  • Laden per USB

PowerShot G1 X Mark III                        1.199* Euro
Verfügbar im Handel ab                          November 2017

* Unverbindliche Preisempfehlung inkl. MwSt. Irrtümer und Änderungen vorbehalten.
Stand: Oktober 2017



i Um den Staub- und Spritzwasserschutz der Kamera sicher zu stellen, sollten alle Abdeckungen für Schnittstellen, Speicherkarte, Akku usw. fest verschlossen sein. Diese Kamera ist staub- und spritzwassergeschützt, so dass Sand, Staub, Schmutz oder Wasser nicht versehentlich eindringen. Es ist allerdings nicht möglich, das Eindringen von Schmutz, Staub, Wasser oder Salz vollständig zu verhindern.

ii Unterwassergehäuse WP-DC56

iii Die Bluetooth®-Wortmarke und -Logos sind eingetragene Warenzeichen in Besitz der Bluetooth SIG, Inc. Jedwede Verwendung solcher Marken durch Canon erfolgt im Rahmen einer Lizenzvereinbarung. Sonstige Warenzeichen und Wortmarken sind Eigentum der jeweiligen Träger. Smartphone mit Bluetooth Version 4.0 (oder höher) erforderlich. Das Mobilgerät benötigt zudem das Betriebssystem iOS 8.4 (oder höher) bzw. Android 5.0 (oder höher).

iv Die konstante Kopplung zwischen Mobilgerät und Kamera per Bluetooth® erfordert eine Einrichtung über die Canon Camera Connect App. Die Stabilität der Bluetooth®-Verbindung ist abhängig vom Mobilgerätemodell und Umgebungsfaktoren. Die Bluetooth®-Wortmarke und -Logos sind eingetragene Warenzeichen im Besitz der Bluetooth® SIG, Inc. Jedwede Verwendung solcher Marken durch Canon erfolgt im Rahmen einer Lizenzvereinbarung. Sonstige Warenzeichen und Wortmarken sind Eigentum der jeweiligen Träger. Kompatibles Mobilgerät benötigt Bluetooth® Version 4 (oder höher), iOS 8.4 (oder höher) oder Android 5.0 (oder höher) mit der neuesten Canon Camera Connect App (erhältlich von Apple App Store oder Google Play Store)