Kompakt, langlebig und hochwertig: Canon stellt den Laser-Installationsprojektor LX-MU500Z vor

Krefeld, 5. April 2018. Canon stellt heute den LX-MU500Z vor. Der kompakte Laser-Installationsprojektor eignet sich insbesondere für akademische Institute und Anwendungen in Unternehmen. Mit 5.000 Lumen, nativer WUXGA-Auflösung, DLP-Technologie (Digital Light Processing), 1,6-fach-Zoomobjektiv und einem großen Lensshift überzeugt der LX-MU500Z von der Schulung bis zur Vorstandspräsentation.

Canon LX-MU500Z.jpg

Canon LX-MU500Z

Enorme Helligkeit und Bildqualität
Der LX-MU500Z bietet 5.000 Lumen, um in einer Vielzahl von Installationsumgebungen – vom gut beleuchteten Klassenzimmer bis hin zu offenen Besprechungsräumen – ein helles Bild zu gewährleisten. Mit seiner blauen Laserdiode und dem gelben Phosphorlichtrad erzielt der Projektor scharfe und realistische Farben sowie eine hohe Helligkeit. Helle und dunkle Bereiche werden auf der Projektionsfläche mit sehr hoher Genauigkeit dargestellt. Das macht den LX-MU500Z zu einer guten Wahl für Lehrer, die ihre Schüler visuell ansprechen wollen, oder für die überzeugende Darstellung einer neuen Geschäftsidee beziehungsweise für einen wirkungsvollen Vortrag auf einer Konferenz.

Mit nativer WUXGA-Auflösung (1.920 x 1.200 Pixel) liefert der LX-MU500Z gestochen scharfe Projektionen mit gut lesbarem Text, präzisen Grafiken und flüssigen Videos. Das hochwertige DLP-Panel trägt zur hervorragenden Bildqualität bei – ohne den störenden Gittereffekt herkömmlicher LCD-Projektoren. Das hohe dynamische Kontrastverhältnis von 50.000:1 des LX-MU500Z ermöglicht tiefe, reine Farben und eine echte Wiedergabe von schwarzen Bereichen, was zu einem verbesserten Seherlebnis führt. Die lebendigen Bilder sind hervorragend geeignet, um mit neuen Geschäftsideen zu beeindrucken oder mit einer In-Store-Demo zu begeistern. Außerdem eignet sich der Laser-Installationsprojektor für den Einsatz in Digital Signage- und Entertainment-Umgebungen.

Enorme Flexibilität
Der LX-MU500Z ist kompakt und leicht und lässt sich selbst in schwierigen Installationsbereichen problemlos einrichten und integrieren. Dank seiner Laserlichtquelle kann der LX-MU500Z in allen Richtungen projizieren (360 Grad) und für das Hochformat sogar hochkant aufgestellt werden. Mit einem Geräuschpegel von nur ca. 37 dB kann er auch in besonders ruhigen Umgebungen installiert werden.

Um eine 360-Grad-Ausrichtung zu erleichtern, bietet der LX-MU500Z ein Lensshift (Objektivverstellung) von ±50 Prozent, Hochformat-Projektion und eine Vier-Punkt-Keystone-Korrektur. Damit lässt sich die Bildgeometrie fast bei jedem Aufstellwinkel korrigieren – selbst außerhalb der optischen Achse. Der LX-MU500Z bietet mit HDBaseT einen Standard für die Übertragung von HD-Bildern, Audio- und Steuersignalen über große Entfernungen. Er kann mit einem kostengünstigen CAT5e-Kabel über eine Reichweite von bis zu 100 Metern vernetzt werden. Mit diesen Funktionen kann der LX-MU500Z auch in großen Konferenzräumen oder Hörsälen beziehungsweise an Orten eingesetzt werden, bei denen über eine große Distanz hinweg projiziert wird. Die integrierte LAN-Schnittstelle kann sowohl zur Steuerung als auch zur Überwachung genutzt werden. Dies ist besonders für kostenbewusste Bildungseinrichtungen vorteilhaft, da es IT-Mitarbeitern ermöglicht, Fehler einfach, schnell und kostenoptimiert zu diagnostizieren.

Mit fünf Bild- und zwei definierbaren Benutzermodi garantiert der LX-MU500Z, dass alle projizierten Medien optimiert reproduziert werden – besonders wichtig für detaillierte technische oder medizinische Lehrpräsentationen. Der LX-MU500Z ist auch in der Lage, verschiedene Arten von 3D-Signalen zu empfangen und stellt die 3D-Inhalte deutlich und realistisch dari. Dies verleiht Installationen oder Präsentationen in Hörsälen eine buchstäblich ganz neue Dimension.

Kosten- und Energieeffizenz
Die Lichtquelle des LX-MU500Z besteht aus einer blauen Laserdiode und einem gelben Phosphorlichtrad, die bis zu 20.000 Betriebsstunden halten – das ist deutlich länger als bei einer herkömmlichen Lampe. Da keine Lampen ausgetauscht werden müssen, ist der LX-MU500Z einfach und kostengünstig zu warten und zu betreiben. Die Betriebskosten für den LX-MU500Z werden zudem durch eine sofortige Ein-/Aus-Lichtquelle und einen verringerten Stromverbrauch sowohl im normalen als auch im Standby-Modus reduziert. Sollte der LX-MU500Z einen Fehler aufweisen, wird innerhalb der langfristigen Fünf-Jahres-Garantie von Canon schon am nächsten Werktag ein kostenfreies Leihgerät bereitgestelltii. Das reduziert sowohl die Ausfallzeiten als auch die Betriebskosten.

LX-MU500Z – Hauptleistungsmerkmale:

  • Native WUXGA-Auflösung (1.280 x 1.200 Pixel)
  • 5.000 Lumen, 1,6fach Zoomobjektivv
  • DLP-Technologie
  • Lasertechnologie für bis zu 20.000 Betriebsstunden
  • Großer Lensshift: H±23%, V±50%
  • Kompakt und transportabel (8,9 kg)
  • Canon Fünf-Jahres-Garantie oder 12.000 h
  • Kostenloses Leihgerät für die Dauer einer Reparatur

LX-MU500Z                                        3.067* Euro
Verfügbar im Handel ab                      Juni 2018

*Unverbindliche Preisempfehlung ohne MwSt. Irrtümer und Änderungen vorbehalten.
Stand: April 2018



i Kompatible 3D-Brillen erforderlich (nicht im Lieferumfang).

ii Bitte beachten Sie die Teilnahmebedingungen. siehe: https://www.canon.de/support/consumer_products/projector-warranty/

Weitere Informationen

LX-MU500Z Fotos

Nächsten Artikel lesen

Neuer Präsident bei Canon EMEA

London, 3. April 2018 – Canon Europe Ltd hat einen neuen Präsidenten: Yuichi Ishizuka folgt als President & CEO für Canon Europe, Middle East and Africa (EMEA) auf Rokus van Iperen, der nach erfolgreicher Karriere in den Ruhestand tritt.