Wachstumschancen im Monochromdruck: 1.500 Océ VarioPrint 6000 von Canon vereinen hohe Produktivität, Flexibilität und Qualität

Der Schwarzweißdruck von Büchern, Beipackzetteln und Broschüren floriert. Immer mehr Druckdienstleister setzen dabei auf digitale Drucksysteme, weil sie bei inzwischen Offset-ähnlicher Qualität hohe Produktionsgeschwindigkeiten ohne große Vorlaufzeiten ermöglichen. Für besonders hohe Druckgeschwindigkeiten und flexible Medienverarbeitung stehen seit zehn Jahren die digitalen Monochromdrucksysteme Océ VarioPrint 6000 von Canon. Bereits über 1.500 Installationen der Serie sind europaweit im Einsatz, darunter fast 175 Installationen der aktuellen Generation Océ VarioPrint 6000 TITAN. Seit August 2017 erhältlich, setzt sie neue Maßstäbe in der Produktivität. Denn die TITAN Modelle überzeugen durch den weltweit schnellsten B3-Einzelblattdruck und erhielten dafür den European Digital Press (EDP) Award 2018.

Bereits fast 175 Systeme der Océ VarioPrint 6000 TITAN Serie wurden seit August 2017 europaweit ausgeliefert.

Die Rattpack GmbH druckt mit der Océ VarioPrint 6000 TITAN Beipackzettel schneller und mit weniger Ausschuss.

Mit jährlich 360 Millionen A4-Seiten in Europa und den USA bietet der Markt für digitalen Monochromdruck laut Keypoint Intelligence (ehemals InfoTrends) stabile Wachstumsaussichten.1 Peter Wolff, Senior Director, Customer Groups Commercial Printer & CRDs, Canon Europe, erklärt dazu: „Während sich viele Druckdienstleister auf Investitionen in ihre Farbfähigkeit konzentrieren, bietet der Monochromdruck nach wie vor sehr große Wachstumsmöglichkeiten. Der Erfolg unserer Kunden zeigt, dass innovativer Schwarzweißdruck großes Geschäftspotenzial birgt. Und zwar nicht nur durch eine höhere Produktivität, sondern auch durch das Erschließen neuer Märkte mit zusätzlichen Druckerzeugnissen.“

Anwendungsbeispiel 1: Gigantisches Druckvolumen für Produkthandbücher

Elanders Hungary bietet weltweit integrierte Lösungen für Druck und Verpackung an und hat als erster Kunde von Canon in Europa im September 2017 zwei VarioPrint 6330 TITAN zum Druck von Produkthandbüchern in Betrieb genommen. „Aufgrund der hervorragenden Leistung der ersten Generation der Océ VarioPrint 6000 Serie und unseren Erfahrungen mit der VarioPrint 6000 Ultra hatten wir keine Bedenken, in die neue Generation der Océ VarioPrint 6000 TITAN Serie zu investieren. Seit der Installation läuft die Lösung einwandfrei“, berichtet Maxi Renz, stellvertretende Betriebsleiterin. Bereits innerhalb von zwei Wochen nach der Installation produzierten die beiden Systeme jeweils 3,5 Millionen Drucke.

Bei bis zu 328 A4-Seiten pro Minute schafft die VarioPrint 6330 TITAN bis zu 10 Millionen Drucke im Monat und deckt damit auch sehr große Auftragsvolumen ab. Im Vergleich dazu sind die weiteren Modelle der TITAN Serie für kleinere Druckvolumen ausgelegt, Kunden können sie jedoch während Auftragsspitzen zeitweise in eine höhere Produktivitätsklasse aufrüsten. Das ermöglicht Druckdienstleistern eine größere Flexibilität und gewährleistet eine hohe Investitionssicherheit.

Anwendungsbeispiel 2: Einzigartige Gemini (Duplex) Technologie für den Buchsektor

Für besonders effiziente und zeitsparende Betriebsabläufe verwenden die Drucksysteme der Océ VarioPrint 6000 TITAN Serie die Gemini (Duplex) Technologie. Dadurch sind sie in der Lage, Bögen parallel, in einem Durchgang, von beiden Seiten zu bedrucken. Den Druckvorgang zu unterbrechen und den Bogen zu wenden ist nicht nötig. Der Bogen wird dabei so präzise geführt, dass das Schriftbild auf beiden Seiten bei minimaler Toleranz identisch aussieht und somit eine hohe Passergenauigkeit erzeugt. Das schafft ideale Voraussetzungen für den Buchdruck, weswegen die Bairle Druck & Medien GmbH sich diesen Markt mithilfe der Lösung von Canon erschließt.

„Mit unseren bestehenden Systemen anderer Anbieter waren Ausfallzeiten immer wieder ein Problem. Außerdem drucken diese nicht genau genug für den Buchsektor, wo die Passergenauigkeit entscheidend ist“, erklärt Tobias Bairle, Geschäftsführer und Eigentümer des seit mehr als 65 Jahren tätigen Druckunternehmens aus Dischingen. „Wir hatten zu viele Qualitätsprobleme bei unseren Verlagskunden, und da das Wachstum aus diesem Segment kam, waren die Leistungsmerkmale ein wichtiges Kriterium für unsere Entscheidung. In dieser Hinsicht hat Canon uns beeindruckt.“

Anwendungsbeispiel 3: Zuverlässiger Druck auf leichtem Papier für die Pharmaindustrie

Ausgelegt auf einen sehr flexiblen Einsatz, verarbeitet die Océ VarioPrint 6000 TITAN Serie nicht nur schweres Buchpapier. Denn mittels der TITAN Light Weight Media (LWM) Option mit der LWM Air Guide Technologie ermöglicht sie das Bedrucken selbst sehr leichter Substrate, bis mindestens 45g/m². Aus diesem Grund entschied sich die Rattpack GmbH im Herbst 2017 in zwei Océ VarioPrint 6000 TITAN zu investieren. Für den Pharmabereich druckt sie auf einer VarioPrint 6330 TITAN mit der Light Weight Media Option Beipackzettel und auf einer VarioPrint 6180 TITAN Handbücher.

„Der Druck auf leichtem Papier ist besonders schwierig, weil es so dünn ist und leicht reißen kann. Es ist kein sehr stabiles Substrat und flattert stark. Es gibt keine andere Lösung auf dem Markt, die zuverlässig auf so leichtem Papier und bei hohen Auflagen drucken kann“, erklärt Martin Schmutterer, Business Development Manager bei Rattpack. Begeistert ist er außerdem von den Vorteilen des Druckprinzips. „Dank des Digitaldrucks können wir Beipackzettel wirtschaftlich produzieren und haben keinen Lagerbestand. Das ist etwa von Vorteil, wenn sich Vorschriften ändern. Jetzt drucken wir nur noch genau das, was unsere Kunden wünschen“.



1 http://blog.infotrends.com/a-new-development-in-the-cut-sheet-monochrome-digital-printing-market/

Weitere Informationen