Canon EOS 850D: Schnelle Einsteiger-DSLR mit Augen-AF

Krefeld, 13. Februar 2020. Canon präsentiert seine neueste DSLR: Mit ihrem 24,1 Megapixel Dual Pixel CMOS APS-C-Sensor und der beeindruckenden 4K-Videofunktion ist die Canon EOS 850D der perfekte Allrounder für alle, die ihre bestehende Ausrüstung aufrüsten und ihrer Kreativität freien Lauf lassen möchten. Die Spiegelreflexkamera bietet außerdem flexible Konnektivität und verfügt über den schnellen DIGIC 8 Prozessor.

 

Canon EOS 850D

  • 24,1 Megapixel Dual Pixel CMOS APS-C-Sensor
  • 4K (Kontrast AF) 24p/25p
  • Full HD mit Dual Pixel CMOS AF bis zu 60p
  • AF-System mit 45-Feldern
  • AF mit Augenerkennung (und Nachführung)

Der APS-C-Sensor der Kamera bietet eine ausgezeichnete Steuerung der Schärfentiefe – für gelungene Fotos mit attraktiver Hintergrundunschärfe, mit der die Motive im Bild hervorgehoben werden. Selbst bei der Aufnahme von sich schnell bewegenden oder weit entfernten Motiven, wie z.B. Vögeln im Flug, überzeugen die 24,1 Megapixel mit einer hervorragenden Auflösung. Der Sensor erfasst hochauflösende Bilder mit bemerkenswerten Low-Light-Eigenschaften – eine gute Voraussetzung für Porträts bei natürlichem Umgebungslicht. Als Teil des bewährten EOS Systems kann jedes beliebige EF bzw. EF-S Objektiv – oder ein Speedlite Blitzgerät zur kreativen Ausleuchtung einer Szene – zusammen mit dieser Kamera verwendet werden. Das vielseitige EF-S 18-55mm F4-5.6 IS STM Kit-Objektiv ist ideal für den Einstieg und eignet sich für eine Vielzahl von Aufnahmeszenarien.

Die EOS 850D ist eng mit der professionellen Baureihe verwandt und verfügt über das EOS iTR (Intelligent Tracking and Recognition) System zur automatischen Scharfstellung (AF) sowie einen 220.000-Pixel-Belichtungsmesssensor (RGB und IR). Die Belichtungsdaten werden dabei automatisch mit dem AF-Sensor abgeglichen, der sie mit einer hohen Reaktionsgeschwindigkeit und Präzision verarbeitet. Das ist beispielsweise ideal für die Sport- und Wildlife-Fotografie. Diese fortschrittliche Technologie ermöglicht bei Aufnahmen mit dem optischen Sucher auch eine automatische Gesichtserkennung und -verfolgung. Zum ergonomischen Design gehören Wahlräder oben und auf der Rückseite der Kamera als duale Steuermöglichkeit für Belichtungszeit und Blende.

Immer im Fokus

Der AF mit Augenerkennung sorgt bei der Live View-Aufnahme für punktgenaue Schärfe auf dem Auge und erleichtert damit Porträtaufnahmen. Reihenaufnahmen mit bis zu 7 Bildern pro Sekunde ermöglichen die präzise Verfolgung von sich bewegenden Objekten. Maximale Flexibilität bei Aufnahmen aus schwierigen Blickwinkeln ermöglicht der intuitiv bedienbare dreh- und schwenkbare Touchscreen: Komfortable Aufnahmen aus interessanten Perspektiven sind damit kein Problem. Die Fokusnachführung der Canon EOS 850D ist mit 45 AF-Kreuzsensoren bzw. Canon Dual Pixel CMOS AF schnell und präzise. Die Belichtungsmessung in Kombination mit der Gesichtserkennung ist jetzt noch zuverlässiger. Das ist ideal für Aufnahmen bei schwierigen Lichtverhältnissen, z. B. bei Gegenlicht, da die Gewichtung primär auf erkannte Gesichter ausgelegt ist.

Videofunktionen der EOS 850D

Die Kamera nimmt in Full HD mit bis zu 60p und mit beeindruckenden 4K bis zu 25p1 auf. Das ist gegenüber dem Vorgängermodell eine deutliche Verbesserung und bietet weitere Möglichkeiten für Zeitraffer-Videos und die automatische Szenenauswahl. Um Verwacklungen zu kompensieren, die bei der Videoaufnahme aus der freien Hand manchmal unvermeidlich sind, verfügt die EOS 850D über einen 5-achsigen Movie Digital IS für flüssige und ruhige Videos.

Bei der Aufnahme von Fotos im Live View-Modus haben Fotografen dank des Dual Pixel CMOS AF eine sehr präzise Steuerung der Fokuspunktes – 143 Punkte im Automatikmodus oder 3.975 Positionen bei manueller Steuerung. Die Live View-Remote-Funktion bietet Fotografen noch mehr Steuerungsoptionen, einschließlich Fernauslöser sowie die Möglichkeit, die Kamera vom Smartphone aus zu bedienen. Das ist perfekt für Aufnahmen von Motiven an schwer zugänglichen Orten. Die Aufzeichnung der Bilddaten im RAW-Format speichert alle vom Sensor erfassten Informationen. Die Aufzeichnung im C-RAW-Format führt hingegen zu einer kleineren Dateigröße, was den Puffer für Reihenaufnahmen von 40 auf 75 Bilder beinahe verdoppelt. Mit der kamerainternen RAW-Bearbeitung lassen sich die Bilder perfektionieren, ohne dafür einen Computer oder ein Mobilgerät zu benötigen.

Verbinden und teilen – alles ganz einfach

Die Konnektivitätsoptionen bieten jetzt noch mehr Möglichkeiten, die Ergebnisse zu teilen. Per 2,4 GHz WLAN und Bluetooth®2 Low Energy-Konnektivität können Fotografen die Canon EOS 850D über die Canon Camera Connect App mit ihrem iOS- oder Android-Gerät verbinden. Damit lassen sich die Fotos und Videos auf das Mobilgerät übertragen, dort prüfen und auf die sozialen Netzwerke laden. Mit DPP Express für das iPad3 steht auch unterwegs problemlos ein vollständiger RAW-Workflow bereit. Die automatische Bildsynchronisierung erfolgt mit dem Image Transfer Utility 2 zur Sicherung der Fotos und Videos auf dem PC des Anwenders – wertvolle Aufnahmen können nun nicht mehr verloren gehen.

Preise und Verfügbarkeiten


Canon EOS 850D Gehäuse                                                                                                  899,00€ UVP

Verfügbar voraussichtlich ab Ende April 2020


Canon EOS 850D mit EF-S 18-55mm 1:4-5,6 IS STM                                                        999,00€ UVP

Verfügbar voraussichtlich ab Ende April 2020


Full HD mit 24, 25, 30, 50, 60p und 4K mit 24 und 25p
Ausgestattet mit Bluetooth® Low Energie-Technologie. Wortmarke und -Logos sind eingetragene Warenzeichen im Besitz der Bluetooth SIG, Inc. Jedwede Verwendung solcher Marken durch Canon erfolgt im Rahmen einer Lizenzvereinbarung. Sonstige Warenzeichen und Wortmarken sind Eigentum der jeweiligen Träger.
DPP Express ist eine kostenpflichtige, abonnementbasierte Anwendung

Weitere Informationen