Canon erneut für Anstrengungen rund um Klimaschutz ausgezeichnet

25. Januar 2021. Die Umweltinitiativen von Canon wurden von der internationalen gemeinnützigen Umweltorganisation CDP¹ mit Sitz in Großbritannien in den Bereichen Klimawandel und Wassersicherheit anerkannt und in beiden Kategorien mit einem Platz auf der A-Liste des CDP ausgezeichnet.

  • Umweltorganisation klassifiziert Canon erneut auf höchstem Standard
  • Bemühungen für Klimawandel zum zweiten Mal belobigt
  • Bemühungen für Wassersicherheit erstmalig belobigt
  • Canon Sustainability Program: Action for Green

Das CDP bewertet weltweit große Unternehmen hinsichtlich ihrer Anstrengungen zur Bewältigung des Klimawandels. Die Bewertungen basieren auf Informationen, die als Antwort auf an die Unternehmen gesendete Fragen zu Themen wie Klimawandel und Wassersicherheit offengelegt werden. Dies ist das zweite Mal, dass Canon einen Platz auf der A-Liste in der Kategorie Klimawandel erhält, nachdem das Unternehmen 2016 zum ersten Mal auf die Liste kam. In diesem Jahr erweitert sich die A-Liste um die Kategorie Wassersicherheit.

Im Rahmen seiner 2008 eingeführten Umweltvision "Action for Green" strebt Canon ein positives Verhältnis zwischen der Entwicklung von High-Technologies und dem Schutz der Umwelt an. Canon konzentriert sich auf die Hauptziele "Eine kohlenstoffarme Gesellschaft", "Eine kreislauffähige Gesellschaft“, "Eliminierung schädlicher Materialien" und "Eine Gesellschaft in Harmonie mit der Natur" und ist bestrebt, diese Prinzipien in den Geschäftsbetrieb zu integrieren und über den gesamten Produktlebenszyklus hinweg anzuwenden.

Unter dem Motto „Action for Green“ hat Canon das Ziel formuliert, die lebenszyklusweiten CO2-Emissionen für jedes Produkt jährlich um 3% zu reduzieren. Im Jahr 2019 konnte eine Gesamtreduktion von 40% und eine durchschnittliche Reduktion von etwa 4,7% pro Jahr für den Zeitraum zwischen 2008 und 2019 erreicht werden. Darüber hinaus wurden Ziele im Umgang mit Wasserressourcen durch Maßnahmen wie die Aufrechterhaltung eines geschlossenen Abwassersystems an den Produktionsstandorten erreicht. Die Daten über die Treibhausgasemissionen, den Energieverbrauch und den Wasserverbrauch wurden von CDP überprüft. Aufgrund der bisherigen Ergebnisse und der weiteren Planung konnte sich Canon jetzt einen Platz auf der A-Liste des CDP für beide der oben genannten Kategorien sichern.

Die Canon Umweltvision "Action for Green" zielt darauf ab, sowohl State-of-the-art-Produkte zu entwickeln als auch die globale Umwelt durch technologische Innovation und verbesserte Managementeffizienz zu unterstützen.


1 Gegründet in Großbritannien im Jahr 2000. Im Auftrag von Organisationen wie institutionellen Investoren und großen Konsumunternehmen unterstützt das CDP (https://www.cdp.net/en)ein einzigartiges globales System, in dem Unternehmen und Städte wichtige Umweltinformationen messen, offenlegen, verwalten und teilen. Im Jahr 2020 nutzten mehr als 515 institutionelle Investoren, die insgesamt 106 Billionen US-Dollar kontrollieren, und mehr als 150 Verbraucherunternehmen mit einer Kaufkraft von 4 Billionen US-Dollar die Plattform des CDP, um Umweltinformationen einzuholen, und eine Rekordzahl von 9.600 Unternehmen antwortete auf diese Anfragen.

Weitere Informationen