Allwetterzoo Münster zeigt mit Canon Fotoausstellung die Welt der bedrohten Tierarten

14. Oktober 2021: Im Allwetterzoo Münster ist derzeit eine ganz besondere Ausstellung zu sehen. Über 50 Exponate, Fotografien von beeindruckender Lebensechtheit, begeistern die Besucher des Allwetterzoos. Bei der Vernissage freuten sich Zoodirektorin Dr. Simone Schehka, Canon Marketingdirektor Patrick Bischoff und WWF Direktor Jörn Ehlers gemeinsam mit dem Fotografen Thorsten Milse über viel Beifall zu der nicht nur sprichwörtlich bildschönen Ausstellung. Die Fotografien entstanden mit Canon EOS Kameras, und die 1,80 x 1,20m großen Outdoor-Exponate wurden auf Großformatdruckern von Canon erstellt.

Links: Vernissage im Allwetterzoo. V.l.n.r. Patrick Bischoff, Marketingdirektor, Canon - Thorsten Milse, Fotograf - Dr. Simone Schehka, Direktorin Allwetterzoo Münster - Jörn Ehlers, Direktor News WWF Deutschland. Rechts: Ausstellungsbilder

  • Allwetterzoo zeigt Outdoor-Ausstellung bis Ende April 2022
  • Ausstellung von Canon Ambassador Thorsten Milse: SURVIVOR - Bedrohte Arten
  • Über 50 Exponate bedrohter Tiere und Naturschauplätze
  • Bildband zur Ausstellung erhältlich
  • Workshop Wildlife-Fotografie in Planung

Thorsten Milse ist einer der besten Wildlife-Fotografen der Welt, und er ist Markenbotschafter von Canon. Seine Leidenschaft für die Fotografie ist spürbar und vor allem mitreißend. Nie geht es ihm um die Jagd nach dem besten Bild, sondern immer um das Vermitteln seiner Botschaft „Faszination Leben“. Auch deshalb ist der Allwetterzoo Münster der perfekte Ort für diese besondere Ausstellung. Denn die Einrichtung an Münsters Aasee ist mehr als „nur“ ein Ort der Freude und Erholung. Der Allwetterzoo versteht sich auch als Klima- und Artenschutzzoo, in dem Bildung, Forschung und Artenschutz eine wichtige Rolle einnehmen. „Eine Ausstellung wie die von Thorsten Milse passt perfekt zu uns“, kommentiert Zoodirektorin Dr. Simone Schehka und freut sich, dass die „SURVIVOR“-Ausstellung ihren Weg nach Münster gefunden hat. „Da sind zum einen die Bilder, die Emotionen bei uns Betrachtern wecken. Ergänzt werden diese mit Infoschildern, die uns berichten, wie es um das jeweilige „Foto-Model“ und seinen Lebensraum steht. Das zusammen schafft einen Zugang zum Thema Artenschutz, der sich harmonisch in unseren Ansatz einfügt und das Erlebnis Allwetterzoo inhaltlich abrundet.“

Auch für den WWF ist die Ausstellung willkommene Gelegenheit, an geeigneter Stelle auf die Fokusthemen der Organisation hinzuweisen. Hier freut man sich besonders darüber, dass am Ende der Ausstellung eine Versteigerung der Bilder zu ihren Gunsten ansteht. Wer die großen Exponate nicht unterbringen kann, bekommt die Gelegenheit, Poster ausgewählter Fotografien zu kaufen. Weiterhin ist geplant, einen Fotoworkshop mit Thorsten Milse anzubieten, bei dem es darum geht, Naturaufnahmen richtig zu inszenieren. Aktuelle Infos zu den jeweiligen Events und Terminen sind unter www.allwetterzoo.de zu finden.

Thorsten Milse – einer der besten Wildlife-Fotografen der Welt

Canon begleitet Thorsten Milse schon seit vielen Jahren bei seiner Arbeit, die ihn auf der Suche nach besonderen Momenten durch die ganze Welt führt. Patrick Bischoff, Marketingdirektor bei Canon Deutschland: „Wir teilen Thorsten Milses Begeisterung für Wildlife und die einzigartigen Naturschauplätze dieser Erde. Im Einklang mit unserer Unternehmensphilosophie „Kyosei“, japanisch für Leben und Arbeiten für das Gemeinwohl, fühlen auch wir uns der Nachhaltigkeit verpflichtet. Dass wir Thorsten bei seiner Mission, auf die Schätze des Wildlifes aufmerksam zu machen unterstützen können, ist uns eine echte Freude und auch ein persönliches Anliegen.“

Ausstellung und Buch SURVIVOR-Bedrohte Arten

Die Ausstellung SURVIVOR zeigt das nur scheinbar ewige Eis der Polare oder feuchte Regenwälder der Tropen. Die Tier-Portraits zeigen eine bedrohte Welt, lenken den Blick auf die Zerbrechlichkeit einzigartiger Lebensräume, die es vielleicht bald nicht mehr geben wird.

Passend zur Ausstellung hält Milse seine einzigartigen Naturfotografien in seinem neuen Bildband „SURVIVOR - Bedrohte Arten“ fest. Dabei gehen zwei Euro pro verkauftes Buch an den WWF.

Der international bekannte Tier- und Naturfotograf ist seit über 25 Jahren weltweit mit der Kamera unterwegs. Als offizieller Ambassador von Canon setzt er sich gemeinsam mit dem World Wildlife Fund dafür ein, auf bedrohte Arten aufmerksam zu machen. Thorsten Milse veröffentlichte bereits mehrere Bildbände.

Mehr Informationen zu Thorsten Milse und der Ausstellung SURVIVOR: https://wildlifephotography.de/exhibition/

Weitere Informationen