Package Aware drivers

Welcher Treiber soll installiert werden?

In den meisten Büroumgebungen gibt es drei Druckersprachen: PCL, UFR II und PostScript. Hier werden wir Ihnen helfen, die Unterschiede zwischen den drei zu verstehen, damit Sie fundiert entscheiden können, welcher der Treiber am besten für Ihre Bedürfnisse geeignet ist.

PCL

Printer Control Language (PCL) ist eine Druckersprache, die vom Gerät abhängt. Dies bedeutet, dass einige der gedruckten Daten, wie z. B. Schriftarten oder Grafiken, vom Drucker und nicht vom Computer erstellt werden. Dies ermöglicht dem Computer, den Druckauftrag schnell zu verarbeiten, bedeutet aber auch, dass das Resultat je nach Gerät unterschiedlich ausfallen kann.

PCL-Treiber werden in der Regel von vielen verschiedenen Betriebssystemen unterstützt, sodass ein Drucker in vielen verschiedenen Umgebungen eingesetzt werden kann. PCL wird jedoch nicht von Mac-Geräten unterstützt.

Unsere Generic Plus PCL-Druckertreiber wurden zur Unterstützung verschiedener Canon Geräte entwickelt. Sie können den gleichen Treiber für alle unterstützten Druckermodelle verwenden, indem Sie die Einstellungen für den Druckanschluss und das Gerätekonfigurationsprofil ändern.

PostScript

PostScript (PS) ist eine Druckersprache, die häufig in Mac-Umgebungen verwendet wird und für eine qualitativ hochwertige Farbausgabe konzipiert wurde. Dies wird erreicht, indem die RGB-Werte (Rot-Grün-Blau) des Computers effizient in die von Ihrem Gerät verwendeten CMYK-Werte (Cyan-Magenta-Gelb-Schwarz) übersetzt werden.

Im Gegensatz zu PCL ist PostScript eine geräteunabhängige Druckersprache. Dies bedeutet, dass jegliche Druckdatenverarbeitung auf dem Computer abgeschlossen wird, bevor der Druckauftrag an den Drucker gesendet wird. Im Allgemeinen sind Druckjobs bei Verwendung eines PCL-Treibers nicht so effizient. Die Ausgabe ist jedoch von Drucker zu Drucker konsistent, da es keine Unterschiede bei der Verarbeitung der Daten gibt.

PostScript-Treiber haben eine begleitende PPD-Datei (PostScript Printer Description), die Informationen über die Funktionen und Einschränkungen Ihres Geräts enthält.

Wie bei unseren PCL-Druckertreibern haben wir die Generic Plus-PS3-Druckertreiber für verschiedene Canon Geräte so konzipiert, dass die volle Funktionalität für alle unterstützten Modelle mit demselben Treiber gegeben ist.

UFR II

Ultra Fast Rendering (UFR) II ist eine Druckersprache von Canon, die durch die Komprimierung der Druckdaten vor dem Senden an das Gerät Druckaufträge schnell verarbeitet. Die Datenverarbeitungsaufgaben werden zwischen dem Computer und dem Druckgerät aufgeteilt, wodurch ein schnelleres Drucken ermöglicht wird.

Die schnelle Verarbeitung mit UFR II-Druckertreibern ist ideal für das Drucken von Bürodateien und -dokumenten. UFR II bietet jedoch nicht dieselbe hochwertige Farbausgabe eines PostScript-Treibers.

Wie bei PCL und PS wurden unsere Generic Plus UFR II-Druckertreiber erstellt, um verschiedene Canon Geräte zu unterstützen. So können Sie den gleichen Treiber für alle unterstützten Druckermodelle verwenden, indem Sie die Einstellungen für den Druckanschluss und das Gerätekonfigurationsprofil ändern. Sie müssen den Treiber also nicht für jedes Gerät in Ihrer Umgebung installieren.

Wenn Sie sich entschieden haben, welche Druckersprache für Ihre Anforderungen am besten geeignet ist, besuchen Sie bitte die Canon Support-Seite, um auf die Treiber für Ihr Gerät zuzugreifen.

Das könnten Sie auch noch benötigen...