Artikel

Vorbereitung auf das Unerwartete: Die Business-Tools, die Sie benötigen, um agil zu bleiben

In die Cloud, Automatisierung und digitale Transformation zu investieren, ist wichtiger als jemals zuvor.

eBook herunterladen

Sind Sie bereit, Ihre Cloud-First-Strategie zu entwickeln?

Da wir uns immer weiter von traditionellen Arbeitsmodellen entfernen, wird die Cloud für zukünftige Arbeitsbereiche immer wichtiger. Laden Sie das Canon eBook herunter, um zu erfahren, wie Sie die Cloud für Ihren zukünftigen Arbeitsbereich nutzen können.

eBook herunterladen

Ready to build your cloud-first strategy

COVID-19 hat das "normale" Arbeiten komplett verändert. Überall mussten sich Unternehmen schnell neu ausrichten, um Ihren Mitarbeitern Telearbeit zu ermöglichen. In der Zwischenzeit mussten strategische und finanzielle Pläne in den Hintergrund treten, während traditionelle Schwerpunkte neu überdacht werden. In einer Zeit, in der niemand mit Sicherheit vorausplanen kann, war es noch nie so wichtig, flexibel zu bleiben.

Die durch die globale Krise verursachten, tiefgreifenden Veränderungen werden langfristige Auswirkungen auf die Budgets haben. Angesichts der dramatischen Auswirkungen auf die Cashflows ist es wahrscheinlich, dass alle Ausgaben auf den Prüfstand kommen, von IT-Investitionen bis hin zu teuren Büroflächen. 67 % der Finanzvorstände1 geben an, dass sie erwarten, dass geplante Investitionen gestoppt oder verschoben werden . Doch auch wenn Kosteneinsparungen wichtig sind, Intelligente Investitionen sind es umso mehr. Für Unternehmen in in unsicheren Geschäftsfeldern hängt der Erfolg von der Anpassungsfähigkeit ab. Daher ist es wichtig, weiterhin in die Tools zu investieren, die Flexibilität ermöglichen.

Laut McKinsey2 gehören zu den wichtigsten Feldern, in die nach der COVID-19-Krise investiert werden soll,die Cloud, die Automatisierung und die digitale Transformation. Auch wenn die schon für viele Unternehmen vorher auf der Agenda standen, sind sie wichtiger als jemals zuvor.

Investitionen in die Cloud

Cloud Computing ist kein neues Phänomen. Es war schon vor der Pandemie fester Bestandteil der Geschäftswelt, und viele Unternehmen haben bereits ihre Reise in Richtung Cloud-Transformation begonnen. Doch angesichts der Tatsache, dass der "mobile" Mitarbeiter zur „neuen Normalität“ wird, haben Unternehmen nach Möglichkeiten gesucht, die Zusammenarbeit innerhalb von Teams, die in einer Mischung aus Vor-Ort- und Telearbeits-Umgebungen operieren, zu gewährleisten.

Durch die Einführung von eher cloud-basierten Workflows und Prozessen steigern die Unternehmen ihre Flexibilität und Agilität und senken gleichzeitig die fixen Betriebskosten. Dadurch gewinnen die Unternehmen eine starke Grundlage, um eine Vielzahl an Arbeitplatzszenarios zu realisieren, ohne riesige und teure Änderungen in ihrer IT, und sie können stets auf neue Anforderungen reagieren. Viele Unternehmen haben bereits verstanden, wie wichtig die Cloud sein wird. 47 %3 planen, ihre Cloud-Nutzung angesichts der Krise auszuweiten, und etablieren sie als entscheidendes Rückgrat für die Sicherung von Flexibilität, Zusammenarbeit und Effizienz.

Invest in the cloud

Digitalen Wandel beschleunigen

Die digitale Transformation hatte schon in den letzten zehn Jahren für jedes Unternehmen höchste Priorität. Im Jahr 2019 wurde geschätzt, dass sie für fast 20 % der IT-Ausgaben verantwortlich ist4. Für viele Unternehmen verlief die Entwicklung zum digitalen Arbeitsplatz jedoch relativ langsam und schleppend. Die Abteilungen greifen auf traditionelle Arbeitsweisen zurück, beispielsweise beim Archivieren von Papierdokumenten in Ablagesystemen vor Ort. Behördlich angeordnete Lockdowns haben den Digitalisierungsprozess beschleunigt und viele Unternehmen gezwungen, sich so anzupassen, dass die Arbeit auch von außerhalb des physischen Büros erledigt werden kann. Auch die Mitarbeiter mussten sich umstellen und lernen, dass sie ihrer Position allein durch die Nutzung digitaler Kanäle gerecht werden,

Dieser Prozess – auch wenn er nicht aus eigenem Antrieb in Gang gesetzt wurde – bedeutet für die Unternehmen eine wichtige langfristige Investition. Die Online-Bereitstellung von Geschäftsanwendungen, Backbone-Systemen und Infrastrukturen unterstützt auch die stärkere Verlagerung von Kunden und Lieferanten auf Online-Kanäle. Um immer einen Schritt voraus zu sein, sollten Unternehmen ständig prüfen, wie sie robuste Bedingungen für Telearbeit schaffen und hochentwickelte, stabile und sichere Funktionen in großem Maßstab aufbauen können.

Automatisieren Sie Ihre Geschäftsprozesse

Unternehmen müssen sich bewusst sein, dass eine Zunahme der Telearbeit in der Regel auch mit einer Reihe anderer Herausforderungen einhergeht. Beispielsweise kann man nicht mal eben einen Kollegen am Nebenschreibtisch antippen und nach dem Fortschritt einer Aufgabe fragen, das wird dann wahrscheinlich ein wenig länger dauern. Verzögerungen wie diese summieren sich, was zu Verspätungen und ineffizienten Abläufen führt. Telearbeit und der Drang nach höherer Effizienz werden daher auch die Einführung von Automatisierung vorantreiben. Durch die Erweiterung der Geschäftsprozesse um Techniken wie Roboterisierte Prozess-Automatisierung können zeitaufwändige Arbeitsabläufe beschleunigt und Mitarbeiter von Verwaltungsaufgaben entlastet werden.

Durch die Einführung von Automatisierung werden die Unternehmen auch agiler. Bill Gates sagte einmal: "Success today requires the agility and drive to constantly rethink, reinvigorate, react, and reinvent." (In etwa: Erfolg erfordert heute die Beweglichkeit und den Antrieb, Dinge ständig zu überdenken, neu zu beleben, zu reagieren und neu zu erfinden.) Unternehmen können dies nicht schnell umsetzen, wenn die Bereitstellung neuer Funktionen oder das Testen neuer Strategien ausschließlich davon abhängt, dass Mitarbeiter neue Arbeitsweisen von Grund auf neu lernen. Wenn Prozesse teilweise automatisiert werden, können sie schneller eingeführt und angewendet werden.

Um in einem unvorhersehbaren Umfeld zu überleben, müssen Unternehmen eine Geschäftsmodell etablieren, das ihre Agilität sicherstellt. Dafür ist es entscheidend, dass der Schritt von traditionellen, manuellen Arbeitsweisen hin zu digitalen automatisierten Prozessen vollzogen wird. Trotz beschränkter Budgets und unsicheren Aussichten sollten die Unternehmen diese Technologien einführen und ebenso ihre Strategie zu einer "Cloud-First"-Denkweise verändern. Wenn Sie sich für die Bereitstellung von Diensten über Cloud-Plattformen entscheiden, kann jedes Unternehmen Strategien, die nicht mehr funktionieren, neu anpassen und neue Möglichkeiten nutzen, sobald sie verfügbar sind.


Erfahren Sie mehr darüber, wie sie die Cloud in der zukünftigen Arbeitswelt können.

Passende Lösungen

Hier mehr erfahren

Erfahren Sie, wie Sie die Cloud in der Arbeitswelt von morgen nutzen

NEHMEN SIE KONTAKT MIT UNS AUF