DRUCKEN

Tintenstrahl vs. Laser: Was ist für dich ideal?

Entdecke die Unterschiede zwischen den Tintenstrahl- und Laserdruckern von Canon und finde heraus, welche Art von Drucker deinen Anforderungen und deinem Budget am besten entspricht.
Links steht ein Canon MegaTank Tintenstrahldrucker auf einem Holztisch, rechts ein Canon i-SENSYS Laser-Multifunktionssystem.

Was ist der perfekte Drucker? Die Antwort wird von Mensch zu Mensch unterschiedlich ausfallen. Wir alle müssen von Zeit zu Zeit Dokumente ausdrucken, aber viele von uns werden auch gerne beim Basteln kreativ oder drucken Fotos, die Hausaufgaben der Kinder und Schulprojekte. Viele von uns haben sich zu Hause oder in einem kleinen Büro niedergelassen und arbeiten zumindest zeitweise von dort aus. Daher benötigen sie auch die Möglichkeit, professionell aussehende Geschäftsdokumente in Schwarzweiß oder Farbe zu erstellen.

Welcher Druckertyp für dich der Richtige ist, hängt hauptsächlich davon ab, welche Aufgaben bei dir am häufigsten anfallen. Es kommt darauf an, ob du textlastige Geschäftsdokumente, Fotodrucke oder eine Mischung aus beidem druckst, ob du Normalpapier, glänzendes Fotopapier oder sogar Kunstdruckpapier verwendest, ob deine Drucke einfarbig oder vollfarbig sind und ob du einzelne Seiten oder größere Auflagen drucken willst. Weitere Faktoren, die zu berücksichtigen sind, sind die Druckgeschwindigkeit, die physische Größe des Druckers, das größte Druckformat, das er produzieren kann, und die Gesamtkosten pro Druck, einschließlich Tinte/Toner und Papier.

Canon bietet eine breite Palette von Tintenstrahl- und Laserdruckern für jeden Bedarf und jedes Budget. Schauen wir uns die Hauptunterschiede zwischen den beiden Typen und einige der führenden Modelle in jeder Reihe genauer an, um dir bei der Auswahl des perfekten Druckers zu helfen.

Ein Canon PIXMA Drucker druckt ein farbenfrohes Foto von Tomaten, nach denen eine Hand greift und sie aufhebt.

Das 3-in-1 Tintenstrahl-Multifunktionssystem Canon PIXMA G650 eignet sich perfekt für Fotoliebhaber. Es verwendet sechs farbstoffbasierte Tinten für einen erweiterten Tonwertumfang und eine größere Farbskala und bietet zudem einen hochauflösenden Scanner. Mit den nachfüllbaren MegaTank Tintentanks anstelle von Patronen reicht ein voller Tintensatz für 3.800 Fotodrucke im Format 10 x 15 cm. Außerdem druckt er randlose Fotos in Formaten bis zu A4. Für den Dokumentendruck reicht die Tinte für bis zu 3.700 Schwarzweiß- oder 8.000 A4-Farbseiten.

Tintenstrahl- und Laserdrucker: So funktionieren sie

Der grundlegende Unterschied zwischen Tintenstrahl- und Laser-Druckern besteht darin, dass sie auf einem Nass- bzw. Trockenverfahren beruhen. Tintenstrahldrucker tragen flüssige Tinte auf das Papier auf, während Laserdrucker trockenen Toner verwenden, der durch eine Hochtemperaturwalze mit dem Papier verschmolzen wird.

Aber es gibt noch mehr. Tintenstrahldrucker arbeiten in der Regel mit Tinten auf Farbstoffbasis. Allerdings gibt es auch Drucker, die mit Tinten auf Pigmentbasis arbeiten, die mit den verschiedenen Papiertypen anders reagieren – sie werden in der Regel weniger absorbiert, so dass die Ausdrucke zwar schärfer, die Farben aber nicht so kräftig werden. Außerdem arbeitet ein Canon Tintenstrahldrucker je nach Modell mit drei bis zwölf verschiedenen Tintenfarben. Theoretisch ist die Farbpalette, die der Drucker wiedergeben kann, umso größer, je mehr Tintenfarben vorhanden sind. In der Praxis sind die Unterschiede jedoch oft nicht so groß und dürften nur für diejenigen von Bedeutung sein, die Fotodrucke mit absoluter Farbtreue erstellen möchten.

Vergleich der Haltbarkeit von Tinte/Toner

Generell sind die in Tintenstrahldruckern verwendeten pigmentbasierten Tinten auf Normalpapier robuster und wischfester als farbstoffbasierte Tinten und drucken einen schwärzeren, schärferen Text. Diese Tinten sind daher ideal für den Dokumentendruck. Im Vergleich dazu eignen sich Farbstofftinten besser zum Drucken von Fotos auf Glanzpapier. Die kleineren Moleküle der Farbstofftinten können unter der schützenden Deckschicht des glänzenden Fotopapiers vollständig absorbiert werden, was zu einem gleichmäßigen Glanz führt. Einige der Canon PIXMA Tintenstrahldrucker kombinieren pigmentbasierte Schwarztinte für den Textdruck mit farbstoffbasierten Tinten in Cyan, Magenta, Gelb und auch Schwarz für den hochwertigen Fotodruck. Die Canon MAXIFY Business-Drucker arbeiten nur mit Pigmenttinte, die eine hohe Haltbarkeit und gestochen scharfen Dokumentendruck ermöglicht.

Laserdrucker sind für den Druck von Geschäftsdokumenten nach wie vor unschlagbar, wenn es um Langlebigkeit und Wischfestigkeit bei Schwarzweiß- und Farbdrucken auf Normalpapier geht. Außerdem lassen sich die Drucke für lange Zeit archivieren, wenn sie in einer geschützten Umgebung wie einem Büroarchiv aufbewahrt werden.

Aber auch Canon Tintenstrahldrucker bieten eine vergleichbare Archivierbarkeit. Dafür sorgt die Canon ChromaLife 100 Technologie. Bei der Verwendung von ausgewähltem Canon Fotopapier sorgt die Kombination von original Canon Papier und Tinte mit dieser Technologie unter Archivbedingungen für bis zu 100 Jahre Farbstabilität.1

Eine Nahaufnahme eines Canon i-SENSYS-Druckers und seines Touchscreen-Bedienfelds.

Das schnelle Laser-Multifunktionssystem Canon i-SENSYS MF754Cdw scannt beidseitig bedruckte A4-Dokumente mit einer Geschwindigkeit von bis zu 100 Seiten pro Minute, wenn sie über den 50-Blatt-Duplex-ADF zugeführt werden. Neben dem einseitigen und automatischen Duplex-Kopieren kann er direkt an E-Mail, USB-Speicherstick, FTP, Cloud-Dienste und Fax scannen.

Besonders effizientes Drucken

Wenn du ein hohes Druckaufkommen hast, ist ein Drucker mit hoher Ergiebigkeit, wie z.B. ein Laserdrucker, die beste Wahl. Die Toner Cartridges für Laserdrucker haben in der Regel eine viel höhere Seitenleistung als die Tintenpatronen für Tintenstrahldrucker. Um den unterschiedlichen Anforderungen an Druckvolumen und Budget gerecht zu werden, bietet Canon für die Laserdrucker Standard-Toner und Toner mit hoher Reichweite an. Toner-Cartridges mit hoher Reichweite für die i-SENSYS MF750 Serie enthalten ausreichend Toner für 7.600 Dokumentenseiten in Schwarzweiß, bzw. 5.500 in Farbe2, und für die i-SENSYS MF650 Serie sind das bis zu 3.100 Schwarzweiß- und 2.300 Farbdokumente.

Dennoch sollte man auch die Tintenstrahldrucker nicht vergessen. Die Canon MegaTank Tintenstrahldrucker der MAXIFY GX Serie drucken in der Regel bis zu 9.000 Seiten in Schwarzweiß oder bis zu 21.000 Seiten in Farbe (im Sparsam-Modus), bevor die Tintentanks nachgefüllt werden müssen.3 Dabei ist das Nachfüllen der Tanks aus Tintenflaschen ein schneller, einfacher und sauberer Prozess, der viel effizienter und kostengünstiger ist als die Verwendung von Patronen oder Toner.

Ein Mann scannt ein Dokument mit einem Canon MAXIFY Multifunktionssystem.

Der Canon MAXIFY GX7050 bietet Druck-, Kopier-, Scan- und Faxfunktionen sowie WLAN, LAN und Cloud-Link. Er verfügt über zwei Papierzufuhren mit einer kombinierten Kapazität von bis zu 600 Blatt. Das Scannen beidseitig bedruckter Dokumente in einem Durchgang wird über den 50-Blatt-Duplex-ADF durchgeführt.

Maximale Vielseitigkeit

Tintenstrahldrucker sind besonders vielseitig. Sie liefern lebendig wirkende Farbfotos, präzise Grafiken und eine solide Leistung beim Dokumentendruck, insbesondere die Modelle mit schwarzer Pigmenttinte. Tintenstrahldrucker können auch ganz unterschiedliche Medien bedrucken, darunter glänzendes, mattes und seidenmattes Fotopapier, Dekorationen und Bastelmaterial. Da Laserdrucker mit Hitze arbeiten, können sie nicht annähernd so viele verschiedene Medien bedrucken, insbesondere keine beschichteten Fotopapiere. Wenn der Fotodruck jedoch bei dir keine große Rolle spielt, leisten die Laserdrucker der Canon i-SENSYS MF Serie hervorragende Arbeit beim Druck von Schwarzweiß- und Farbdokumenten und eignen sich auch hervorragend für Grafiken.

Und wer nur Schwarzweißdrucke benötigt, findet bei Canon ein umfangreiches Angebot an Schwarzweiß-Laserdruckern: darunter die Multifunktionssysteme der i-SENSYS MF450 Serie und die schnellen, effizienten Drucker der i-SENSYS LBP230 Serie. Sie bieten enorme Druckgeschwindigkeiten bis 38 Seiten pro Minute, beidseitigen Druck als Standard und eine umfangreiche kabellose Konnektivität. Zu den MegaTank Schwarzweiß-Tintenstrahldruckern gehören der reine Drucker PIXMA GM2050 und das Multifunktionssystem PIXMA GM4050.

Sowohl die Canon MAXIFY GX Tintenstrahldrucker als auch die i-SENSYS MF Laserdrucker bieten Modelle mit integriertem Scanner – in der Regel sogar mit automatischem Dokumenteneinzug zum mühelosen Scannen und Kopieren mehrseitiger Dokumente. Einige Modelle scannen sogar beide Seiten von beidseitig bedruckten Dokumenten in einem Durchgang, wodurch sich die Scanzeit effektiv halbiert. Dazu kommen der automatische beidseitige Duplexdruck und beidseitiges Scannen/Kopieren in einem Durchgang. Die Spitzenmodelle unter den Tintenstrahl-Multifunktionssystemen wie der MAXIFY GX7050 oder das Laser-Multifunktionssystem i-SENSYS MF754Cdw bieten darüber hinaus noch eine Faxfunktion.

Aber auch hier gilt: Wer die zusätzlichen Funktionen eines Multifunktionssystems nicht benötigt, ist mit den reinen Druckern wie dem kompakten Farblaserdrucker i-SENSYS LBP673Cdw, der i-SENSYS LBP630 Serie oder dem Tintenstrahl-Multifunktionssystem MAXIFY GX5050 ebenfalls erstklassig bedient: Sie bieten eine intuitive Steuerung und hohe Druckgeschwindigkeiten zu einem niedrigeren Kaufpreis.

Auch für die Foto-Fans ist bestens gesorgt. Der Tintenstrahldrucker Canon PIXMA G550 sowie das Tintenstrahl-Multifunktionssystem PIXMA G650 bieten alle Vorteile des nachfüllbaren MegaTank, arbeiten dabei jedoch mit sechs fabstoffbasierten Tinten, was für besonders hochwertige Fotodrucke sorgt.

Ein Canon MAXIFY Drucker steht auf einem weißen Schreibtisch, umgeben von gedruckter Geschäftskorrespondenz.

Der Canon MAXIFY GX6050 hat die gleichen Druckgeschwindigkeiten und Seitenleistungen wie der GX7050 und verfügt über eine ausreichende Tintentankkapazität zum Drucken von 9.000 Seiten in Schwarzweiß oder bis zu 21.000 Seiten in Farbe (im Sparsam-Modus).4 Er ist eine kostengünstigere Option, wenn kein integriertes Fax, beidseitiges Scannen in einem Durchgang oder ein zweites Papierfach benötigt wird.

Premium-Produktivität

Wenn viele Seiten in kurzer Zeit gedruckt werden müssen, ist die Druckgeschwindigkeit oft entscheidend. Aber selbst, wenn nur eine einzige Seite gedruckt werden muss, kann die Geschwindigkeit eine Menge ausmachen. Einige Laserdrucker auf dem Markt sind notorisch langsam bei der Ausgabe einer Seite direkt nach dem Einschalten oder beim Aufwachen aus dem Standby-Modus. Das liegt daran, dass es sehr lange dauern kann, bis deren Fixiereinheit auf Betriebstemperatur ist. Die gute Nachricht dabei ist, dass die Laserdrucker der Canon i-SENSYS Serie eine Aufwärmzeit von nur 13 bis 14 Sekunden nach dem Einschalten haben. Das kann sogar viel schneller sein als bei manchen Tintenstrahldruckern, die nach dem Einschalten schon mal einen automatischen Düsenprüf- und Reinigungszyklus für die Druckköpfe durchführen.

Vergleichen wir doch einmal die Zeiten, in denen die erste Seite ausgedruckt ist. Die Laser-Multifunktionssysteme der Canon i-SENSYS MF750 Serie brauchen maximal 7,1 Sekunden, bis die erste Seite gedruckt ist (Schwarzweiß und Farbe). Die weiteren Seiten werden mit einer Druckgeschwindigkeit bis 33 Seiten pro Minute ausgegeben. Bei den Tintenstrahldruckern MAXIFY GX5050, GX6050 und GX7050 liegt die erste Seite in ca. 7 Sekunden im Ausgabefach (sofern dem kein Reinigungszyklus voraus geht) und die darauf folgenden Seiten werden mit einer Geschwindigkeit von 24, bzw. 15,5 (SW/Farbe) ISO-Seiten pro Minute ausgegeben. Die Geschwindigkeit von Tintenstrahldruckern kann sich jedoch reduzieren, wenn viel Tinte auf aufeinanderfolgenden Seiten eingesetzt werden muss, da der Drucker die Ausgabe unterbricht, damit die Tinte auf dem vorherigen Blatt trocknen kann. Dadurch wird sichergestellt, dass der Druck nicht durch folgende Papiere verschmiert wird.

Der beidseitige Druck spart natürlich Papierkosten und verringert außerdem die Umweltbelastung. Das ist ein weiterer Faktor, den man bei der Entscheidung für einen Tintenstrahl- oder Laserdrucker berücksichtigen sollte. Bei jedem Tintenstrahldrucker sickert flüssige Tinte in das Normalpapier, so dass es beim beidseitigen Druck zu einem gewissen Durchscheinen kommen kann, das die Qualität beeinträchtigt. Canon Drucker mit Tinten auf Farbstoffbasis reduzieren die Dichte auf der zweiten Seite des Papiers, um diesen Effekt zu verringern und die Trocknungszeit zu verkürzen. Die MAXIFY Tintenstrahldrucker von Canon verfügen über einen beidseitigen Druckmodus, bei dem der Durchscheineffekt auf ein Minimum reduziert ist. Das trockene Verfahren des Laserdrucks sorgt jedoch dafür, dass die Qualität der Duplexdrucke stets auf höchstem Niveau ist.

Ein Canon MegaTank-Drucker steht auf einem Schreibtisch im Homeoffice, daneben ein Computer, ein Stuhl und ein großes Fenster.

In der PIXMA Serie gibt es auch die so genannten MegaTank Drucker, darunter das Canon PIXMA G7050 4-in-1 Multifunktionssystem mit Druck-, Kopier-, Scan- und Faxfunktion, einem 35-Blatt-ADF sowie WLAN- und LAN-Konnektivität.

Auch die Größe zählt

Den Platz für einen Drucker zu finden, kann im Homeoffice eine echte Herausforderung sein. Laserdrucker sind in der Regel sperriger als die meisten Tintenstrahldrucker. Die Canon i-SENSYS Serie ist aber für ihre Art bemerkenswert kompakt. So hat z.B. der i-SENSYS MF651Cw Abmessungen von ca. 451 x 460 x 360 mm (inklusive Papierfächer) und wiegt nur ca. 18,9 kg. Im Vergleich dazu ist der Tintenstrahldrucker MAXIFY GX6050 mit ca. 399 x 645 x 327 mm mit ausgezogenen Papierfächern kompakter und mit ca. 11,6 kg auch leichter. Der Canon PIXMA TR150 ist dagegen ein extrem kompakter Tintenstrahldrucker, der mit ca. 322 x 185 x 66 mm und nur ca. 2,1 kg die ideale Drucklösung für unterwegs ist.

Müssen mehrere Benutzer denselben Drucker verwenden? Die hier genannten PIXMA und MAXIFY GX Modelle sind ideal für 1-5 Nutzer geeignet. Die erwähnten Laserdrucker sind ideal für Teams, die in einem geschäftigen Arbeitsumfeld arbeiten.

Bei mehreren Benutzern kommt ein weiterer Aspekt hinzu, den es zu beachten gilt: die Sicherheit. Ausgewählte Canon i-SENSYS-Drucker sind mit Secure Print Optionen ausgestattet, die es ermöglichen, Druckaufträge so lange zurückzuhalten, bis eine PIN oder ein Passwort am Drucker eingegeben wird. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass vertrauliche Dokumente erst dann ausgedruckt werden, wenn man vor Ort ist, so dass sie nicht im Ausgabefach liegen bleiben und Unbefugte Zugriff erhalten.

Betriebskosten

Wie bereits seit Jahren bekannt ist, lohnt es sich, nicht nur den Anschaffungspreis eines Druckers zu berücksichtigen, sondern auch die Kosten für Tinte und Toner während seiner gesamten Lebensdauer. Die Canon MegaTank Drucker mit nachfüllbaren Tinten reduzieren sowohl die Druckkosten pro Seite als auch die Gesamtbetriebskosten. Das macht sie zur kostengünstigsten Drucklösung aller Technologien für mittlere bis hohe Druckaufkommen.

Bei den Laserdruckern sind die Canon i-SENSYS MF Modelle wie die i-SENSYS MF750 Serie und die i-SENSYS MF650 Serie besonders kostengünstig, da hierfür optional Toner-Cartridges in den Farben Schwarz, Cyan, Magenta und Gelb erhältlich sind.

Ein weiterer Aspekt ist die Energieeffizienz. Wenn man viel druckt oder mehrere Drucker betreibt, kann sich der Stromverbrauch schnell summieren. Hier lässt sich Energie sparen, indem man den Energiesparmodus des Druckers verwendet, der sich automatisch einschaltet, wenn der Drucker eine Zeit lang nicht benutzt wird. Ein eingeschalteter Tintenstrahldrucker im Standby-Modus verbraucht nur wenig Strom, und die On-Demand-Fixierung sorgt dafür, dass die Fixiereinheit von Laserdruckern bei Bedarf aufgewärmt wird, wodurch die Energiemenge, die benötigt wird, um das Gerät druckbereit zu halten, wenn der Drucker eingeschaltet bleibt, reduziert wird.

Ein Canon i-SENSYS Drucker steht auf einem Holztisch neben einem Computer und einigen Ausdrucken.

Zur Canon i-SENSYS MF650 Serie gehört der i-SENSYS MF651Cw. Er bietet einen intuitiven 12,7 cm Farb-Touchscreen und hohe Druckgeschwindigkeiten von 18 Seiten pro Minute in Schwarzweiß und Farbe. Der schnellere i-SENSYS MF653Cdw bietet mit 21 Seiten pro Minute zusätzlich den automatischen Duplexdruck, während das Spitzenmodell i-SENSYS MF655Cx auch eine Faxfunktion hat und in einem Durchgang beidseitig scannt.

Bedienkomfort

Egal, ob du dich für einen Tintenstrahl- oder Laserdrucker entscheidest, du solltest ein Gerät wählen, das einfach zu bedienen ist. Die beiden Tintenstrahldrucker MAXIFY GX6050 und GX7050 erleichtern das Drucken, Scannen und Kopieren mit ihren neigbaren 6,9 cm großen Farb-Touchscreens. Einfache Konnektivität bedeutet, dass du dich über die Canon PRINT App oder den Touchscreen des Druckers mit der Cloud verbinden kannst. Außerdem sind die Drucker mit Apple AirPrint (iOS), Mopria (Android) und Chrome OS kompatibel. Beide verfügen außerdem über einen automatischen 50-Blatt-Dokumenteneinzug, wobei der MAXIFY GX7050 in der Lage ist, beidseitig bedruckte Dokumente in einem Durchgang zu scannen, und über eine direkte Faxfunktion verfügt. 

Die Laserdrucker der Canon i-SENSYS MF Serie verfügen über 12,7 cm große Farb-Touchscreens, die den Zugriff auf die Canon i-SENSYS Anwendungsbibliothek ermöglichen. Damit steigert sich die Produktivität und die Benutzerfreundlichkeit, weil du die Anwendungen und die Benutzeroberfläche an deine eigenen Anforderungen anpassen kannst. Benutzer von i-SENSYS Laserdruckern können auch auf Apple AirPrint (iOS), Mopria (Android) und Chrome OS sowie auf die Canon PRINT Business App zugreifen. Die Modelle i-SENSYS MF645Cx und MF754Cdw bieten zusätzlich eine direkte Faxfunktion, die sich ideal für den Einsatz zu Hause und in kleinen Büros eignet, wobei die i-SENSYS MF750 Serie auch Cloud-Konnektivität bietet.

Tintenstrahl vs. Laser: die Wahl

Tintenstrahldrucker eignen sich gut für den Fotodruck und zeichnen sich im Vergleich zu einem Laserdrucker durch eine genauere Farbwiedergabe und in der Regel kräftigere Farben aus. Tintenstrahldrucker sind in der Regel kompakter, was sie zu einer guten Wahl macht, wenn der Platz eine Rolle spielt. Die Anschaffungskosten sind oft niedriger, und die nachfüllbaren Tintentanks der MegaTank Reihe von Canon sorgen für mehr Effizienz und niedrigere Betriebskosten als Patronen- oder Tonerlösungen.

Canon i-SENSYS Laserdrucker und Canon MAXIFY Tintenstrahldrucker sind ideal, wenn es um Geschäftsdokumente und andere textlastige Druckaufträge geht. Canon i-SENSYS Laserdrucker sind bei hohem Druckaufkommen sehr kosteneffizient und bieten eine höhere Druckgeschwindigkeit – manchmal fast doppelt so hoch wie vergleichbare Tintenstrahldrucker – und ohne die Gefahr zu verschmieren oder bei beidseitigem Druck durchzuscheinen.

Sowohl die Canon MAXIFY GX Tintenstrahldrucker als auch die i-SENSYS-Laserdrucker eignen sich hervorragend für vielbeschäftigte Haushalte, das Homeoffice und kleine Büros. Sie zeichnen sich durch eine breite Palette an Funktionen, Vielseitigkeit, Geschwindigkeit, Zuverlässigkeit, Kosteneffizienz und Benutzerfreundlichkeit aus. Um herauszufinden welcher Drucker für deine Anforderungen geeignet ist, kannst du die Canon Druckerauswahl verwenden. 


Verfasst von Matthew Richards und Alex Summersby

  1. Die Angaben zur Farbstabilität sind Hochrechnungen auf der Grundlage von Tests, die von Canon unter beschleunigten Umweltbedingungen durchgeführt wurden, und können nicht garantiert werden.
  2. Basierend auf ISO/IEC 19798.
  3. Die Seitenreichweite ist ein geschätzter Wert, basierend auf der individuellen Testmethode von Canon unter Verwendung der ISO / IEC 24712 Dokumentenvorlagen. Kontinuierliche Drucksimulation mit den Nachfülltinten nach der Erstinbetriebnahme.
  4. Der Sparsam-Modus reduziert den Tintenverbrauch durch eine geringere Dichte, so dass 50% mehr Seiten als im Standard-Modus gedruckt werden können.

Verwandte Produkte

  • Canon Camera

    MegaTank Drucker

    MAXIFY GX6050

    Die MegaTank Drucker mit nachfüllbaren Tintentanks liefern Tag für Tag zuverlässig Dokumente in Business-Qualität und sparen im Vergleich zu den Top 10 Laser- und Tintenstrahldruckern durchschnittlich 85% der Gesamtbetriebskosten.
  • Canon Camera

    MegaTank Drucker

    MAXIFY GX7050

    Die MegaTank Drucker mit nachfüllbaren Tintentanks liefern Tag für Tag zuverlässig Dokumente in Business-Qualität und sparen im Vergleich zu den Top 10 Laser- und Tintenstrahldruckern durchschnittlich 85% der Gesamtbetriebskosten.
  • MegaTank Drucker

    PIXMA G7050

    Bis zu 18.000 Seiten drucken und 35-Blatt-ADF für eine durchgängige Produktivität mit hoher Qualität und geringen Betriebskosten.
  • Farb-Multifunktionssysteme

    i-SENSYS MF750 Serie

    Druckgeschwindigkeiten bis 33 Seiten/Minute und Scangeschwindigkeiten bis 100 ISO-Seiten/Minute (A4) ermöglichen ein besonders schnelles Arbeiten mit den Canon i-SENSYS MF750 Farb-Multifunktionssystemen.
  • Ähnliche Artikel

  • A small office with a printer positioned in the middle compartment of a grey wall unit.

    TIPPS ZUM DRUCKEN

    MegaTank Drucker und ihre Vorteile

    Entdecke die sechs guten Gründe für einen MegaTank Drucker

  • Die besten Drucker für Schüler und Studenten

    DRUCKEN

    Die besten Drucker für Schüler und Studenten

    Als Schüler oder Student braucht man einen Drucker – entdecke die besten und preisgünstigsten Optionen für deine Bedürfnisse.

  • Eine Frau sitzt an einem Schreibtisch im Homeoffice, auf dem sich ein Laptop, ein Monitor und ein Canon MegaTank Drucker sowie vier Tintenflaschen befinden.

    TIPPS ZUM DRUCKEN

    Welcher Drucker ist für dich der Richtige?

    Finde den optimalen Canon Drucker für deine Bedürfnisse – von Familien über Schüler und Studenten bis hin zu Mitarbeitern im Homeoffice.

  • Die Tintenfüllstände werden am Bedienfeld eines Canon Druckers angezeigt.

    TIPPS ZUM DRUCKEN

    Fragen und Antworten zu Drucker, Tinte und Papier

    Canon Experte Suhaib Hussain beantwortet häufige Fragen zu Druckertechnologie, Tinte und Papier.