ARTIKEL

Die besten Kameras und Objektive von Canon für Produktfotografie

Was ist die beste Ausrüstung für Produktfotografie und -videoaufnahmen? Canon Botschafter Erik Tomašák und Canon Europe Product Marketing Manager John Maurice erklären, wie du die richtige Wahl triffst.
Eine kleine Tasse Espresso steht auf einem weißen Tisch, eingerahmt von einem weißen und einem schwarzen Stuhl.

Werbefotograf und Canon Botschafter Erik Tomašák hat diese Werbeaufnahme für ein neues Café mit einem Canon RF 50mm F1.2L USM Objektiv in Kombination mit einer Canon EOS R5 gemacht. „Der hochauflösende Sensor der Canon EOS R5 ist perfekt für Produktaufnahmen, da man einen ‚sicheren Bereich‘ um die Hauptkomposition herum belassen und die Aufnahme später zuschneiden kann, um sie an die Bildanforderungen verschiedener Online-Plattformen anzupassen“, erläutert er. Aufgenommen mit einer Canon EOS R5 mit einem Canon RF 50mm F1.2L USM Objektiv und einer Verschlusszeit von 1,6 Sek., Blende 1:8 und ISO 500. © Erik Tomašák

Auf welche Eigenschaften solltest du achten, wenn es darum geht, das beste Kamera-Kit für Produktfotografie auszuwählen? Hochauflösende Foto- und Videoaufnahmen sowie Farbgenauigkeit geben potenziellen Kunden einen echten Einblick in das Design und die Beschaffenheit eines Produkts. Zuverlässigkeit ist natürlich ebenfalls unerlässlich, wenn du täglich eine große Menge an Artikeln fotografieren musst.
Produktfotografie deckt ein breites Spektrum ab, von Heimarbeitern, die Bilder für Online-Marktplätze erstellen, über Cafés und Restaurants, die ihre Waren präsentieren wollen, bis hin zu Werbung für große Marken und E-Commerce-Websites.

„Jedes Produkt ist anders. Es kann vorkommen, dass du in verschiedenen Umgebungen fotografierst, entweder vor Ort oder in einem Studio, um den Artikel von seiner besten Seite zu zeigen“, erklärt John Maurice, European Product Marketing Manager bei Canon Europe. „Manchmal geht es um ganz allgemeine Lifestyle-Produktfotografie, und dann wieder um sehr spezifische und detaillierte Anforderungen. All diese Faktoren fließen in den Auswahlprozess für die Ausrüstung ein.“

Um dir bei der Entscheidungsfindung zu helfen, nennen John Maurice und Canon Botschafter Erik Tomašák, seines Zeichens Mitbegründer von Visual Gang, einem spezialisierten Unternehmen für Werbefotografie und -videos, dir die besten Kameras und Objektive für herausragende Produktaufnahmen.
Besitzt du eine Canon Ausrüstung?

Besitzt du eine Canon Ausrüstung?

Registriere deine Ausrüstung, um Zugriff auf kostenlose Expertentipps, Gerätewartung, inspirierende Veranstaltungen und exklusive Sonderangebote mit Canon Professional Services zu erhalten.
Ein Croissant und zwei Coffee-to-go-Becher auf dem Tresen eines Cafés. Im Hintergrund sieht man eine Kaffeemaschine.

Die EOS R5 hat die höchste Auflösung unter den spiegellosen Kameras der EOS R-Reihe. Aufgenommen mit einer Canon EOS R5 mit einem Canon RF 50mm F1.2L USM Objektiv und einer Verschlusszeit von 1,6 Sek., Blende 1:4,5 und ISO 100. © Erik Tomašák

Beste Systemkamera für Produktfotografie und -videos: Canon EOS R5

Die Vollformat-Systemkamera Canon EOS R5 kann sowohl Fotos mit 45 Megapixeln als auch kinoreife 12-Bit-8K-RAW-Videos aufnehmen und liefert die außergewöhnliche Bildqualität, die man von einem Flaggschiff-Modell erwartet. „Die hohe Auflösung der EOS R5 ermöglicht es, die Bildqualität des Objektivs zu maximieren“, erklärt Tomašák.

„Die EOS R5 bietet zudem viel Spielraum beim Zuschneiden und Retuschieren“, so Maurice. Dank der großen Dateigröße, die die Kamera bietet, können die Kunden beim Online-Browsen über die Verkleinerungs- und Vergrößerungsfunktionen die Textur von Stoffen und andere Produktdetails genau unter die Lupe nehmen – was wichtig ist, wenn man das Produkt nicht wie im Laden anfassen oder begutachten kann.
Eine Canon EOS R5 Kamera.

Canon EOS R5

Eine professionelle spiegellose Systemkamera mit Vollformatsensor, die als Flaggschiff der EOS R Serie Fotografen und Filmemachern hochauflösende Fotos und 8K-Video bietet.
„Die EOS R5 nutzt Dual Pixel CMOS AF – eine On-Sensor-Autofokus-Technologie mit extrem hoher Präzision und Genauigkeit. Man kann den Fokuspunkt aber ganz einfach nochmal überprüfen, indem man die Ansicht auf dem Display vergrößert“, fährt Maurice fort. „Es gibt auch eine Fokus-Peaking-Funktion. Das ist ziemlich praktisch, weil man genau sehen kann, wo sich die Schärfenebene auf einem Produkt befindet. Du kannst die Feldtiefenvorschau auch einer beliebigen Taste auf der EOS R5 zuweisen. Das ist echt nützlich, denn so kannst du feststellen, ob entscheidende Produktbereiche im endgültigen Bild scharf sein werden.“
Ein Model mit lockigem Haar in Skinny Jeans und Jeansjacke posiert in einer Fotomaschine von StyleShoots.

Mit dem SDK (Software Development Kit) von Canon lassen sich Kameras wie die Canon EOS R5 und die EOS R6 in große Setups für E-Commerce-Fotografie integrieren – etwa in die Fotomaschinen von StyleShoots. „Das SDK automatisiert einen Teil des Aufnahmeprozesses“, erläutert Maurice. „So kann es sich in die Software einklinken, die das Unternehmen verwendet, um die Kamera auszulösen, das Bild herunterzuladen und auch die Kameraeinstellungen anzupassen.“ © StyleShoots

Auch die hochauflösende Videofunktion der Kamera ist ein Vorteil. „Wenn du 8K oder 4K aufnimmst, kannst du dem Kunden die Möglichkeit geben, näher an das Produkt heranzuzoomen und es gleichzeitig zu drehen. Diese Funktion ist abhängig von der Softwareplattform, die der Kunde verwendet, um eine Interaktion mit dem Produkt auf seiner Website zu ermöglichen. Und natürlich kannst du RAW aufnehmen. So ist immer noch ein gewisses Maß an Nachbearbeitung möglich. Auch die Aufnahme in 4K HQ ist möglich. Diese Funktion basiert auf 8K mit Oversampling, um höchste Detailwiedergabe zu ermöglichen.“

Wenn du 8K-Video und hochauflösenden Fotos der Canon EOS R5 nicht brauchst, bietet die EOS R6 mit 20 Megapixeln fast identische Vorteile. „Zwar bietet die EOS R6 nicht dieselbe hohe Auflösung wie die EOS R5, doch sie erfüllt viele der Anforderungen, die für beeindruckende Produktfotografie nötig sind“, erzählt Maurice.
Ein Seitenprofil eines Mannes, der eine Canon EOS 5D Mark IV hält und ein Model in einem weißen Kleid fotografiert.

Die akkurate Farbwiedergabe und die Klarheit, die die Canon EOS 5D Mark IV liefert, helfen dabei, Kunden ein wahrheitsgetreues Bild eines Produkts zu vermitteln, was wichtig ist, um die Anzahl der Retouren zu reduzieren.

Beste DSLR für Produktfotografie: Canon EOS 5D Mark IV

Die Vollformatkamera Canon EOS 5D Mark IV ist ein echtes Arbeitstier mit robuster Bauweise und einer intuitiven Benutzeroberfläche, die ganz einfach zu bedienen ist. Mit ihrem 30,4-MP-CMOS-Sensor, 4K-Film und eingebautem WLAN ist sie ein leistungsstarkes Tool für Produktfotografie. „Sie ist ein echter Branchenliebling“, schwärmt Maurice. „Viele kommerzielle Fotografen verwenden sie weiterhin, obwohl andere allmählich auf die Canon EOS R5 umsteigen.“

Ein wesentlicher Vorteil des Canon EOS Systems besteht darin, dass die Farbtechnik über die verschiedenen Sensoren und Gehäusearten hinweg sehr gut abgestimmt ist. Wenn man zwischen einer Canon EOS 5D Mark IV und einer Canon EOS R5 wechselt, kann man sich darauf verlassen, dass die Farben realistisch dargestellt werden. „Die großen Unternehmen wünschen eine realistische Darstellung dessen, wie das Produkt aussehen wird, um die Zahl der Rücksendungen zu minimieren“, erklärt Maurice. „Sie wollen eine originalgetreue Farbwiedergabe. Deshalb ist der Farbraum von Canon so wichtig, ebenso wie die Fähigkeit, Töne und Farben wirklichkeitsgetreu darzustellen.“
Eine Canon EOS 5D Mark IV Kamera.

Canon EOS 5D Mark IV

Der 30,4-Megapixel-Sensor der EOS 5D Mark IV liefert selbst bei starker Helligkeit oder Dunkelheit einen enormen Detailgrad.
Obwohl die Canon EOS-1D X Mark III eine Kamera ist, die man eher als Teil der Ausrüstung von professionellen Sport- und Tierfotografen findet, ist dieses Flaggschiff unter den EOS DSLR auch für Produktfotografen nützlich. „Sie hat ein Profi-Kameragehäuse. Die Lebensdauer des Verschlusses, die Verarbeitungsqualität und die Haltbarkeit spiegeln das wider“, so Maurice. „Sie verträgt auch extreme Temperaturen und Bedingungen, ist also ideal für Produktfotografie außerhalb des Studios. Außerdem handelt es sich um ein sehr schnelles Modell, das Aufnahmen mit bis zu 20 Bildern pro Sekunde machen kann. Die Auflösung ist nicht so hoch wie bei der EOS R5, aber manchmal ist das nicht der einzige relevante Faktor bei der Auswahl einer Kamera für eine kommerzielle Lösung.“

Bestes Standard-Zoomobjektiv für Produktfotografie: Canon RF 24-70mm F2.8L IS USM

Dieses hochwertige Standardzoomobjektiv gehört zu Canons Dreierteam professioneller RF Objektive und hat eine konstante maximale Blende von 1:2,8 über den gesamten Brennweitenbereich. Das Objektiv verfügt über einen 5-Stufen-Bildstabilisator und einen Nano-USM-Motor für schnelles Fokussieren und verwacklungsfreie Ergebnisse bei handgeführten Aufnahmen. Das moderne optische Design gewährleistet eine hervorragende Schärfe.

„Das Canon RF 24-70MM F2.8L IS USM ist ein Allzweck-Objektiv, das den typischen standardmäßigen bis mittleren Tele-Brennweitenbereich abdeckt, den man in der Produktfotografie verwendet“, erklärt Maurice. „Wir machen nie Produktaufnahmen mit besonders großen Brennweiten, weil das Motiv dann verzerrt würde. Wenn wir bei der Produktfotografie unsere eigenen Kameras mit 35 mm oder mehr aufnehmen, wirken die Kamera oder das Objektiv unproportional und vorn zu groß. Das lässt sich kaum ändern und sieht für den Betrachter unnatürlich aus. Stattdessen fotografieren wir mit 50 mm oder etwas länger, um das Produkt natürlicher abzubilden.“
Das Canon RF 24-70mm F2.8L IS USM Objektiv.

Canon RF 24-70mm F2.8L IS USM

Mit dem 24-70mm-Zoom, der hohen Lichtstärke und einem 5-Stufen-Bildstabilisator bekommt die spiegellose Vollformat-Fotografie den professionellen Touch.
Ein Standardzoomobjektiv wie das Canon RF 24-105mm F4L IS USM wäre mit seiner zusätzlichen Tele-Reichweite eine hervorragende Alternative zum RF 24-70mm F2.8L IS USM. „Mit dem RF 24-70mm F2.8L IS USM hat man ein bisschen mehr Licht, aber mit dem RF 24-105mm F4L IS USM hat man ein bisschen mehr Reichweite“, so Maurice. „Es ist ein Allzweckobjektiv, perfekt für Kleidung und Schuhe.“

Tilt-und-Shift Objektive geben Produktfotografen dank ihres Neigemechanismus mehr Kontrolle über die Schärfenebene und ermöglichen durch den Schwenkmechanismus die Korrektur von stürzenden Linien. Die Möglichkeit der Feinabstimmung der Feldtiefe und der Korrektur von Motivverzerrungen ermöglicht extrem realitätsnahe Abbildungen. Aufgenommen mit einer Canon EOS 5DS mit einem Canon TS-E 90mm f/2.8L Macro Objektiv und einer Verschlusszeit von 1/10 Sek., Blende 1:5,6 und ISO 100.

Bestes Objektiv für Nahaufnahmen von Produkten: Canon TS-E 90mm f/2.8L Macro

Tilt-und-Shift Objektive sind bei professionellen Architektur- und Landschaftsfotografen beliebt, aber das Canon TS-E 90mm f/2.8L Macro ist dank seiner Nahfokussierung auch das perfekte Präzisionsobjektiv für Produktfotografie.

„TS-E Objektive ermöglichen Kontrolle über die Perspektive und geben einem auch die Möglichkeit zur Anpassung der Schärfenebene. Das kann besonders bei Logos nützlich sein“, führt Maurice aus. „Bei der Produktfotografie für Canon wollen wir, dass die Vorderseite des Objektivs ebenso scharf ist wie die Vorderseite der Kamera. Um das zu erreichen, muss man traditionell mit einer kleineren Blende aufnehmen. Mit einem Tilt-und-Shift Objektiv jedoch lässt sich das teilweise umgehen, indem man die Schärfenebene neigt.“
Ein Canon TS-E 90mm f/2.8L Makroobjektiv.

Canon TS-E 90mm f/2.8L Macro

Steuere die Perspektive und Schärfentiefe in deinen Porträt- und Produktaufnahmen mithilfe perfekt kalibrierter Verstellmechaniken und einer außergewöhnlichen optischen Konstruktion mit präzise gepressten Linsen.
Du kannst das Canon TS-E 90mm f/2.8L Macro auch verwenden, um die Aufmerksamkeit auf bestimmte Merkmale eines Produkts zu lenken. „Wenn du zum Beispiel eine Uhr fotografierst und der Markenname in der Mitte des Ziffernblatts steht, kannst du das Objektiv kippen und die Schärfenebene einfach schräg durch die Mitte laufen lassen“, erklärt Maurice. „Besonders wichtig ist, den Kunden zu fragen, was an dem Produkt von besonderem Interesse ist. Dann kann man die Technik darauf abstimmen.“

Das Canon TS-E 90mm f/2.8L Macro ist für Canon EOS DSLR-Kameras konzipiert. Es kann aber auch mit einem EF-EOS R Adapter an EOS R Systemkameras angebracht werden, z. B. mit dem anpassbaren Control Ring Mount Adapter EF-EOS R.
Eine Nahaufnahme von getrockneten Blumen in einer Glasvase vor einem unscharfen Hintergrund.

Mit der großen Blendenöffnung von 1:1,2 lassen sich auch Hintergründe wunderschön weichzeichnen. Aufgenommen mit einer Canon EOS R6 mit einem Canon RF 85mm F2 Macro IS STM Objektiv bei einer Verschlusszeit von 1/8 Sek., einer Blende von 1:2 und ISO 100.

Eine Nahaufnahme von Perlen- und Strassschmuck.

Die Makrofunktion des Canon RF 85mm F2 Macro IS STM Objektivs ermöglicht es dir, Produkt-Nahaufnahmen mit hervorragender Detailtreue zu machen. Aufgenommen mit einer Canon EOS R6 mit einem Canon RF 85mm F2 Macro IS STM Objektiv bei einer Verschlusszeit von 1/6 Sek., einer Blende von 1:2 und ISO 100.

Bestes Objektiv für Aufnahmen von Mode: Canon RF 85mm F2 Macro IS STM

Das Canon RF 85mm F2 MACRO IS STM hat eine klassische Vollformat-Brennweite für Porträts und ist damit ein ideales Objektiv für Kopf-und-Schulter-Porträts bei Produktaufnahmen. Es handelt sich hierbei um ein kompaktes Objektiv, das sich leicht in jedem Setup unterbringen lässt und von einer Makrofunktion profitiert, mit der man bis auf 35 cm an ein Produkt herankommt. Außerdem ist es ein sehr scharfes Objektiv.

„Die Standard-Zooms erlauben keine spezielle Steuerung oder eine zusätzliche Vergrößerung, was jedoch manchmal erforderlich ist“, erklärt Maurice. „Hier kommen die TS-E und Makro-Objektive ins Spiel, weil sie kürzere Fokussierungsabstände haben.“

Sowohl das TS-E 90mm f/2.8L Macro als auch das RF 85mm F2 Macro IS STM verfügen über eine Makrofunktion mit einem Abbildungsmaßstab von bis zu 1:2, mit der du Schmuck und andere auf dem Aufnahmetisch zu fotografierenden Produkte detailliert festhalten kannst.
Ein Canon RF 85mm F2 Macro IS STM Objektiv.

Canon RF 85mm F2 Macro IS STM

Das RF 85mm F2 Macro IS STM bietet die Vielseitigkeit von Nahaufnahmen, eine subtile Telekompression sowie einen 5-Stufen-Bildstabilisator im kompakten und leichten Gehäuse.
Eine Werbeaufnahme, die eine Glaskanne mit Tee und eine kleine schwarze Tasse auf einem kleinen Tablett auf einem marmorierten Kaffeetisch zeigt.

Das Canon RF 50mm F1.2L USM Objektiv kombiniert eine hohe maximale Blende mit gestochen scharfem Canon Glas. „Das RF 50mm F1.2L USM ist unglaublich scharf und die Perspektive ähnelt der visuellen Wahrnehmung des menschlichen Auges“, erklärt Tomašák. Aufgenommen mit einer Canon EOS R5 mit einem Canon RF 50mm F1.2L USM Objektiv und einer Verschlusszeit von 1/8 Sek., Blende 1:2,8 und ISO 100. © Erik Tomašák

Bestes Objektiv für kreative Produktfotografie: Canon RF 50mm F/1.2L USM

In Kombination mit einer Vollformatkamera bietet ein 50 mm-Objektiv eine ähnliche Perspektive wie das menschliche Auge, was Produktfotos natürlich wirken lässt. Das Canon RF 50mm F1.2L USM bietet die gleiche hohe Lichtstärke wie das klassische Canon EF 50mm f/1.2L USM und ermöglicht es so, die Aufmerksamkeit des Betrachters auf das Produkt zu lenken, weg vom Rest der Szene.

Tomašák wählte für die Werbeaufnahmen in diesem Artikel ein Canon RF 50mm f/1.2L USM in Kombination mit einer Canon EOS R5. „Das Briefing des Kunden war einfach“, erzählt er. „Ich sollte ansprechende Fotos eines neuen Cafés machen. Dazu musste ich die Atmosphäre des Ortes einfangen – allerdings nicht zu viel davon, da das Café noch nicht zu 100 % fertig war. Die Kombination aus einem lichtstarken 50mm Objektiv und einer Vollformatkamera ermöglichte eine natürliche Perspektive und erlaubte mir, ein 50:50-Verhältnis zwischen Produkt- und Location-Aufnahmen zu erzielen.
Ein Canon RF 50mm F1.2L USM Objektiv.

Canon RF 50mm F1.2L USM

Ein 50mm F1.2 Objektiv mit Festbrennweite und extrem hoher Schärfe sowie beeindruckenden Low-Light-Eigenschaften.
„Normalerweise würde ich die maximale Blende von 1:1,2 nicht für Produktfotografie verwenden, da ich in der Regel mehr Feldtiefe benötige, um alle notwendigen Details einzufangen. Aber wenn das Produkt weiter von der Kamera entfernt ist und sich in einer natürlichen Umgebung befindet, in der es auf die Stimmung durch das Licht ankommt, ist das eine gute Wahl“, fügt er hinzu.
Ein Mann fotografiert ein männliches Model, das auf einem dunklen Parkplatz auf einem Mountainbike sitzt, mit einem Canon Speedlite EL-1 Blitzgerät.

Egal, ob du Models vor Ort oder kleine Produkte auf einem Aufnahmetisch fotografierst, das Canon Speedlite EL-1 bietet eine Vielzahl von Funktionen, die dir die Arbeit erleichtern. „Wenn Produktaufnahmen Action beinhalten, braucht man Blitzleistung und eine drahtlose Steuerung“, erklärt Maurice.

Bestes professionelles Blitzgerät für Produktfotografie: Canon Speedlite EL-1

Wenn du eine leistungsstarke, aber dennoch gut tragbare Lichtquelle für Produktfotografie benötigst, solltest du das Canon Speedlite EL-1 Profi-Blitzgerät in Betracht ziehen. Es schafft voll geladen bis zu 335 Aufnahmen und verfügt über ein aktives Kühlsystem, das die Gefahr einer Überhitzung reduziert. Der wiederaufladbare Lithium-Ionen-Akku und die genaue Akkustandsanzeige machen es einfach, den Ladestand im Griff zu behalten.

„Mit einer Leitzahl von 60 ist es auch ein äußerst leistungsstarkes Speedlite“, erklärt Maurice. „Zudem hat man eine sehr umfassende Kontrolle über die Leistung. Manchmal braucht man bei Produktfotografie nur einen schwachen Lichtschein, besonders, wenn man optische Produkte oder Objekte, die Licht reflektieren, fotografiert.“

Das Speedlite EL-1 verfügt über umfassende Leistungsstufen – bis zu 1/8192, falls erforderlich – und ein eingebautes Hilfslicht mit Helligkeits- und Farbtemperaturregelung.

Canon Speedlite EL-1

Schnell, präzise und absolut zuverlässig – das Speedlite EL-1 liefert genau die Leistung, die Profis brauchen, wenn es drauf an kommt.

Verfasst von Marcus Hawkins


Ähnliche Artikel

  • Ein Model mit Sonnenbrille und blauem Mantel wird in einer Fotomaschine von StyleShoots fotografiert.

    ARTIKEL

    Anforderungen der Modefotografie erfüllen

    Fachleute sprechen über die größten aktuellen Herausforderungen der Modeproduktfotografie und darüber, wie sie sich mithilfe von Technologie bewältigen lassen.

  • ARTIKEL

    10 schnelle Fragen an Eberhard Schuy

    Produktfotograf Eberhard Schuy gibt Tipps für außergewöhnliche Produktaufnahmen – von der Verwendung von Tilt-und-Shift-Objektiven bis hin zu den Fragen, die er seinen Kunden stellt.

  • Ein Mann befestigt zwei Schaufensterpuppenbeine in einer StyleShoots Vertical.

    ARTIKEL

    Revolution der Modefotografie für den Einzelhandel

    Entdecke, wie „Fotomaschinen“ mit Canon Kameras Online-Fashionstores revolutionieren, indem sie ihnen ermöglichen, Tausende von Produkten pro Tag aufzunehmen.

  • ARTIKEL

    Spannende Möglichkeiten zur Verwendung von Tilt-und-Shift Objektiven von Canon

    Tilt-und-Shift Objektive eignen sich nicht nur für Architekturfotos oder Porträts. Drei Fotografen zeigen, wie sie diese Objektive in unterschiedlichen Genres kreativ einsetzen.

  • Holen Sie sich den Newsletter

    Klicken Sie hier, um inspirierende Geschichten und interessante Neuigkeiten von Canon Europe Pro zu erhalten.