ARTIKEL

Die YouTube-Stars The Michalaks teilen ihre Geheimnisse für erfolgreiches Vlogging

Stefan Michalak setting up to film a vlog in a park.
Stefan Michalak bereitet sich darauf vor, mit seiner Canon EOS R und einem Canon EF 50mm f/1.2L USM Objektiv mit Festbrennweite einen Vlog-Beitrag im Park zu filmen. © The Michalaks

Vor nicht allzu langer Zeit wären für den Dreh einer wöchentlichen Dokuserie Filmcrews, Redakteure und Produzenten erforderlich gewesen, vielleicht sogar Sendekomplexe. Sie Star-Vlogger Stefan und Hannah Michalak produzieren ihre beliebten Youtube-Videos aber selbst mit Vlogging-Kameras, mit der Zeit gewonnenen Kenntnissen in Fotografie und Bearbeitung und eingehendem Verständnis ihres Publikums.

Ihr Kanal, The Michalaks, hat mehr als 270.000 Abonnenten, wobei ihr beliebtestes Video mehr als 3 Millionen Klicks für sich verbuchen kann. Was ist das Geheimnis ihres Erfolgs in der überfüllten Welt des Vloggings? Welche Vlogging-Kameras und Objektive verwenden die Michalaks? Wie drehen und bearbeiten sie ihre Episoden?

Canon Professional Services

Besitzt du eine Canon Ausrüstung?

Registriere deine Ausrüstung, um Zugriff auf kostenlose Expertentipps, Gerätewartung, inspirierende Veranstaltungen und exklusive Sonderangebote mit Canon Professional Services (CPS) zu erhalten.

Als sie anfingen, verließen sie das Haus nur mit einer Taschenkamera und schnitten dann die wahllosen Clips, die sie jede Woche drehten, zu einem Video zusammen. Was sie heute tun, ist damit jedoch nicht mehr vergleichbar. „Wir nehmen oft bis zu acht Kameras, Stative und eine Drohne mit und schreiben im Gegensatz zu früher jetzt auch Drehbücher und recherchieren, bevor wir mit der Produktion beginnen. Die Mission lautet, etwas zu erschaffen, das in Bezug auf den Produktionswert mit Film oder Fernsehen mithalten kann.“

Der Produktionswert ist von entscheidender Bedeutung, aber Stef betont, dass es ihnen nicht darum geht, protzig zu wirken. „Manche glauben, dass sie all diese kinoreifen Aufnahmen und wunderschönen Zusammenschnitte benötigen, aber damit verstecken sie oft nur, dass sie keine Ideen haben“, sagt er. „Die Zuschauer sind von so etwas heutzutage schnell gelangweilt. Sie wollen Wahrheit und Ehrlichkeit sehen.“

Daher zeigt „The Michalaks“ alle Aspekte des Lebens vom Umzug über Heimarbeiten bis zu ihrer Hochzeit und dem Kinderkriegen, sogar hin und wieder Streitereien.

„Diesen Job kann man nur erledigen, wenn man sich ihm mit Haut und Haaren verschreibt“, betont Stef. „Man darf nichts zurückhalten, weil alle die Wahrheit erfahren wollen. Und sie können die Wahrheit in Nuancen erkennen – in Momenten, die man einfach nur festhält und nicht orchestriert.“

Stefan Michalak filming with his wife, son and dog in the park.
Stef Michalak vloggt seit sechs Jahren in Vollzeit, und für ihn ist die Formel einfach: „Die Kamera ist fast immer da, man drückt die Taste und fängt einfach etwas Authentisches ein.“ © The Michalaks
Stefan setting up his Canon EOS R to film his wife, Hannah.
Stef fotografiert seine Frau Hannah. Die ganze Familie nimmt an den Vlogs teil und gewährt einen ehrlichen Einblick in ihr Leben. © The Michalaks

Stefs Leidenschaft fürs Filmen begann im Alter von 17 Jahren, als er seinen ersten Camcorder bekam und mit seinem besten Freund eigene Videosketche drehte. Danach führte er beruflich Interviews mit Prominenten für ein digitales Magazin und bemerkte dann, wie Vlogging immer beliebter wurde.

„Ich dachte, ich nehme einfach alles, was ich gelernt habe, und wende es dann darauf an“, sagt er, aber so einfach war es nicht. „Es war ein zähes Ringen und finanziell schwierig. Zwei Jahre lang zahlten wir drauf und waren kurz davor aufzugeben. Dann kam unser erster Werbedeal, und ab da kam das Geschäft ins Rollen.“

Javier Cortés holds a Canon EOS 5D Mark IV to film a fashion video.

Erweiterung des Portfolios um Video

Modefotograf Javier Cortés nimmt Videos für Kunden auf der ganzen Welt auf und entlarvt damit den Mythos, dass man nicht beides gleichzeitig machen kann.

Harte Arbeit, tolle Vlogging-Ausrüstung

Nach sechs Jahren Vlogging in Vollzeit hat Stef gelernt, was dafür notwendig ist. „Man muss hart arbeiten und sich engagieren“, sagt er. „Es gibt viele Dinge, die ich nicht filmen würde. Aber ich lasse kleine Streitereien mit Hannah drin, weil sie lustig sind. Die Kamera ist fast immer da, man drückt die Taste und fängt einfach etwas Authentisches ein. Erweckt man das dann mit Farbkorrektur und Musik zum Leben, kann man das Publikum emotional ansprechen, was wirklich eine große Sache ist.“

Im Kanal „The Michalaks“ ist eine größere Vielfalt kreativer Aufnahmen zu sehen als bei einem typischen Vlog. „In manchen Wochen erstellen wir nur ungestellte Aufnahmen. Oft reden wir einfach miteinander und wenden uns gar nicht an die Kamera. Das bricht eigentlich mit den üblichen Konventionen“, sagt er. „Manchmal nehmen wir einen dreiminütigen Film auf, aber normalerweise dauern unsere Videos 20 bis 30 Minuten, was für YouTube die „goldene Zahl“ zu sein scheint.“

Canon PowerShot G7 X Mark II

Man benötigt keine Profikamera, um überzeugende Videos zu produzieren, sagt Stef. Er empfiehlt jedoch eine Kamera mit ausklappbarem Bildschirm, wie die Canon PowerShot G7 X Mark II [mittlerweile abgelöst von der Canon PowerShot G7 Mark III]. Für die Videos der Michalaks werden simple Aufnahmen, die in der Regel von Hannah mit der Canon PowerShot G7 X Mark II gemacht werden, mit komplexeren Inhalten kombiniert, die oft mehrere Kameras erfordern.


Canon EOS 5D Mark IV und Canon EOS R

„Ich habe immer zwei Canon EOS 5D Mark V Gehäuse und eine Canon EOS R dabei“, erklärt Stef. „Bei einigen Szenen stelle ich alle drei Kameras in einem Raum auf, um die gewünschten Aufnahmen zu erhalten.“

„Die EOS R hat meinen Workflow revolutioniert“, fügt er hinzu. „Das ausklappbare dreh- und schwenkbare Display ist das Beste, was mir passieren konnte, weil ich die Aufnahmen überwachen und gleichzeitig vor der Kamera stehen kann. Meine Komposition hat sich stark verbessert, und die Bearbeitung ist einfacher geworden, da ich jetzt überblicken kann, was ich filme.“

Die kompakte Größe der unaufdringlichen EOS R hat sich ebenfalls als vorteilhaft erwiesen. „Als ich mit einer Canon EOS C200 Cinema-Kamera unterwegs war, kamen ständig Leute auf mich zu und fragten, ob ich eine Drehgenehmigung hätte. Mit DSLRs und der Canon EOS R werde ich in Ruhe gelassen. Und ich erhalte qualitativ hochwertige Ergebnisse. Aus diesem Grund scheue ich mich, zu einer größeren Kamera zu wechseln.“

Canon EOS M50

Dass man nicht unbedingt die Ausrüstung eines Filmstudios benötigt, bekräftigt Stef, als er ihr „kleines Arbeitstier“ enthüllt, die Canon EOS M50. „Sie ist sehr einfach zu verwenden: Einschalten, auf Movie-Modus stellen, vielleicht ein paar Sekunden lang Einstellungen in den Menüs vornehmen, und das war's, man kann loslegen“, sagt er. Er fügt hinzu, dass die leichte, spiegellose Systemkamera Videos mit authentischem Gefühl ermöglicht.

Obwohl sie die kostengünstigere Option ist, bietet die EOS M50 Funktionen wie Gesichtsnachführung für AF und 4K Videoaufnahme, die den Michalaks beim Drehen ihres hochwertigen Bildmaterials helfen.

 Stefan Michalak filming a toddler in the park.
„Diesen Job kann man nur erledigen, wenn man sich ihm mit Haut und Haaren verschreibt“, betont Stef. „Man darf nichts zurückhalten, weil alle die Wahrheit erfahren wollen.“ © The Michalaks
Stefan Michalak holding his kit up to film the trees in the park.
Stef legt sich ins Zeug, um die gewünschte Aufnahme einzufangen. „Wir nehmen oft bis zu acht Kameras, Stative und eine Drohne mit. Die Mission lautet, etwas zu erschaffen, das in Bezug auf den Produktionswert mit Film oder Fernsehen mithalten kann.“ © The Michalaks

Bevorzugte Vlogging-Objektive

Und das Beste ist laut Stef der EF-EOS R Bajonettadapter mit Einsteckfilter, mit dem er seine EF-Objektive am EOS R Gehäuse anbringen kann, ebenso wie einen ND-Filter, der ihm die charakteristische geringe Schärfentiefe verleiht, die er liebt.

Derzeit bevorzugt Stef das Canon EF 24mm f/1.4L II USM und Canon EF 24-105mm f/4L IS II USM Objektiv. Da er dieselben Objektive mit all seinen Kameras verwenden kann, gibt es keine Farbunterschiede zwischen den Aufnahmen der EOS R und der EOS 5D Mark V, wodurch er Zeit bei der Nachbearbeitung spart. Da die beiden Kameramodelle den gleichen Akku verwenden und über die gleichen vertrauten EOS-Bedienelemente verfügen, kann er zudem nahtlos zwischen ihnen wechseln.


Techniken und Tipps

Obwohl die EOS R, die EOS 5D Mark IV sowie die EOS M50 alle in 4K filmen können, bevorzugt Stef Aufnahmen in 1080p HD, wodurch kleinere Dateien entstehen als bei 4K. Er muss dadurch nicht mehrere Speicherkarten oder einen externen Recorder mit sich führen. Für maximale Details in hellen und dunklen Bereichen zeichnet er fast immer mit Canon Log auf.

„Ich würde gerne viel mehr Zeit in meine Farbkorrekturen stecken“, fügt er hinzu, „aber das ist eines der Dinge, die Zeit kosten. Und ich muss versuchen, zeiteffizient zu sein und diesen Prozess so schnell wie möglich zu machen – die Farben sehen ohnehin schon fantastisch aus. Ich verwende gerne so oft wie möglich natürliches Licht für einen natürlichen Look. Wir verwenden nur sehr selten Lampen. Ich ziehe es vor, natürliches Licht so gut wie möglich zu bearbeiten, und genau dabei hilft mir Canon Log.“

The Michalaks filming on a path in the park with their dog.
Stef empfiehlt allen Vlogging-Neulingen, eine Kamera mit aufklappbarem Bildschirm zu wählen, damit sie sich selbst sehen und daran gewöhnen können, mit der Kamera zu sprechen. © The Michalaks
Stefan setting up his camera along a fence with his son.
Die Vlogs der Michalaks haben hohe Produktionswerte und bieten eine Vielzahl von Aufnahmen aus unterschiedlichen Winkeln. © The Michalaks

Eine weitere Schlüsseltechnologie, auf die Stef vertraut, ist der Dual Pixel CMOS Autofokus, der bei der Canon EOS 5D Mark IV, der EOS R und der EOS M50 verfügbar ist. „Puristen sagen, dass man immer manuell fokussieren sollte“, sagt er, „aber die Technologie ist so gut, dass ich nie mehr manuell arbeiten würde. Und mit Augenerkennung ist es sogar noch besser. Der Canon Autofokus hat mich regelrecht verwöhnt. Er ist fantastisch – vor allem, wenn man sich vor der Kamera befindet und über einen ausklappbaren Bildschirm filmt. Dann habe ich einfach keine Zeit, mich mit dem Fokus zu beschäftigen.“

Stef ist auch ein Fan von Zeitlupenaufnahmen, die er mit bis zu 100 Bildern pro Sekunde in 720p aufnimmt und dann auf Full HD hochskaliert. „Wenn die Dinge schnell passieren, wechsle ich im Allgemeinen zu diesem Modus“, sagt er.

Hat Stef als einer der erfolgreichsten britischen Vlogger Ratschläge für angehende Filmemacher? „Du musst herausfinden, was du tun möchtest, und das dann als Kunstform betrachten“, sagt er.

„Stelle sicher, dass du den Ton gut hinkriegst“, fügt er hinzu. „Ich habe einen tragbaren Zoom H6-Recorder dabei und verwende Ansteckmikrofone.“

Stef erklärt abschließend, dass bessere Fotografie- und Bearbeitungsfähigkeiten zwar hilfreich sind, der wesentliche Faktor beim Vlogging jedoch Inhalt mit Substanz ist. „Gewöhne dich daran, mit der Kamera zu sprechen“, rät er. Am wichtigsten ist es, Wahrheit und Ehrlichkeit zu vermitteln.“

Für mehr Tipps zum Thema Vlogging gibt es das Video Richard Walch's Canon Connected video.

Verfasst von Adam Duckworth


Stefan Michalaks Ausrüstung

Die Ausrüstung, die Profis für ihre Vlogs nutzen

Canon cameras and lenses including a Canon EOS 5D Mark IV, Canon EOS R, and Canon PowerShot G7 X Mark II.

Kameras

Canon EOS M50

Auf in die Zukunft – mit dieser innovativen und coolen spiegellosen Systemkamera und der besten Konnektivität. „Dies ist die perfekte Kamera, wenn man mit dem Vlogging loslegen möchte“, erklärt Stef.

Canon EOS R

Die wegweisende spiegellose Vollformatkamera, die neue Standards für Fotografen und Filmemacher setzt. „Sie hat meinen Workflow revolutioniert“, sagt Stef. „„Das ausklappbare dreh- und schwenkbare Display ist das Beste, was mir passieren konnte, weil ich die Aufnahmen überwachen und gleichzeitig vor der Kamera stehen kann.“

Canon PowerShot G7 X Mark II

Mit einem 1,0-Zoll-Typ Sensor, lichtstarkem 1:1,8-2,8 Canon Objektiv und überragendem DIGIC 7 Prozessor ermöglicht diese Kompaktkamera mit großem Sensor DSLR-ähnliche Kreativität bei der Aufnahme von Fotos und Full-HD-Movies

Objektive

Zubehör

EF-EOS R Bajonettadapter mit Einsteckfiltern

Die EOS R Systemadapter gewährleisten volle Kompatibilität mit Canon EF und EF-S Objektiven. Der Bajonettadapter mit Einsteckfilter bietet zusätzlich die Möglichkeit zur Anbringung von Einsteckfiltern. Damit muss der Filter nicht mehr vorn am Objektiv angebracht werden – was besonders bei der Verwendung von Weitwinkelobjektiven mit einer großen Frontlinse sehr vorteilhaft ist.

Ähnliche Artikel

Alle anzeigen

Holen Sie sich den Newsletter

Klicken Sie hier, um inspirierende Geschichten und interessante Neuigkeiten von Canon Europe Pro zu erhalten.

Jetzt registrieren