ARTIKEL

Blitzschnelle Konnektivität, die dich ganz nach vorn bringt

Wenn jede Sekunde zählt, bist du mit der EOS R3 allen einen Schritt voraus. Dank der erstklassigen Konnektivität kannst du deine Aufnahmen schnell an deine Kunden übertragen – per WLAN, LAN oder Mobilnetz. Damit wirst du deine Termine nicht nur einhalten, sondern sie um Längen übertreffen.

Blitzschnelle Konnektivität, die dich ganz nach vorn bringt

EOS R3

Übertragen der Bilder während der Aufnahme

Über WLAN oder LAN lassen sich die Aufnahmen dank FTP-Unterstützung in Echtzeit an die Agentur oder den Kunden übertragen. Dabei sorgen die Sicherheitsprotokolle SFTP1 und FTPS dafür, dass die Aufnahmen immer sicher sind. Die EOS R3 unterstützt den Wi-Fi-Standard 802.11ac und kann sowohl im 2,4 GHz als auch im 5 GHz2 Band betrieben werden, was für eine größere Reichweite und weniger Störungen sorgt. Der Wi-Fi-Sicherheitsstandard WPA3 ist ebenfalls vorhanden.

Bei Aufnahmen an Orten mit Zugang zu einem LAN sorgt der RJ-45-Anschluss der Kamera für die schnellstmögliche und stabilste Verbindung (bis zu 1000BASE-T), damit du Bilder und Videos so schnell wie möglich dorthin bringen kannst, wo sie benötigt werden.

Die EOS R3 übernimmt viele der Netzwerkfunktionen von unserer preisgekrönten EOS-1D X Mark III. Mann kann sogar die Netzwerkeinstellungen über eine Speicherkarte zwischen beiden Kameras austauschen, so dass Agenturen vor einer Veranstaltung problemlos die Einrichtungskonfiguration bereitstellen können.

Um die Einrichtung noch schneller zu machen, insbesondere an Orten, an denen du bereits gearbeitet hast, können bis zu 20 Netzwerkeinstellungen in der Kamera gespeichert und sofort abgerufen werden, z.B. für FTP-Server, lokale Computer oder Smartphones.

Wenn die EOS R3 Bild- oder Videodateien überträgt, werden auch Sprachtags, Sternebewertungen und kamerainterne Zuschneideeinstellungen übertragen. Das spart Bildredakteuren wertvolle Zeit beim Kampf um die ersten Publikationen.

Das Smartphone als Partner


Eine permanente Bluetooth Low Energy v5 Kopplung mit deinem Mobilgerät ermöglicht direkt bei der Aufnahme die automatische Übertragung von Bildern auf ein Smartphone oder Tablet. Von dort aus lassen sich die Bilder schnell zum Kunden oder auf Social Media weiter geben.

Unsere Mobile File Transfer App (MFT) ermöglicht die Übertragung von Bildern auf FTP-Server, wenn keine WLAN-Netzwerk verfügbar ist. Egal, ob du mit Android- oder iOS-Mobilgeräten arbeitest – du kannst die Kamera einfach über WLAN oder ein USB-Kabel verbinden, um mit dem Hochladen zu beginnen. Bilder können mit Tags und mit Metadaten versehen werden – eine weitere Möglichkeit, wie die EOS R3 dabei hilft, der Konkurrenz einen Schritt voraus zu sein.

Die Canon Camera Connect App bietet jetzt eine zusätzliche Funktion, mit der du die Software der Kamera über die App aktualisieren kannst, sodass es noch einfacher ist, sie auf dem neuesten Stand zu halten.
EOS R3

MFT App Startbildschirm

Aufnahmen prüfen, übertragen oder markieren. Hinzufügen von Metadaten zu den Aufnahmen.
EOS R3

Verbinde dein Smartphone mit der EOS R3 zur Nutzung unserer verschiedenen Apps, einschließlich der MFT-App für die effiziente Datenübertragung.

Unterstützung diverser GNSS

Das integrierte GPS der EOS R3 ermöglicht es, deine Aufnahmen mit Standortdaten zu versehen und sorgt dafür, dass die interne Uhr präzise eingestellt ist. Es unterstützt eine Reihe von Satellitensystemen, darunter GPS, GLONASS sowie MICHIBIKI-Quasi-Zenith-Satelliten für eine besonders vielseitige Ermittlung der Positionsdaten.

Kamera-Fernbedienung

Du kannst dein Mobilgerät auch zur Fernsteuerung der EOS R3 verwenden, um Aufnahmen aus spannenden, schwer zugänglichen Blickwinkeln zu ermöglichen. So kannst du die Einstellungen anpassen, die Livebildansicht anzeigen und die Aufnahme von Fotos und Videos auslösen – alles über das Display deines Smartphones oder Tablets. Die EOS R3 ist auch Apple MFI-zertifiziert, sodass sie über ein USB-Lightning-Kabel direkt mit einem iPhone verbunden werden kann. Android-Geräte lassen sich über USB 3 anschließen.

Unsere kostenlose EOS Utility Software ermöglicht auch die Fernsteuerung der Kamera von einem Mac oder PC aus – ganz einfach über USB 3.2, LAN oder WLAN. Die Bilder können auf einer Speicherkarte, einem Computer oder beidem gleichzeitig gespeichert werden – ideal für die Arbeit unter kontrollierten Bedingungen.

Du brauchst mehr Reichweite? Die Remote-Browser-Funktion der EOS R3 (verfügbar, wenn sie über Ethernet angeschlossen ist) ermöglicht die Steuerung über ein kabelgebundenes Netzwerk. Damit können Bilder aus der Ferne aufgenommen und übertragen werden. Die Einstellungen (einschließlich FTP-Details) können selbst dann angepasst werden, wenn die Kamera in Betrieb ist.
EOS R3

Cloud-Unterstützung

Dank unseres innovativen image.canon Gateways unterstützt die EOS R3 auch diverse Cloud-Speicherplattformen. Die Kamera lädt Bild- und Videodateien sogar automatisch hoch, so dass sie nach der Rückkehr von einer Aufnahme sofort im Arbeitsbereich zur Verfügung stehen.

Eine unbegrenzte Anzahl von Aufnahmen (einschließlich RAW-Aufnahmen) können bei image.canon für bis zu 30 Tage gespeichert werden, bevor du dich für einen anderen Cloud-Dienst wie Google Drive oder Adobe Cloud entscheidest.
EOS R3
  1. 5 GHz ist nicht in allen Regionen verfügbar.
  2. SFTP ist nur über Ethernet verfügbar.

Ähnliche Artikel

  • PRO Article

    ARTIKEL

    Kann die Canon EOS R3 mit dem winzigen und blitzschnellen Seeregenpfeifer mithalten?

    Der italienische Naturfotograf Bruno D'Amicis stellt die EOS R3 auf die Probe und fotografiert einen seltenen und unglaublich schnell fliegenden Vogel an den Stränden der Abruzzen.

  • PRO Article

    ARTIKEL

    Mit der Canon EOS R3 ins Offroad-Gelände

    „Sie ist um ein Vielfaches besser als alles, womit ich bisher gearbeitet habe.“ Motorsportfotograf Vladimir Rys testet den bahnbrechenden Nachführ-AF für Rennwagen der EOS R3 bei seinem ersten Shooting mit einem elektrischen Rallyewagen.

  • PRO Article

    ARTIKEL

    Das Leben auf der Überholspur mit den Superteleobjektiven von Canon

    Der Motorsport-Fotograf Vladimir Rys macht sich mit den Canon Objektiven RF 400mm F2.8 L IS USM und RF 600mm F4 L IS USM bei einem rasanten Rallye-Shooting mit der Canon EOS R3 vertraut.

  • PRO Article

    ARTIKEL

    Der Eye Control AF erklärt

    Erfahre mehr über das erstaunliche Canon Eye Control AF System, das den AF-Punkt festlegt oder wechselt, indem es erkennt, wohin du blickst.

  • Jetzt registrieren

    Gehöre zu den Ersten, die brandaktuelle Informationen über die EOS R3 erhalten, und bleibe immer auf dem Laufenden, wenn es Updates gibt.