ARTIKEL

Canon XF705 in Aktion: Sébastien Devaud über das Filmen von Action mit der handgeführten Profi-Videokamera

Canon Botschafter Sébastien Devaud war einer der ersten Filmemacher, der den Canon XF705 4K UHD Camcorder nutzte, um den französischen Sprinter und 100-m-Halleneuropameister Jimmy Vicaut zu filmen. © Fabien Douillard

Bei der Auswahl einer professionellen Videokamera hatten Filmemacher oft bestimmte Anforderungen für Dokumentarfilme in Kinoqualität und andere Anforderungen für die Übertragung von Sendungen, weshalb sie zwei sehr unterschiedliche Kamerakonfigurationen benötigten. Der Canon XF705 4K UHD Camcorder bietet jedoch das Beste aus beiden Welten, wie der professionelle Filmemacher und Canon Botschafter Sébastien Devaud bei einem der ersten Drehs mit dem XF705 herausfand.

„Als ich den Canon XF705 zum ersten Mal testete, hatte ich genau das gleiche Gefühl wie bei der ersten Verwendung der Canon EOS 5D Mark II – das ist revolutionär!“, sagt der französische Filmemacher Devaud, der sowohl für Fernsehsender als auch Werbeclips und Musikvideos dreht. Er erlebte die Entwicklung von SD zu Full HD und dann zu 4K – Umstellungen, die die Filmbrache von Grund auf veränderten. Heute vereinfacht der XF705 die 4K-Produktion stark, was in seinen eigenen Worten einfach revolutionär ist. Der neue Codec erreicht die hohe Qualität, die Kinos fordern, sowie kleine Dateigrößen, die eine schnelle Bereitstellung und effiziente Übertragung ermöglichen.

Hier erzählt er uns, wie ihn die Kamera bei Aufnahmen des bekannten französischen Sprinters und 100-m-Halleneuropameisters Jimmy Vicaut unterstützte. Dabei testete er die vielseitige Kamera sowohl bei Actionaufnahmen als auch bei einem statischen Interview und sogar bei Zeitlupenaufnahmen.

Canon Professional Services

Besitzt du eine Canon Ausrüstung?

Registriere deine Ausrüstung, um Zugriff auf kostenlose Expertentipps, Gerätewartung, inspirierende Veranstaltungen und exklusive Sonderangebote mit Canon Professional Services (CPS) zu erhalten.

Filmemacher, die hauptsächlich in der Fernseh- und Live-Übertragungs-Branche tätig sind, benötigen einen großen Zoombereich, ein servogesteuertes Objektiv für fließende Zoom- und Pull-Vorgänge sowie eine erstklassige Audioqualität und hochwertige HD-Aufnahmen, die ohne Nachbearbeitung direkt verwendet werden können. Der Vormarsch von Live-Streaming in sozialen Medien erhöht die Nachfrage nach Filmmaterial, das direkt von der Kamera verwendet werden kann. Gleichzeitig gibt es auch eine steigende Nachfrage nach UHD- und HDR-Filmmaterial.

Für Dokumentarfilme, Werbespots oder sogar Musikvideos in Kinoqualität sind jedoch 4K-Ergebnisse mit hoher Bitrate, eine geringe Schärfentiefe im Kinoformat und Aufnahmen mit viel Licht- und Schattendetails gefragt, die nachbearbeitet werden können, um einen bestimmten Look zu erreichen.

Der Canon XF705 wurde speziell für die Anforderungen von Filmemachern entwickelt, die in beiden Produktionsbereichen tätig sind. Dazu gehören auch 4K-Aufnahmen mit den kleinen Dateigrößen, die rasante Dokumentar- oder Nachrichtenfilmer für eine schnelle Arbeitsweise benötigen. Der effiziente XF-HEVC-Codec von Canon bietet die neueste H.265-Komprimierung, sodass die Dateien in 4K UHD 10-Bit 4:2:2 bei bis zu 50 Bildern in höchster Qualität vorliegen. Zudem bieten sie eine gut verwaltbare Größe, die auf einer Standard-SD-Karte in einem der beiden Speichersteckplätze der Kamera oder sogar in beiden Kartensteckplätzen gleichzeitig aufgezeichnet werden kann.

„Der XF-HEVC-Codec ermöglicht einen einfachen Übergang zu UHD, da man sich nicht mehr ständig über die Speicherverwaltung Sorgen machen muss“, so Devaud, der schon seit vielen Jahren Geräte von Canon nutzt und regelmäßig mit einer Cinema EOS C300 Mark II filmt. „Und man kann die Daten auf kostengünstigen SD-Karten aufnehmen, die man überall bekommt. Mein Tipp: Wenn du lange Sequenzen mit 10-Bit 4:2:2 4K in HDR aufzeichnen möchtest, greife zu High-Speed-SD-Karten mit bis zu 300 MB/s, um Puffern zu vermeiden.“

„Jetzt nehme ich fast alles in 4K auf. Wenn meine Ausgabe in HD sein soll, kann ich das Material während der Bearbeitung zuschneiden. Bei Interviews ist das also so, als hätte man zwei Kameras in einer.“

Fokussierung eines sich schnell bewegenden Motivs

A close-up of a Canon EOS C700 FF

4K-Video: 3 Dinge, um die Arbeit zukunftssicher zu machen

Sollte man immer in 4K aufnehmen, um seine Arbeiten zukunftssicher zu machen? Ein Canon Videospezialist gibt Ratschläge.

Devaud stellte außerdem fest, dass der 1-Zoll-Typ-CMOS-Sensor des Canon XF705 so wenig Bildrauschen erzeugt, dass er nach der Aufnahme nur sehr wenig oder gar keine Rauschunterdrückung vornehmen musste, „vor allem, wenn man die Signalverstärkung auf 12 oder 18 dB einstellt, um ultimative Qualität zu erzielen. Er ist so viel besser als ein Camcorder mit kleinerem Chip.“

Bei einer Kamera mit großem Sensor ist die Fokussierung umso wichtiger, weshalb der Canon XF705 ist mit dem revolutionären Dual Pixel CMOS AF-System von Canon ausgestattet ist. Devaud gibt zu, dass er, nachdem er in der Vergangenheit immer manuell gearbeitet hatte, den Autofokus nur ungern verwenden wollte. Das System hat ihn jedoch vollkommen überzeugt. „Ich filmte den 100-m-Halleneuropameister Jimmy Vicaut, während er auf mich zulief, und die Kamera verfolgte ihn so viel besser, als das mit einem manuellen Fokus je möglich gewesen wäre“, sagt er. „Es dauerte eine Weile, bis ich dem AF genügend vertraute, aber Schritt für Schritt wuchs mein Vertrauen.“

Das System bietet einen Gesichtserkennung-AF sowie Objektverfolgung und Fokussteuerung über den Touchscreen. „Viele kennen die wahre Leistungsfähigkeit ihrer Kamera gar nicht, da sie sich nicht die Zeit nehmen, alle Funktionen zu testen“, fährt er fort. „Ich habe viel experimentiert und weiß jetzt, dass die Kamera so viel tun kann, was ich noch nie zuvor gesehen habe.“

Selbst in Situationen, in denen Devaud auf den manuellen Fokus zurückgreift, liebt er den Dual Pixel Focus Guide, der ihm zeigt, ob sich der Fokus vor oder hinter dem Motiv befindet. „Wenn man das einmal ausprobiert hat“, sagt er, „will man nie wieder zu einem anderen System zurückkehren.“

Filmmaker Sébastien Devaud holds a Canon XF705 camcorder to film French sprinter Jimmy Vicaut.
Devaud fand heraus, dass er dank der 5-Achsen-Bildstabilisierung des Canon XF705 bei diesem Projekt auch handgeführte Aufnahmen machen konnte. © Fabien Douillard

Bildstabilisierung und Zeitlupe

Das Shooting mit dem Spitzensprinter war eine Offenbarung für Devaud, der herausfand, dass die erweiterte 5-Achsen-Bildstabilisierung ihm neue Freiheiten bot, indem er auf sperrige Rigs verzichten und handgeführt filmen konnte.

„Ich habe immer gerne mit Slidern, Kränen oder Rigs gearbeitet. Aber da die Stabilisierung so gut ist, brauchte ich das nicht“, sagt er. „Es gibt verschiedene Stabilisierungsmodi, die auch in verschiedenen Situationen geeignet sind.“

Das Shooting mit dem Läufer war auch eine ideale Gelegenheit, die Zeitlupenfunktion des XF705 mit bis zu 120 Bildern pro Sekunde bei NTSC oder 100 Bildern pro Sekunde bei PAL in Full HD zu testen. „So erreiche ich eine vier- oder fünffache Zeitlupe, was bei Actionaufnahmen extrem nützlich ist, da ich meinen Filmen so einen ganz neuen Look verleihen kann“, so Devaud. „Aber diese Funktion eignet sich nicht nur bei offensichtlichen Anwendungen wie Sport. In einem Interview könnte man damit beispielsweise ein Lächeln verlangsamen und Emotionen erzeugen.“

Ein vielseitiges Objektiv

Natürlich kann die Aufnahme wunderschöner Bilder bei jeder Geschwindigkeit nur durch ein hochwertiges Objektiv verbessert werden. Devaud gibt zu, dass er vom Look hochwertiger Objektive besessen ist. „Mit 13 Jahren begann ich mit der Fotografie, tauchte dann in Super 35 und Super 16 ein und verliebte mich in den Look von Kinoobjektiven“, erinnert er sich. „Ich liebe es, Geschichten mit verschiedenen Objektiven zu erzählen. Das ist der Grund, warum ich Canon verehre – ein Optikunternehmen, dem ich vertraue. Ich gebe mein Bestes, um die Emotionen des Projekts einzufangen, indem ich die Feldtiefe kontrolliere. Das ist mein wahres Fachgebiet.“

„Das professionelle Objektiv der L-Serie auf dem XF705 hilft mir dabei, da es so scharf ist und auch einen wunderschönen Kino-Look mit geringer Feldtiefe erzeugt. Die Kamera verfügt über integrierte ND-Filter, mit denen man die gewünschte Blende für die richtige Feldtiefe wählen kann.“

Das Objektiv des XF705 ist bei 4K ein 15x- oder bei HD ein 30x-Objektiv. Das entspricht einem 25,5-382-mm-Objektiv, das mithilfe von Konvertern auf eine Breite von 20,4 mm oder eine Länge von bis zu 1147,5 mm erweitert werden kann.

„Die optische Qualität ist hervorragend, und die optischen Konverter werden ebenfalls von Canon hergestellt, sodass die Bildqualität nicht beeinträchtigt wird“, so Devaud. „Ich kann mit nur einem Objektiv einfach alles aufnehmen! Bei der EB-Verwendung in Konfliktzonen kann ein Journalist sich beispielsweise im Hintergrund halten. Es gibt sogar eine Infrarotfunktion, damit man im Dunkeln sehen kann!“

Filmmaker Sébastien Devaud stands behind a Canon XF705 on a tripod, on an indoor athletics track.
„Ich filmte den 100-m-Halleneuropameister Jimmy Vicaut, während er auf mich zulief, und die Kamera verfolgte ihn so viel besser, als das mit einem manuellen Fokus je möglich gewesen wäre“, sagt Devaud. „Es dauerte eine Weile, bis ich dem AF genügend vertraute, aber Schritt für Schritt wuchs mein Vertrauen.“ © Fabien Douillard

Wide DR, PQ, HLG und Canon Log 3

Der Vorteil des XF705 ist, dass er zwei Kameras in einem Gerät bietet. Dies zeigt sich in der Auswahl an Gammaprofilen, darunter Wide DR, Canon Log 3, oder in den HDR-Einstellungen der Kamera mit PQ und HLG.

Bei Premium-Live-Übertragungen und -Streams ist HLG ideal für HDR-Anforderungen. Da HDR-Fernsehgeräte immer weiter verbreitet werden, wird HLG auch für schnelle Nachrichten eingesetzt, während Wide DR perfekt für Standardaufnahmen mit Rec.709 geeignet ist. „Wide DR ist für EB- und Dokumentaraufnahmen so nützlich, da man so eine Überbelichtung von Gesichtern vermeiden kann. Und es ist keine Farbkorrektur erforderlich – das Material kann direkt aus der Kamera verwendet werden“, so Devaud.

Für kreativere Workflows, bei denen genügend Zeit für Bearbeitung und Nachbearbeitung bleibt, bietet die Kamera PQ für HDR-Aufnahmen und Canon Log 3 – Devauds Favorit, insbesondere bei schlechten Lichtverhältnissen. Er sagt: „Ich bevorzuge Log 3, um Rauschen zu beseitigen und weil die Details im Bild so gut sind.“

„Ich liebe es auch, Filmmaterial von Cinema EOS Kameras mit dem professionellen Camcorder der X-Serie, wie dem XF705, zu kombinieren, da ich dasselbe benutzerdefinierte Profil über alle Geräte hinweg anwenden kann, um einen einheitlichen Look zu erreichen. Es war klug von Canon, die gleichen Menüs und Profile zu verwenden. Das macht die Bearbeitung so viel einfacher und konsistenter.“

Hochwertige Audioaufnahmen

Interviews gehören zu den wichtigsten Aufnahmen jedes Filmemachers, und natürlich ist die Audioqualität dabei von entscheidender Bedeutung. Der Canon XF705 nutzt den 4-Kanal-Sound im Broadcast-Standard, den Devaud bei seinen Aufnahmen des Sprinters voll ausschöpfte und seitdem auch bei anderen Produktionen eingesetzt hat.

„Ich verwende ein Shotgun-Mikrofon, das ich über XLR- oder drahtlose Lavaliermikrofone verbinde, und dazu mein omnidirektionales Mikrofon an der Mini-Klinkenbuchse. Auf den Kanälen 3 und 4 verwende ich die integrierten Mikrofone für die Hintergrundatmosphäre“, erklärt er. „Man muss das richtige Mikrofon für die Produktion wählen, und die Kamera bietet einem die Möglichkeit dazu.“

Devaud fasst zusammen: „Canon hört seinen Kunden wirklich zu. Der XF705 verfügt über viele schöne Extras wie eine hochwertige Stativbefestigung und einen Audiostatus auf dem Bildschirm. Der Abstand zwischen den drei verschiedenen Ringen auf dem Objektiv – Zoom, Fokus und Blende – ist perfekt gewählt und ermöglicht eine natürliche Verwendung. Kleine Dinge [wie diese] machen einen großen Unterschied, wenn man viel filmt.“

Verfasst von Adam Duckworth


Sébastien Devauds Ausrüstung

Die essentielle Ausrüstung für die mobile Filmproduktion

A close-up of the Canon XF705.

Videokameras

Canon XF705

Der professionelle 4K-UHD-Handheld-Camcorder mit dem aktuellen HEVC-Codec ermöglicht eine hochauflösende interne UHD-HDR-Aufzeichnung oder -Ausgabe – ideal für Live-Übertragungen und Filmproduktionen. „Die Kamera kann so viele Dinge tun, die ich noch nie zuvor gesehen habe“, sagt Devaud.

Videokameras

Canon EOS C300 Mark II

Die robuste, leistungsstarke und bedienerfreundliche EOS C300 Mark II ermöglicht die interne Aufzeichnung von beeindruckendem 4K-/Full-HD-Video mit einem erstaunlichen Dynamikumfang (15 Blendenstufen), externer RAW-Ausgabe und Canon Log2, um dich bei der Verwirklichung deiner kreativen Visionen zu unterstützen.

Videokameras

Canon ME200S-SH

Kompakt und leicht – diese äußerst anpassbare Videokamera liefert mit Dual Pixel CMOS AF auf einem Super-35mm-Sensor eine beeindruckende Full-HD-Aufzeichnung mit bis zu 50p/59,94p und einen unglaublichen Dynamikumfang von bis zu 12 Blendenstufen bis zu einem maximalen Äquivalent von ISO 204.800.

Ähnliche Artikel

Alle anzeigen

Holen Sie sich den Newsletter

Klicken Sie hier, um inspirierende Geschichten und interessante Neuigkeiten von Canon Europe Pro zu erhalten.

Jetzt registrieren