ARTIKEL

Für jede Situation bereit: Die besten Canon Objektive für die Street-Fotografie

Zufällige Situationen und Begegnungen ... drei Profis verraten ihre Lieblingsobjektive für die Street-Fotografie.
Ein Tourist mit Mantel, Rucksack und Hut von hinten, der eine alte Pflasterstraße am Abend betrachtet. Im Hintergrund sind Lichter auf einem dunklen Hügel zu erkennen.

Für den Fotografen Markus Morawetz ist das Canon EF 35mm f/2 IS USM eines der besten Objektive für die Street-Fotografie. „Die niedrige Blende eignet sich perfekt für Nachtaufnahmen. Hier ist der ISO mit 400 immer noch sehr niedrig, und dank der Blende von1:2 kann ich den Hintergrund wunderbar verschwommen aufnehmen. Die Brennweite gibt mir die Möglichkeit, einen Großteil der gesamten Szene einzufangen.“ Aufgenommen mit einer Canon EOS 5D Mark IV mit einem Canon EF 35mm f/2 IS USM Objektiv bei einer Verschlusszeit von 1/30 Sek., Blende 1:2 und ISO 400. © Markus Morawetz

Welche Canon Objektive eignen sich am besten für die Street-Fotografie? Man sollte annehmen, dass man ein einziges, unauffälliges Allrounder-Objektiv benötigt. Aber eine breite Palette von Objektiven kann schöne Straßenszenen in verschiedenen Genres einfangen, wie drei professionelle Street-Fotografen zeigen.

Der österreichische Fotograf Markus Morawetz ist vor allem für seine Hochzeitsfotografie bekannt, aber auch für seine Reise- und Reportageaufnahmen, einschließlich ungestellter Porträts und traditioneller Street-Aufnahmen.

Jérôme Sessini ist französischer Fotojournalist, Canon Botschafter und Mitglied von Magnum Photos. Er hat über einige der wichtigsten Nachrichtenereignisse der letzten 20 Jahre berichtet, dokumentiert die Straßen auf eine ganz andere Art und Weise und erzählt Geschichten über Migration und Konflikt, einschließlich seiner Langzeitstudie über die mexikanische Kultur und seiner Straßenaufnahmen aus Syrien.

Der in London ansässige Fotograf und Creative Director Ejiro Dafé absolvierte zunächst ein Studium in der Werbebranche – er fand aber bald heraus, dass das Finden und Fotografien von Geschichten auf der Straße seine wahre Leidenschaft ist. Er verfolgt einen anderen Ansatz als die meisten Fotografen: Er verwendet nur ein 50-mm-Objektiv.

Alle drei Street-Fotografen wissen, welch wichtige Rolle das richtige Objektiv spielt. Hier verraten sie, welche Objektive sie für Street-Aufnahmen bevorzugen, und warum jedes davon besonders für dieses umfangreiche Genre geeignet ist.

Besitzt du eine Canon Ausrüstung?

Registriere deine Ausrüstung, um Zugriff auf kostenlose Expertentipps, Gerätewartung, inspirierende Veranstaltungen und exklusive Sonderangebote mit Canon Professional Services zu erhalten.

Zwei Reisende in einem Zugabteil. Der Mann schläft, die Frau betrachtet mit angezogenen Beinen auf dem Sitz sitzend einen Fingernagel.

Jérôme Sessini nutzte sein 35-mm-Objektiv, um die gesamte Enge dieses Zugabteils einzufangen und dem Betrachter die Intimität der Umgebung dieser Reisenden zu vermitteln. Aufgenommen mit einer Canon EOS 5D Mark IV mit einem Canon EF 35mm f/2 IS USM Objektiv bei einer Verschlusszeit von 1/125 Sek., Blende 1:2 und ISO 6400. © Jérôme Sessini/Magnum Photos.

Eine Mutter und ihr Kind auf einem farbenprächtigen Straßenmarkt.

„Wenn ich reise, trete ich sehr gerne mit Menschen in Kontakt“, so Morawetz. „Street-Porträts können so ausdrucksstark sein und so viel über ein Land erzählen. Ich liebe die Gelegenheit, ein wunderbares Bokeh bei 1:2 aufzunehmen und trotzdem eine ganze Szene einzufangen und eine Geschichte zu erzählen.“ Aufgenommen mit einer Canon EOS 5D Mark IV mit einem Canon EF 35mm f/2 IS USM Objektiv, Verschlusszeit 1/400 Sek., Blende 1:2 und ISO 1600. © Markus Morawetz

1. Canon EF 35mm f/2 IS USM

Das beste große Canon Objektiv für die Street-Fotografie

„Das Canon EF 35mm f/2 IS USM Objektiv gehört seit Jahren zu meinen Favoriten“, sagt Morawetz. „Dank der Brennweite kann ich alles was ich in einer Szene brauche, einfangen. Egal, ob es sich um eine Straßenlandschaft, Porträt- oder Detailaufnahmen handelt, dieser Allrounder lässt mich nicht im Stich. Da es einen relativ weiten Winkel hat, musst du dir über die Bildkomposition und darüber, was sich im Bild befindet, Gedanken machen.

„Dank der niedrigen Anfangsblende eignet sich das Objektiv auch ideal für schwierige Lichtverhältnisse und ist in der Lage, ein wunderbares Bokeh zu zaubern. Es ist klein, leicht, unauffällig und hat eine schnelle Fokussierung – also alles, was ein Objektiv für Street-Berichte haben sollte. Ich gehe niemals ohne es aus dem Haus!“

Dieses Objektiv ist auch Sessinis bevorzugtes Arbeitsobjektiv. „Das Canon EF 35mm f/2 IS USM Objektiv ist mein Standardobjektiv für Berichte und Street-Fotografie“, sagt er. „Es ist leicht, kompakt und die Fokussiergeschwindigkeit ist unübertroffen.“

Mike Burnhill, Professional Imaging Product Spezialist bei Canon Europe und Experte für Objektivtechnologie, fügt hinzu: „Dies ist ein kompaktes, schnelles und leichtes EF Objektiv, das Größe und Leistung perfekt ausbalanciert. Die integrierte Bildstabilisierung ermöglicht Aufnahmen in verschiedenen Positionen, ohne dass man sich Gedanken über Verwacklungen beim Bildmaterial machen müsste.“

Das Objektiv Canon EF 35mm f/2 IS USM.

Canon EF 35mm f/2 IS USM

Weitwinkelobjektiv mit natürlichem Blickwinkel und Bildstabilisator – ideal für Aufnahmen aus der freien Hand.

Ein Mann lässt sich im Licht einer Handy-Taschenlampe die Haare schneiden.

Sessini fotografiert einen Migranten, der von Mittelamerika nach Mexiko reiste und sich im Licht eines Mobiltelefons die Haare schneiden ließ. Aufgenommen mit einer Canon EOS 5D Mark IV mit einem Canon EF 24-70mm f/2.8L II USM Objektiv bei 35 mm, Verschlusszeit 1/250 Sek., Blende 1:8 und ISO 200. © Jérôme Sessini/Magnum Photos

2. Canon EF 24-70mm f/2.8L II USM

Das beste Canon Allround-Zoomobjektiv für die Street-Fotografie

„Wenn ich nur mit einem Objektiv reisen müsste, wäre es dieses“, sagt Sessini. „Es bietet mir eine sehr hohe Qualität und Vielseitigkeit in nur einem Objektiv. Ich kann damit von spontanen Schnappschüssen zu Landschafts- oder Stadtlandschafts-Aufnahmen wechseln, ohne das Objektiv wechseln zu müssen. In gewisser Hinsicht finde ich, dass dieses Objektiv eine höhere Bildqualität liefert als einige Premium-Objektive – seine Fähigkeit, starke Definition und chromatische Genauigkeit einzufangen, ist einzigartig. Außerdem liebe ich die sanften Farben und die allgemeine Textur, die es erzielt, was besonders nützlich ist, wenn du Bilder drucken musst.“

Morawetz stimmt zu: „Das Objektiv Canon EF 24-70mm f/2.8L II USM bietet einen genialen Brennweitenbereich für Reportagen, da du mit 24 mm komplette Szenen einfangen und dann mit 70 mm ganz nah an das Motiv herankommen kannst“, sagt er. „Die Schärfe ist bei einer Blende von 1:2,8 hervorragend, und es ist eine gute Wahl für unterwegs, da du eine große Vielzahl von Brennweiten mit nur einem Objektiv abdecken und dennoch hochwertige Ergebnisse erzielen kannst.“

Burnhill fügt hinzu: „Das Canon EF 24-70mm f/2.8L II USM ist ein Objektiv, das die meisten Experten nicht mehr missen möchten.“

Das Objektiv Canon EF 24-70mm f/2.8L II USM.

Canon EF 24-70mm f/2.8L II USM

Professionelles Standard-Zoomobjektiv der L Serie mit erstklassiger Abbildungsqualität bei konstanter Lichtstärke von 1:2,8.

Ein Paar, das einander zugewandt auf einer Mauer sitzt, wobei die Sonne zwischen ihren Köpfen hindurch scheint.

Das Objektiv Canon EF 50mm f/1.2L USM ist die perfekte Wahl für Umgebungen mit wenig Licht. „Die große Blendenöffnung ermöglicht es, das Paar in dieser Aufnahme richtig schön einzurahmen, indem es den Hintergrund um sie herum weicher macht“, erklärt Morawetz. Aufgenommen mit einer Canon EOS R mit einem Canon EF 50mm f/1.2L USM Objektiv bei einer Verschlusszeit von 1/8000 Sek., Blende 1:1,4 und ISO 100. © Markus Morawetz

Ein Mann mit Regenschirm von hinten, der an einer steinernen Brüstung lehnt und einen mit Bäumen gesäumten Park betrachtet.

„Ich bin ein großer Fan von „schlechtem“ Wetter – die Mischung aus dieser melancholischen Stimmung, der Ruhe des Ortes und der Möglichkeit, völlig verschiedenartige Momente einzufangen“, erzählt Morawetz. „Das Canon EF 50mm f/1.2L USM ist so gut gebaut, dass es selbst den härtesten Bedingungen standhält.“ Aufgenommen mit einer Canon EOS R mit einem Canon EF 50mm f/1.2L USM Objektiv bei einer Verschlusszeit von Verschlusszeit 1/8000 Sek., Blende 1:1,4 und ISO 500. © Markus Morawetz

3. Canon EF 50mm f/1.2L USM

Das beste Canon Street-Objektiv für ein traumhaftes Bokeh

„Dieses kleine Juwel war eine meiner ersten Investitionen, als ich angefangen habe“, erzählt Morawetz. „Es ist einfach ein Arbeitstier von einem Objektiv und einer der Gründe, warum ich Canon liebe. Unter professionellen Street-Fotografen gibt es viele Fans, weil es eine undefinierbare Magie erzeugt, in die du dich sehr schnell verlieben wirst. Ich suche nach Objektiven mit Charakter, und das ist eines dieser Objektive für mich.“

„Der Autofokus ist präzise und schnell genug für die Straßenszenen, die ich fotografiere, und ich finde auch toll, wie klein und robust es ist“, fügt er hinzu. „Egal, ob ich es auf der Canon EOS R mit einem Canon EF-EOS R Adapter oder der Canon EOS 5D Mark IV verwende, das Objektiv liegt sehr bequem in der Hand.

„Dank des niedrigen Blendenwerts kann ich dieses Objektiv auch unter schlechten Lichtverhältnissen nutzen und die ISO relativ niedrig halten, was die Qualität des Endergebnisses erhöht. Aber darüber hinaus kann ich damit Objekte aus dem Hintergrund oder der Umgebung herausheben und mit einem wunderbaren, flüssigen Bokeh Dinge hervorheben. Kurz gesagt: Es gibt dir neue Möglichkeiten, deine Geschichten zu erzählen.“

Das Canon Objektiv EF 50mm f/1.2 USM.

Canon EF 50mm f/1.2L USM

Professionelles Objektiv der L Serie mit Lichtstärke 1:1,2 für Low-Light-Aufnahmen und eine extreme Steuerung der Schärfentiefe.

4. Canon RF 24-105mm F4L IS USM

Das beste Canon RF Allround-Zoomobjektiv für die Street-Fotografie

Verwendest du eine Canon EOS R Systemkamera? „Dies ist ein tolles Objektiv für Reisen“, so Sessini. „Es ist vielseitig, insbesondere für den Wechsel von Landschaft- zu Porträtaufnahmen mit einem Objektiv. Außerdem ist es sehr schnell und leicht, und die Blendenöffnung von 1:4 ist mehr als genug für mich. Ich arbeite immer gern bei einer Blende von 1:8, weil ich finde, dass es eine gute Fokustiefe bietet und weil ich oft große Blitzgeräte verwende, auch bei Tageslicht, sodass ich keine größere Blende brauche.“

„Es ist eine vielseitige Option für Street-Aufnahmen“, stimmt Morawetz zu. „Wenn du auf der Suche nach einer größeren Brennweite bist und ohne eine Blendenöffnung von 1:2,8 auskommst, ist das Canon RF 24-105mm F4L IS USM aus der RF-Produktpalette eine hervorragende Wahl. Der integrierte Bildstabilisator unterstützt dich, wenn das Licht schwächer wird. Diese Brennweite ist sehr beliebt für Filmaufnahmen. Wenn du also sowohl Fotos als auch Filme aufnimmst, ist dieses Objektiv eine sehr kostengünstige Option.“

Burnhill fasst zusammen: „Das Canon RF 24-105mm F4L IS USM ist ein vielseitiges Objektiv aus der RF Objektivserie. Durch einen Brennweitenbereich, der alle gängigen Brennweiten abdeckt, aber auch mit atemberaubender schneller Fokussierung und 5-stufiger Bildstabilisierung ist dieses Objektiv für jede Situation gewappnet.“

Das Objektiv Canon RF 24-105mm F4L IS USM.

Canon RF 24-105mm F4L IS USM

Ein leichtes und vielseitiges 24-105mm f/4 Zoomobjektiv der L-Serie mit einem schnellen, leisen Autofokus und 5-Stufen-Bildstabilisator.

Ein Jugendlicher im Kapuzenpullover lehnt an einer Straßenlaterne vor einem baumgesäumten Stadtpark in der Abenddämmerung.

Sessini nutzte das unauffällige Canon RF 35mm F1.8 Macro IS STM Objektiv für dieses Straßenporträt eines Jugendlichen in der Nähe des Baseballstadions Estadio Palillo in Mexiko-Stadt. Das Objektiv ermöglicht einen natürlichen Blickwinkel, der für Sessinis Dokumentarstil geeignet ist, und die Bildstabilisierung half ihm, die Szene auch unter schlechten Lichtverhältnissen einzufangen. Aufgenommen mit einer Canon EOS R mit einem Canon RF 35mm F1.8 Macro IS STM Objektiv bei einer Verschlusszeit von 1/60 Sek., Blende 1:4 und ISO 3200. © Jérôme Sessini/Magnum Photos

5. Canon RF 35mm F1.8 Macro IS STM

Das beste unauffällige Canon Objektiv für die Street-Fotografie

„Kurz nachdem ich die Canon EOS R in meinen Workflow integriert hatte, kaufte ich mir das Canon RF 35mm F1.8 Macro IS STM Objektiv, da 35 mm eine meiner bevorzugten Brennweiten für fast jede Situation ist“, sagt Morawetz. „Egal ob Hochzeit, Reise- oder Street-Berichte – mit 35 mm kann ich den ganzen Tag arbeiten, ohne eine andere Brennweite zu brauchen. Die Größe ist ein Traum – es macht die Canon EOS R leicht, was bei ganztägigen Aufnahmen nicht unterschätzt werden sollte. Ich arbeite gerne bei einer Blende unter 1:2, und mit diesem Objektiv kann ich das ohne Einschränkungen tun. Schärfe und ein wunderschönes Bokeh – was will ich mehr?“

„Die Bildstabilisierung ermöglicht es mir, fantastische Fotos aus der freien Hand aufzunehmen – ein Muss für Aufnahmen in unruhigen Umgebungen. Der Autofokus ist sehr schnell und präzise, sodass ich weiß, dass ich mich auf ihn verlassen kann“, fügt Morawetz hinzu. „Dieses Objektiv bietet mir alles, was für die Street-Fotografie enorm wichtig ist – es ist so unauffällig und bietet dennoch so viel Qualität.“

Burnhill merkt an: „Das Canon RF 35mm F1.8 Macro IS STM Objektiv ist das kleinste der aktuellen RF Objektive. Mit einer natürlich wirkenden Brennweite und einer schnellen Blende ist dies ein ideales Objektiv für die Street-Fotografie, wenn Sie nicht aus der Masse hervorstechen möchten.“

Das Objektiv Canon RF 35mm F1.8 Macro IS STM.

Canon RF 35mm F1.8 Macro IS STM

Ein lichtstarkes 35-mm-Makroobjektiv mit Lichtstärke 1:1,8 für Weitwinkel- und Nahaufnahmen mit Hybrid IS.

Ein Model in senffarbenem Jumpsuit und blauem Mantel streckt eine Hand in die Luft, sodass ihr Gesicht im Schatten liegt.

„An der 50-mm-Brennweite mag ich bei Street-Aufnahmen immer besonders gern, dass man beim Betrachten des Bildes weiß, dass man wirklich ‚da‘ war, mitten im Geschehen – wenn auch auf der anderen Seite der Kamera“, verrät Dafé. „Diese Aufnahme wurde nicht aus der Ferne gemacht, dafür war wirklich harte Arbeit nötig.“ Aufgenommen mit einer Canon EOS RP und dem Objektiv Canon RF 50mm F1.8 STM mit einer Verschlusszeit von 1/1250 Sek., Blende 1:4 und ISO 100. © Ejiro Dafé

6. Canon RF 50mm F1.8 STM

Das beste Canon Objektiv für Einsteiger in die Street-Fotografie

„Ich nutze schon seit Langem das Canon EF 50mm f/1.2L USM. Aber die maximale Blende von 1:1,8 der Canon RF 50mm F1.8 STM hat mich daran erinnert, wie einfach die Arbeit mit einem so kompakten und unauffälligen Objektiv ist“, sagt Dafé, der als einer der ersten Fotografen aktiv mit dem „Nifty Fifty“ des RF-Objektivs arbeiten konnte. „Ich erinnere mich noch von meiner Anfangszeit als Street-Fotograf, dass die Menschen nicht wirklich auf die Kamera reagierten, wenn ein 50mm f/1.8 Objektiv daran angebracht war.

„Das Canon RF 50mm F1.8 STM ist eine tolle Option für die Street-Fotografie. Man kann sich die geringe Größe und das leichte Gewicht des Objektivs für Aufnahmen zunutze machen, die mit einem größeren Objektiv schwieriger wären – insbesondere dank des Steuerungsrings vorne auf der Fassung. Dadurch kann man wichtige Einstellungen vornehmen, ohne das Motiv durch den Sucher aus den Augen zu lassen.“

„Die 50-mm-Brennweite sorgt für Aufnahmen mit natürlich wirkender Perspektive. Mit der Blende von 1:1,8 erhält man einen schönen künstlerischen Touch“, fügt Tibor Szövetes, Product Marketing Specialist bei Canon Europe, hinzu. „Die RF-Version dieses klassischen Objektivs basiert nicht auf der EF-Version, sondern ist vielmehr ein völlig neues optisches Design mit einem asphärischen Linsenelement. Es zählt außerdem zu den günstigeren Objektiven der RF Objektiv-Serie.“

Das Objektiv Canon RF 50mm F1.8 STM.

Canon RF 50mm F1.8 STM

Ein kompaktes, leichtes Objektiv, das perfekt für Street-Aufnahmen, ungestellte Porträts und Videos geeignet ist.

Verfasst von Natalie Denton


Ähnliche Artikel

  • Best lenses for landscape photography

    ARTIKEL

    Die besten Canon Objektive für Landschaftsfotografie

    Fachkundige Beratung von Top-Profi David Noton in Bezug auf die besten Canon Objektive für jede Art von Landschaftsaufnahme.

  • Fotograf Ejiro Dafé nimmt mit einer Canon EOS R6 und einem Canon RF 50mm F1.8 STM Objektiv ein Foto von einer Frau in heller Kleidung auf.

    AUSRÜSTUNGSTIPPS

    Kreative Tipps für 500-mm-Objektive

    Seit Ejiro Dafé nur noch mit 50-mm-Objektiven arbeitet, haben sich ihm ganz neue kreative Möglichkeiten eröffnet. Hier findest du seine Tipps für erfolgreiche Aufnahmen mit dem Canon RF 50mm F1.8 STM.

  • ARTIKEL

    Was macht RF-Objektive perfekt für Videos?

    Finden Sie heraus, warum das einzigartige Design, die Auflösungsleistung und die innovativen Komponenten von RF-Objektiven diese Werkzeuge für Filmemacher so perfekt machen.

  • ARTIKEL

    Fotografieren von Ruderern mit den „Trinity“-RF-Objektiven von Canon

    Fotograf Matthew Joseph spricht darüber, wie er mit den RF-Objektiven der „F2.8-Trinity“ von Canon, die Ultra-Weitwinkel-, Standard- und Tele-Zoombereiche abdecken, actionreiche Aufnahmen fotografierte.

  • Holen Sie sich den Newsletter

    Klicken Sie hier, um inspirierende Geschichten und interessante Neuigkeiten von Canon Europe Pro zu erhalten.