ARTIKEL

Würdest du den Leuten deine Kamera in die Hand geben, damit sie sich selbst fotografieren? Diese Hochzeitsfotografen gingen mit der Canon EOS R so weit

Die Fotografen Julia Blumenthal und Gil Gropengießer bevorzugen bei ihren Pärchenaufnahmen, wie hier von Kenzie und Jo, natürliches Licht, da die Bilder ihrer Meinung nach so aufrichtiger und natürlicher wirken. Aufgenommen mit einer Canon EOS R mit einem Canon EF 24mm f/1.4L II USM Objektiv bei einer Verschlusszeit von 1/125 Sek., Blende 1:1,4 und ISO 200. © Julia Blumenthal und Gil Gropengießer

Modebewusste, urbane junge Menschen, eingefangen in draufgängerischen Szenen mit einer Filmästhetik, die körnigere Zeiten erinnern – das sind keine gewöhnlichen Hochzeitsfotografen. Das Paar auf diesen Fotos wirkt kreativ, ehrlich und sorglos, und in Julia Blumenthal und Gil Gropengießer hat es gleichgesinnte Fotografen gefunden.

Die kreative Zusammenarbeit ist ein empfindlicher Balanceakt. Aber an den Fotos des deutschen Fotografenteams Blumenthal und Gropengießer, die gleichzeitig Canon Botschafter sind und sich mit frischen und naturalistischen Porträts von Hochzeiten und Paaren einen Namen gemacht haben, ist klar zu erkennen, dass zwei geniale Köpfe gemeinsam Bilder mit einer echten Intimität erschaffen können. Um ganz neue Dimensionen aufrichtiger Aufnahmen zu eröffnen, reisten sie nach Barcelona und überließen die kreativen Zügel ihren Motiven. Dank der narrensicheren Autofokus-Funktionen der spiegellosen EOS R Vollbildkamera forderten sie das Paar auf, sich selbst zu filmen.

Dass sie selbst ein Paar sind, hilft Blumenthal und Gropengießer dabei, sich in die Motive hineinzuversetzen. „Wir genießen es, die Emotionen und die Verbindung zweier verliebter Menschen einzufangen“, sagt Gropengießer. „Wenn man ein Porträt einer einzelnen Person in einem wunderschönen, natürlichen Licht vor einem attraktiven Hintergrund macht, ist das sicherlich schön. Aber wenn man ein verliebtes Paar in derselben Umgebung einfängt, wird diese umso ausdrucksstärker. Da liegt einfach etwas in der Luft.“

„Als wir mit dem Aufbau eines Portfolios begannen, erkannten wir die Vorteile einer Spezialisierung auf ein bestimmtes Thema. Sie bietet uns die Möglichkeit, unsere Fähigkeiten in diesem Bereich optimal weiterzuentwickeln. Aus diesem Grund lehnten wir alle anderen Themen ab, die wir als Fotografen durchaus hätten bewältigen können. Wir entschieden uns, echte Emotionen zwischen echten Paaren festzuhalten – das ist echt und ehrlich.“

Canon Professional Services

Besitzt du eine Canon Ausrüstung?

Registriere deine Ausrüstung, um Zugriff auf kostenlose Expertentipps, Gerätewartung, inspirierende Veranstaltungen und exklusive Sonderangebote mit Canon Professional Services (CPS) zu erhalten.

Der Schlüssel zu Ihrem Ansatz besteht darin, sich Zeit zu nehmen und die Personen kennenzulernen, bevor sie sie fotografieren. „Wir versuchen immer, uns zunächst mit dem Paar anzufreunden“, erklärt Gropengießer. „Wir treffen uns persönlich mit ihnen und stellen viele Fragen. Wir möchten die Leute kennenlernen und eine Umgebung schaffen, in der sie sich entspannen können.“

Die ungekünstelte Wirkung ihrer Aufnahmen beruht zum Teil darauf, dass Blumenthal und Gropengießer lieber natürliches Licht verwenden, statt aufwendige Beleuchtungsanlagen aufzubauen. „Es ist nicht so, dass wir Blitzaufnahmen nicht mögen“, so Gropengießer. „Aber wir bevorzugen einfach Bilder, die ehrlich und natürlich sind. Wir wollen wahrheitsgemäß darstellen, wie das Licht an diesem Tag und in diesem Moment aussah. Ich empfinde den Blitz manchmal als unnatürlich, vielleicht sogar aufdringlich. Bei Aufnahmen mit Blitzlicht wird der Fotograf im Bild spürbar, weshalb die Bilder oft gestellt wirken.“

„Zudem finde ich, dass man kreativer sein kann, je weniger Ausrüstung man verwendet“, fügt Gropengießer hinzu. „Wenn man seine Ausrüstung auf ein Minimum beschränkt, kann man sich auf die Bilder konzentrieren, statt mit Leuchten herumzuhantieren und Objektive zu wechseln.“

Aufnahmen mit der Canon EOS R in Barcelona

Blumenthal und Gropengießer wollten das spiegellose Canon EOS R Vollbildsystem bei verschiedenen Lichtverhältnissen testen – „am Morgen, bei Tageslicht, bei Gegenlicht, bei Sonnenuntergang usw. Außerdem wollten wir auch Videos aufnehmen. Da wir uns in der Nähe von Barcelona aufhielten, einer Stadt, in der wir uns sehr gut auskennen, entschlossen wir, unsere Fotos dort aufzunehmen.“ Sie luden ein Paar in die Stadt ein, mieteten ein Appartement und „machten alle Aufnahmen dann im Laufe eines einzigen Tages. Es war anstrengend, hat aber sehr viel Spaß gemacht!“

A view over Barcelona, with the distinctive spires of Gaudi's Sagrada Familia visible in the middle.
Ein Blick auf Barcelona mit seinen beeindruckenden Gaudí-Gebäuden in der Mitte der Aufnahme. Blumenthal und Gropengießer wollten das Canon EOS R System unter verschiedenen Lichtbedingungen testen. Aufgenommen mit einer Canon EOS R mit einem Canon RF 50mm f/1.2L USM Objektiv bei einer Verschlusszeit von 1/1328 Sek., Blende 1:1,4 und ISO 100. © Julia Blumenthal und Gil Gropengießer

Blumenthal und Gropengießer verwenden normalerweise eine Canon EOS 5D Mark IV und wechseln zwischen 24-mm- und 35-mm-Objektiven (für ihre Videos in sozialen Medien vertrauen sie jedoch auf die kompakte Canon PowerShot G7 X Mark II mit 20 Megapixeln). Wie hat ihnen die Canon EOS R gefallen?

„Wir haben uns das Menü angeschaut und schnell erkannt, dass es dem Menü unserer EOS 5D Mark IV sehr ähnelt“, sagt Gropengießer. „Schon nach kurzer Zeit konnten wir die EOS R schneller und besser bedienen. Es war beeindruckend. Die Tasten lassen sich individuell anpassen, was für jeden Fotografen ein gewaltiges Plus ist. Die Kamera ist leise, und – was vielleicht am wichtigsten ist – die Fotos und Videos, die wir direkt aus der Kamera bekamen, hatten schöne natürliche Farben, besonders in Bezug auf die Hauttöne.“

The couple sit on the low wall of a rooftop covered in graffiti.
Blumenthal und Gropengießer testeten die Canon EOS R drinnen und draußen ausgiebig mit einem neuen RF Objektiv sowie ihren vorhandenen EF Objektiven, die sie über einen Canon EF-EOS R Objektivadapter mit dem Gehäuse verbanden. Aufgenommen mit einer Canon EOS R mit einem Canon EF 24mm f/1.4L II USM Objektiv bei einer Verschlusszeit von 1/400 Sek., Blende 1:1,4 und ISO 100. © Julia Blumenthal und Gil Gropengießer

Für ihr Shooting in Barcelona konnten Blumenthal und Gropengießer die Canon EOS R dank des bedienerfreundlichen EF-EOS R Objektivadapters nahtlos mit ihren vorhandenen EF-Objektiven kombinieren. Außerdem testeten sie das Canon RF 50mm f/1.2L USM Objektiv. „Das Objektiv ist wirklich beeindruckend“, sagt Gropengießer. „Es ist schnell und unglaublich scharf.“

„Der Autofokus der EOS R Kamera und das [RF 50mm f/1.2L USM] Objektiv waren einfach fantastisch. Beispielsweise ließen wir das Paar bei einem Teil des Shootings auf uns zu laufen, wobei Gegenlicht in das Objektiv fiel. Die Bedingungen für ein scharfes Bild waren also ziemlich schlecht. Ich filmte von Hand und rannte selbst rückwärts, sodass wir mit einer sehr schwierigen Situation rechneten. Aber das Bild war immer im Fokus und immer scharf. Der Autofokus in diesem Ding ist wie Klebstoff!“

Julia and Gil found the Canon EOS R so easy to use that they even handed it to the couple to shoot video and stills. Taken on a Canon EOS R with a Canon EF 24mm f/1.4L II USM lens at 1/1000 sec, f/1.4 and ISO160. © Julia Blumenthal and Gil Gropengiesser
Blumenthal und Gropengießer fanden die Canon EOS R so bedienerfreundlich, dass sie sie den Fotografierten in die Hand gaben, damit sie Videos und Fotos von sich selbst machen konnten. Aufgenommen mit einer Canon EOS R mit einem Canon EF 24mm f/1.4L II USM Objektiv bei einer Verschlusszeit von 1/1000 Sek., Blende 1:1,4 und ISO 160. © Julia Blumenthal und Gil Gropengießer
The couple kiss under the trees on a deserted street in Barcelona.
Mit dem schnellen Autofokus der Canon EOS R konnten Blumenthal und Gropengießer Momente wie diesen festhalten. „Der Autofokus in diesem Ding ist wie Klebstoff“, findet Gropengießer. Aufgenommen mit einer Canon EOS R mit einem Canon EF 24mm f/1.4L II USM Objektiv bei einer Verschlusszeit von 1/2656 Sek., Blende 1:1,4 und ISO 200. © Julia Blumenthal und Gil Gropengießer

Übergabe der Kontrolle

A red-haired woman in a white dress and long-haired man in a black jacket embrace beside three ponies by a lake.

Hochzeitsfotografie auf Reisen mit der Canon EOS R

Die russische Hochzeitsfotografin Katya Mukhina erzählt, wie sie mit dem Canon EOS R System vor Ort in Island fotografierte.

Mit dem fotografierten Paar, Kenzie und Jo, sind Blumenthal und Gropengießer befreundet und haben bereits in der Vergangenheit mit ihnen zusammengearbeitet. Da sie sie kennen und aus erster Hand erlebten, wie intuitiv die Steuerung der Canon EOS R ist, hatten sie die Idee, etwas Neues auszuprobieren.

„Sie sind ein sehr selbstbewusstes Paar, und es ist einfach, Fotos von ihnen aufzunehmen“, so Gropengießer. „Jeder Fotograf könnte schöne Bilder von ihnen aufnehmen. Aber wir wollten noch einen Schritt weiter gehen. Nachdem wir eine Weile mit der EOS R experimentiert hatten, erkannten wir, dass wahrscheinlich selbst der unerfahrenste Benutzer sich mit dieser Kamera wohlfühlen und großartige Bilder und Videos aufnehmen könnte. Also gaben Julia und ich vorübergehend die Kontrolle ab und vertrauten die EOS R den beiden Fotografierten an. Einige der Bilder und Videos dieses Shootings wurden tatsächlich von ihnen aufgenommen. Daher fühlen sich die Bilder und das Filmmaterial insgesamt sehr natürlich an.“

„Wir gaben ihnen die Kamera, forderten sie auf, damit zu spielen, sich selbst zu filmen, Selfies aufzunehmen und sogar sich gegenseitig zu interviewen. Dann verließen Julia und ich das Zimmer für 15 bis 20 Minuten. Die Kamera kümmerte sich um die Fokussierung, darüber mussten sie sich also keine Gedanken machen. Später während der Bearbeitung nahmen wir alles, was sie aufgenommen hatten, schnitten es zusammen, hinterlegten es mit etwas Musik und führten eine Farbkorrektur durch. Das Ergebnis war einfach wunderbar.“

„Besser hätte das Shooting in Barcelona als komplettes Projekt nicht laufen können. Alles passte perfekt zusammen.“

Lying on a colourfully tiled floor, the couple embrace, gazing into each other’s eyes.
Mit dem geräuschlosen Aufnahmemodus der Canon EOS R konnten Blumenthal und Gropengießer intime Momente festhalten, ohne die Fotografierten abzulenken. Aufgenommen mit einer Canon EOS R mit einem Canon EF 24mm f/1.4L II USM Objektiv bei einer Verschlusszeit von 1/2000 Sek., Blende 1:1,4 und ISO 2500. © Julia Blumenthal und Gil Gropengießer

Kreative Zusammenarbeit

Natürlich involvieren Blumenthal und Gropengießer ihre Motive in der Regel nicht so stark. Als Partner teilen sie sich die Aufgaben während ihrer romantischen Reise- und Hochzeitsaufnahmen. „Während des Hochzeitstags nehmen wir beide Fotos und Videos auf“, so Gropengießer. „Der Rest wird zwischen uns aufgeteilt. Julia ist für die gesamte Bearbeitung und Retusche verantwortlich. Sie wählt außerdem die endgültigen Bilder aus. Ich hingegen kümmere mich um alle E-Mails, Social-Media-Postings und Marketingaufgaben. Außerdem haben wir zwei Assistenten, die einen Teil der Werbung und Videobearbeitung übernehmen.“

„Unser Geschäft wächst. Dank unserer Assistenten konnten wir uns etwas vergrößern, damit wir mehr Aufträge annehmen und mehr Fotos machen können. Indem wir uns auf bestimmte Rollen innerhalb des Betriebs konzentrieren, können wir unsere Kompetenzen entwickeln und wirklich gut darin werden.“

Blumenthal und Gropengießer haben sich jedoch nicht aufgrund ihrer ergänzenden Fähigkeiten füreinander entscheiden. Die Partnerschaft entwickelte sich im Laufe der Zeit. „Sowohl Julia als auch ich habe vor etwa sieben Jahren mit der Fotografie begonnen“, so Gropengießer. „Wir fotografierten einfach alles zusammen: Freunde, Freunde von Freunden, Straßen, Reisen. Wir haben so viel gemeinsam fotografiert, dass wir uns daran gewöhnten, bei der Arbeit zusammen zu sein. Ein Team zu werden, war eine natürliche Entwicklung.“

The long-haired, bearded man leans in close to kiss the pink-haired woman.
„Die Fotos und Videos, die wir direkt aus der Kamera bekamen, hatten schöne natürliche Farben“, so Gropengießer. Die Bearbeitung und Retusche der Fotos werden von Blumenthal durchgeführt. Aufgenommen mit einer Canon EOS R mit einem Canon RF 50mm f/1.2L USM Objektiv mit einer Verschlusszeit von 1/160 Sek., Blende 1:1,6 und ISO 400. © Julia Blumenthal und Gil Gropengießer

Sie hatten nicht geplant, Hochzeitsfotografen zu werden, fotografierten ihre erste Hochzeit jedoch aus einem einfachen Grund: sie besaßen als einziges Paar in ihrem Freundeskreis eine Kamera.

„Wenn die Leute herausfinden, dass man eine große Kamera hat, braucht man kein Marketing, um an den ersten Hochzeitsauftrag zu kommen“, so Gropengießer. „Früher oder später kommt der erste Freund auf dich zu und bittet dich, auf seiner eigenen oder der Hochzeit eines Freundes zu fotografieren. Es war wirklich nicht unser Plan, Hochzeitsfotografen zu werden. Aber nachdem wir unsere erste Zeremonie aufgenommen hatten, haben wir uns einfach in diese Arbeit verliebt. Wir machten weiter und entschlossen uns, einen Beruf daraus zu machen.“

„Es erforderte etwa drei Jahre Planung und Marketing, aber ehe wir uns versahen, waren wir professionelle Hochzeitsfotografen und machten uns einen Namen. Das ist großartig, da wir so in den letzten Jahren während der Hochzeitssaison, die für uns von Mai bis Oktober dauert, in ganz Europa herumreisen konnten. Das macht viel Spaß.“

The couple have a pillow fight on a bed wearing pyjamas.
„Das Bild war immer im Fokus und immer scharf“, sagt Gropengießer über den Autofokus der Canon EOS R. Aufgenommen mit einer Canon EOS R mit einem Canon EF 24mm f/1.4L II USM Objektiv bei einer Verschlusszeit von 1/500 Sek., Blende 1:1,6 und ISO 400. © Julia Blumenthal und Gil Gropengießer
The couple stand side-by-side holding pillows to their stomachs, laughing.
Die geräuschlose Aufnahme und die einfache Bedienung der Canon EOS R halfen Blumenthal und Gropengießer dabei, ehrliche Momente wie diesen zu erfassen. Aufgenommen mit einer Canon EOS R mit einem Canon EF 24mm f/1.4L II USM Objektiv bei einer Verschlusszeit von 1/160 Sek., Blende 1:1,6 und ISO 400. © Julia Blumenthal und Gil Gropengießer

Aufbau von Beziehungen

Fotografen, die noch keine Erfahrung mit Porträtaufnahmen – ob von Einzelpersonen oder Paaren – haben, tun sich oft schwer, den fotografierten Personen eine Umgebung zu bieten, in der sie sich vor der Kamera wohlfühlen. Für diese hat Gropengießer einen Rat: „Als Fotograf musst du immer an deinen Kommunikationsfähigkeiten und Methoden zum Aufbau einer Beziehung zu deinem Motiv arbeiten, insbesondere, wenn du nicht mit Models arbeitest.“

Er fügt hinzu: „Wenn wir Hochzeiten fotografieren, setzen wir uns mit Personen auseinander, die wir zuvor noch nie getroffen haben. Unser Ansatz besteht darin, die Hochzeit von innen nach außen zu fotografieren. Wir wollen so nah wie möglich am Ereignis bleiben, indem wir Beziehungen aufbauen.“

„Das geschieht durch die Kunst der Kommunikation. Wenn man lernt, besser zu kommunizieren, verbessern sich auch die Bilder exponentiell. In unseren Workshops empfehle ich immer das Buch ‚Wie man Freunde gewinnt: Die Kunst, beliebt und einflussreich zu werden‘ von Dale Carnegie. Es ist eine fantastische Lektüre, wenn man Kommunikationsfähigkeiten erwerben möchte, und enthält Tipps, wie du Braut und Bräutigam dazu bringst, sich in deiner Gegenwart und vor der Kamera wohlzufühlen.

Seit Julia und Gil die EOS R für diese Aufnahme verwendet haben, wurden durch Firmware-Updates zusätzliche Funktionen hinzugefügt, die die Kamera noch benutzerfreundlicher machen. Der Autofokus mit Augenerkennung unterstützt jetzt Servo AF und ist nun bei Videoaufnahmen unabhängig von der Movie-AF-Einstellung verfügbar. Somit werden die Augen des Motivs mit präzisem Fokus eingefangen.

Verfasst von Oliver Atwell


Die Ausrüstung von Julia Blumenthal und Gil Gropengießer

Die Ausrüstung, die Profis für ihre Fotos verwenden

Photographers Julia Blumenthal and Gil Gropengiesser on a beach.

Kamera

Canon EOS R

Spiegellose Vollformat-Systemkamera, die engagierten Fotografen und Filmemachern ganz neue kreative Möglichkeiten bietet. „Eine Kamera, mit der sich selbst der unerfahrenste Benutzer wohlfühlen und großartige Bilder und Videos aufnehmen kann“, erklärt Gropengießer.

Objektive

Canon RF 50mm f/1.2L USM

50mm f/1.2 Festbrennweite mit extrem hoher Schärfe und beeindruckenden Low-Light-Eigenschaften. „Das Objektiv ist wirklich beeindruckend“, sagt Gropengießer. „Es ist schnell und unglaublich scharf.“

Canon EF 24mm f/1.4L II USM

Dieses Weitwinkel-Objektiv mit hoher Lichtstärke war das erste, das die Sub-Wavelength-Strukturvergütung von Canon zur Vermeidung von Streulicht und Linsenreflexionen enthielt, während UD- und asphärische Elemente Verzerrungen und Abweichungen vermeiden, um scharfe Ergebnisse zu erzielen.

Zubehör

Bajonettadapter EF-EOS R

Eine Reihe von Adaptern, mit denen EF-S und EF Objektive nahtlos in Kombination mit EOS R Kameras eingesetzt werden können. Ein Modell umfasst einen zusätzlichen Objektiv-Steuerring, mit dem man noch mehr aus den vorhandenen Objektiven herausholen kann.

Holen Sie sich den Newsletter

Klicken Sie hier, um inspirierende Geschichten und interessante Neuigkeiten von Canon Europe Pro zu erhalten.

Jetzt registrieren