CINEMA RAW LIGHT

Umfangreiche professionelle Aufnahmeformate und Tools

Zahlreiche Aufnahmeformate stehen für die Aufzeichnung zur Verfügung, darunter drei Cinema RAW Light Optionen sowie XF-AVC und MP4. Canon Log 3, PQ- und HLG-Aufnahmen stehen für einen erweiterten Dynamikumfang zur Verfügung und auch professionelle Tools wie Waveform Monitor und Falschfarben sind verfügbar.

Umfangreiche professionelle Aufnahmeformate und Tools

EOS R5 C

Vielseitige interne Aufnahmeformate

Die EOS R5 C ist in der Lage, 12 Bit RAW-Videos mit Cinema RAW Light und bis zu 2,6 Gbps intern aufzuzeichnen. Drei Cinema RAW Light Optionen sind bei der EOS R5 C verfügbar: LT (Light), ST (Standard) und HQ (High Quality). Das bietet die optimale Flexibilität bei der Workflow-Einbindung.

Darüber hinaus stehen zahlreiche weitere professionelle Aufzeichnungsoptionen zur Verfügung, darunter 4:2:2 10 Bit Formate wie das zuverlässige Canon XF-AVC in ALL-I oder Long GOP mit bis zu 810 Mbps, HEVC MP4 mit bis zu 540 Mbps und 4:2:0 8 Bit H.264 MP4 mit bis zu 150 Mbps.

Darüber hinaus gibt es Crop-Optionen von 8K-Vollformat auf 5,9K Super 35mm und 3K Super 16mm, für kompatible Objektive und reduzierte Datenraten.

EOS R5 C

Außergewöhnlicher Dynamikumfang

PQ, HLG sowie Canon Log 3 stehen in der EOS R5 C zur internen Aufzeichnung zur Verfügung. Damit wird ein außergewöhnlicher Dynamikumfang erreicht, der sowohl in den Schatten als auch in den Lichtern die Details bewahrt. Sowohl PQ als auch HLG liefern Inhalte in HDR-fähigen Formaten für Film und Fernsehen im BT.2020-Farbraum, während Canon Log 3 die kreative Flexibilität zum Grading in der Postproduktion bietet.

EOS R5 C

Zwei Speicherkarten und simultane Aufnahmen

Zwei Speicherkartensteckplätze (1 x CFexpress Typ B / 1 x UHS-II SD) ermöglichen diverse Optionen für die simultane Aufzeichnung, wobei auf die Karten jeweils unterschiedliche Formate, Auflösungen und Bittiefen gespeichert werden können, um eine Vielzahl von professionellen Workflows zu unterstützen. Herkömmliche 4:2:0 8 Bit Proxy Aufnahmen und gleichzeitige/fortlaufende Aufnahmen sind natürlich auch möglich.

EOS R5 C

Externe 8K RAW-Aufzeichnung via HDMI

Die EOS R5 C ist in der Lage, bis zu 10 Bit 8K ProRes RAW-Aufnahmen mit bis zu 30 Bildern pro Sekunde über HDMI an kompatible Atomos-Recorder wie den NINJA V+ auszugeben. XF-AVC-Proxys können für effiziente Postproduktions-Workflows auch gleichzeitig auf der SD-Karte aufgezeichnet werden.

EOS R5 C

Professionelle Tools für Filmaufnahmen

Die EOS R5 C verfügt über ein umfangreiches Angebot an professionellen Tools für Filmaufnahmen, wie z.B. einen Waveform Monitor zur Analyse der Helligkeit eines Bildes von links nach rechts und Falschfarben zur visuellen Darstellung der Belichtung anhand einer Farbskala. Zu den weiteren Funktionen gehören echte 24p DCI-Aufnahmen, ein 180-Grad-Verschlusswinkel, Look File-Unterstützung für den Import von 3D-LUTs sowie Timecode Eingang/Ausgang.

JETZT ANMELDEN

Interesse an der EOS R5 C? Dann melde dich an

Erhalte vor allen anderen die neuesten Updates zur EOS R5 C, Angebote von Canon, Tipps und Tutorials, Neuigkeiten und Einladungen zu Veranstaltungen vor Ort.