ARTIKEL

Aufnahme von Modeporträts in Sizilien mit der Canon EOS R6

Der Balletttänzer Lee Jay Hoy posiert vor klassischen Gebäuden in Palermo, Sizilien.

Die Modefotografin Wanda Martin war die erste Profi-Fotografin, die Fotos mit der Canon EOS R6 machte und den Balletttänzer Lee Jay Hoy in der klassischen Umgebung von Palermo auf Sizilien im Bild festhielt. Aufgenommen mit einer Canon EOS R6 mit einem Canon RF 24-70mm F2.8L IS USM Objektiv bei 24mm, 1/2000 Sek., F2.8 und ISO 320. © Wanda Martin

Modefotografin und Canon Botschafterin Wanda Martin lässt sich bei ihren Arbeiten gerne von der Romantik inspirieren. Als sie beauftragt wurde, ein Mode-Editorial mit dem Balletttänzer Lee Jay Hoy zu fotografieren, zog es sie daher in die italienische Stadt Palermo, die Hauptstadt von Sizilien, mit ihren üppigen und kunstvollen Gebäuden.

„Palermo hat so schöne klassische Gebäude – genau die Art von Umgebung, in der ich gerne fotografiere“, sagt Martin, eine in London ansässige ungarische Fotografin, die bereits für viele hochkarätige Redaktions- und Geschäftskunden gearbeitet hat. „Ich lasse mich von Porträts aus dem 17. bis 19. Jahrhundert inspirieren, vor allem von den Präraffaeliten. Wie diese Künstler verwende ich in Innenräumen natürliches oder Umgebungslicht. In meinen Bildern versuche ich, genau die Atmosphäre dieser Gemälde zu erfassen.“

Zwei an der Wand lehnende Balletttänzer.

Teile des Palazzo Conte Federico in Palermo stammen aus dem 12. Jahrhundert und bilden somit die perfekte Kulisse für Wandas von der Kunst inspirierte Porträts. Aufgenommen mit einer Canon EOS R6 mit einem Canon RF 24-70mm F2.8L IS USM Objektiv bei 24mm, 1/100 Sek., F2.8 und ISO 1000. © Wanda Martin

Wanda Martin fotografiert mit einer Canon EOS R6 einen Tänzer in einem prunkvollen Raum.

Die Aufnahme der Tänzerinnen in der kunstvollen Kulisse des Palazzo testete den Autofokus, die Geschwindigkeit und die Leistung der Canon EOS R6.

Um sich flink bewegende Balletttänzer bei schwachem Licht einfangen und die Bewegungen der Tänzer einfrieren zu können, ist eine schnelle Kamera mit hervorragendem Autofokus, sehr guten Low-Light-Eigenschaften und einem guten Dynamikumfang erforderlich. Martin, die normalerweise mit einer Canon EOS-1D X Mark II fotografiert, wurde eingeladen, die Canon EOS R6 auf Herz und Nieren zu testen.

Das jüngste Mitglied der Familie der spiegellosen Vollformat-Systemkameras von Canon bietet nicht nur eine maximale Framerate von bis zu 20 Bildern pro Sekunde1 (12 Bilder pro Sekunde mit mechanischem Verschluss), sondern auch eine hervorragende Leistung bei schlechten Lichtverhältnissen, einen verbesserten Autofokus mit Gesichts-, Augen- und Körpernachführung und je nach verwendetem Objektiv eine Bildstabilisierung mit 8 Stufen.

Inspiriert von klassischen Gebäuden und Ballett

Die beiden Hauptschauplätze von Martin für das Shooting waren der opulente, luxuriöse Palazzo Conte Federico und das Teatro Massimo, Palermos großes Opernhaus aus dem 19. Jahrhundert, das gleichzeitig das größte Theater Italiens ist.

In ihrem Kameratasche hatte Martin zwei RF Objektive: das Canon RF 15-35mm F2.8L IS USM und das Canon RF 24-70 mm F2.8L IS USM, die beide zu den unverzichtbaren Trinity Profi-Objektiven von Canon für EOS R System Kameras gehören.

xyz

Besitzt du eine Canon Ausrüstung?

Registriere deine Ausrüstung, um Zugriff auf kostenlose Expertentipps, Gerätewartung, inspirierende Veranstaltungen und exklusive Sonderangebote mit Canon Professional Services (CPS) zu erhalten.

Martin sagt, dass sie Zoomobjektive bevorzugt. „Ich arbeite gerne schnell, und diese professionellen Zoomobjektive bieten mir die Vielseitigkeit und Dynamik, die ich benötige, um im Handumdrehen von Porträts auf Ganzkörperaufnahmen zu wechseln“, sagt sie. „Die beiden RF Objektive waren schnell, mit einer maximalen Blende von 1:2,8 und einer leistungsstarken optischen Bildstabilisierung. Sie helfen mir einfach, kreativ zu bleiben und unter allen Bedingungen sofort zu reagieren. Außerdem liefern sie schöne und unglaublich scharfe Bilder.“

Martin bereitete sich wie immer mit Methode auf das Shooting vor, war aber offen dafür, es sich auf unerwartete Weise entwickeln zu lassen. „Ich überlege mir immer eine Vision, eine Stimmung und eine Geschichte, die ich einfangen möchte“, sagt sie. „Normalerweise stelle ich ein Moodboard zusammen. Das Shooting hängt jedoch von der Persönlichkeit des Models und der Chemie zwischen uns ab.“

Der Balletttänzer Lee Jay Hoy posiert auf dem Boden des prunkvollen Raums.

Wanda sagt, dass sie die Zusammenarbeit mit Lee geliebt hat. „Er ist ein sehr spezieller, interessanter Mensch. Wir haben uns vom klassischen Ballett inspirieren lassen – für einen Contemporary-Tanz.“ Aufgenommen mit einer Canon EOS R6 und einem Canon RF 24-70mm F2.8L IS USM Objektiv bei 24mm, 1/160 Sek., F3.2 und ISO 1250. © Wanda Martin

Wie erwartet war die Beleuchtung an beiden Standorten eine Herausforderung. Im Teatro Massimo konnte Martin die Bühnenbeleuchtung nutzen, aber hinter der Bühne gab es nur Umgebungslicht, sodass sie mit ISO 6400 und höher fotografierte. Der ISO-Bereich der Canon EOS R6 lässt sich bis auf ISO 204.800 erweitern und bietet in solchen Situationen mit schlechten Lichtverhältnissen eine geradezu unglaubliche Leistung.

Martins Stil zeichnet sich durch Bilder aus, die stimmungsvoll und ruhig sind, aber sie nahm in den Räumen des Palazzos und auf der Theaterbühne auch Bilder von Hoy im Sprung oder bei Pirouetten auf. „Ich arbeite normalerweise nicht mit Tänzern, daher war es eine Herausforderung, die fließenden Bewegungen einzufangen“, erklärt sie.

Aufnahme des Balletttänzers Lee Jay Hoy beim Sprung in einem prunkvollen Raum.

„Ich konnte die Augen, den Körper und den Kopf meines Modells ganz einfach verfolgen", sagt Wanda. „Die Gesichtserkennung und -nachführung gab mir die Sicherheit, mit meinem Modell Schritt zu halten und seine dynamischen und emotionalen Posen zu erfassen.“ Aufgenommen mit einer Canon EOS R6 und einem Canon RF 24-70mm F2.8L IS USM Objektiv bei 24mm, 1/1300 Sek., F2.8 und ISO 2000. © Wanda Martin

Einfrieren der Aktion mit 20 Bildern pro Sekunde und 8-Stufen-Bildstabilisierung

Da sie bereits Kameras wie die Canon EOS 5D Mark II (mittlerweile ersetzt durch das Nachfolgemodell Canon EOS 5D Mark IV) und die Canon EOS-1D X Mark III verwendet hatte, kam Martin mit der Canon EOS R6 sofort zurecht. „Ich fühlte mich sehr wohl damit und konnte sofort loslegen, Fotos zu machen“, sagt sie. Aber die Kamera bot ihr auch Funktionen, die sie noch nicht kannte und die ihr neue kreative Möglichkeiten eröffneten.

„Obwohl ich an das Gewicht der Kameras der EOS-1-Serie gewöhnt bin, war es ein erfrischendes Erlebnis, mit einer so leichten Kamera zu fotografieren“, sagt sie. „Ich könnte mir die Canon EOS R6 als Kamera vorstellen, die ich stets dabei habe – für Dokumentationen oder Porträts ist sie perfekt geeignet.“

Der Autofokus mit Gesichtserkennung der Canon EOS R6 funktionierte perfekt und folgte jeder von Hoys Bewegungen. Die EOS R6 führt das Erbe der leistungsstarken AF-Systeme in den professionellen Bildverarbeitungsgeräten von Canon weiter und verfügt über einen Dual Pixel CMOS AF mit Gesichts-, Körper- und Augennachführung und bis zu 100 % Abdeckung in vertikaler und horizontaler Richtung bei Verwendung der automatischen Nachführungsmodi. Es stehen bis zu 6.072 AF-Bereiche für eine präzise manuelle Auswahl zur Verfügung, und der AF-Joystick ermöglicht eine schnelle Erfassung des Fokusbereichs während dynamischer Shootings.

Balletttänzer bewegen sich flink – die perfekte Pose oder ein Sprung dauert oft nur wenige Bilder in einer Serie – aber die Fähigkeit, bis zu 20 Bilder pro Sekunde1 mit dem leisen elektronischen Verschluss der Canon EOS R6 aufzunehmen, bot Martin mehr Optionen. „Die Herausforderung bei diesem Shooting bestand darin, die schnellen Bewegungen aufzunehmen“, sagt sie. „Dass ich mit Geschwindigkeiten von bis zu 20 Bildern pro Sekunde arbeiten konnte, hat es mir leichter gemacht, den entscheidenden Moment einzufangen.“

xyz

Schönheit der Bewegung: Erster Videodreh mit der Canon EOS R6

Modefilmer und Canon Botschafter Javier Cortés filmt mit der Vollformat-Systemkamera Canon EOS R6 eine Tanzreise durch Sizilien.

Die Bildstabilisierung mit 8 Stufen2, die die Kamera je nach verwendetem Objektiv erreichen kann, ermöglichte Martin zudem Aufnahmen mit viel längeren Belichtungszeiten und ohne Stativ. „Man sagte mir, dass man damit mindestens zwei Sekunden lang Aufnahmen aus der freien Hand machen könne, was ich zunächst einmal gar nicht glauben konnte. Im Palazzo habe ich dann aber sogar vier Sekunden lang handgeführte Aufnahmen gemacht, und der Hintergrund war trotzdem noch scharf. Ich konnte es kaum fassen.“

Der Tänzer steht im Eingang eines prunkvollen Raums und seine Arme sind in Bewegungsunschärfe getaucht.

Wanda verwendete eine viersekündige Belichtung, um den Eindruck der Bewegung beim Tänzer einzufangen. Obwohl sie mit einer so langen Belichtung aus der freien Hand fotografiert hat, ist der Hintergrund immer noch scharf. Aufgenommen mit einer Canon EOS R6 mit einem Canon RF 15-35mm F2.8L IS USM Objektiv bei 15mm, 4 Sek., F14 und ISO 100. © Wanda Martin

Der Balletttänzer Lee Jay Hoy liegt auf der Couch und blickt hoch zur Kamera.

Eine Traumaufnahme für Wanda im Stil der alten Meister. „Mit dem dreh- und schwenkbaren Display ist es ganz einfach, schnell eine andere Perspektive zu wählen“, sagt sie. Aufgenommen mit einer Canon EOS R6 mit einem Canon RF 24-70mm F2.8L IS USM Objektiv bei 24mm, 1/85 Sek., F2.8 und ISO 2500. © Wanda Martin

Die Grenzen kreativer Freiheit überwinden

Martin hatte auch die Gelegenheit, zum ersten Mal einen Vari-Angle-Bildschirm zu verwenden. Er half ihr, genau die Aufnahme zu bekommen, von der sie immer geträumt hatte. „Die alten Meister haben ihre Musen oft auf einem Sofa liegend in einer klassischen Position gemalt, und ich hatte die Idee, ein männliches Modell auf ähnliche Weise zu fotografieren“, sagt sie. „Lee lag auf einem Sofa, und ein schönes goldenes Licht fiel auf sein Gesicht und seinen Oberkörper.“

Bei der Betrachtung der in Sizilien aufgenommenen Bilder war Martin besonders mit der Qualität der Dateien zufrieden. Der Dynamikumfang war ihrer Meinung nach „beeindruckend, mit allen Details in den Highlights und Schatten“. Das war selbst bei Bildern mit Gegenlicht und Aufnahmen mit hellen Lichtbereichen in ansonsten schwach beleuchteten Räumen der Fall.

Zwei Balletttänzer posieren gemeinsam auf der Bühne des Teatro Massimo, Sizilien.

Die Canon EOS R6 hat sich auch bei den schwierigen Lichtverhältnissen im Teatro Massimo hervorragend bewährt. Aufgenommen mit einer Canon EOS R6 mit einem Canon RF 24-70mm F2.8L IS USM Objektiv bei 24mm, 1/800 Sek., F3.2 und ISO 3200. © Wanda Martin

Modefotografin Wanda Martin mit einer Canon EOS R6.

Wanda stellte fest, dass die Canon EOS R6 ihre kreativen Möglichkeiten erweitert und sie mit ihr alle Ideen umsetzen konnte. „Für mich bestand die Herausforderung des Shootings vor allem darin, die Dynamik und die Bewegung des Tänzers einzufangen und gleichzeitig die malerische Darstellung beizubehalten, die ich so mag, und dabei eine Editorial-Perspektive zu wahren. Mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden.“

Vor allem sagt Martin, dass die Canon EOS R6 ihr mehr kreative Freiheit eröffnete und gestattete, ihre Grenzen zu überschreiten. „Ich grüble nicht gern über die technischen Aspekte nach. Ich möchte mir keine Gedanken darüber machen, ob es zu dunkel ist oder ob meine Bilder zu stark rauschen oder verschwommen sind. Ich brauche ein Werkzeug in meinen Händen, das mir das Leben leichter macht und mir hilft, die Geschichte aufzunehmen, die ich erzählen möchte – und das so schnell wie möglich.“

„Mit der EOS R6 kann man auch bei schwachem Licht mit sehr hohen ISO-Einstellungen aufnehmen oder die Verschlusszeit verringern und trotzdem handgeführt fotografieren. Außerdem liebe ich ihre Vielseitigkeit, die sie auch zu einer perfekten Videokamera macht. Sie bietet mir einfach alles, was ich von einer Kamera erwarte.“

Verfasst von Lucy Fulford


Wanda Martins Ausrüstung

Die Ausrüstung, die Profis für ihre Fotos verwenden

Wanda Martins Ausrüstung

Kamera

Canon EOS R6

Spiegellose Vollformat-Systemkamera der nächsten Generation, hervorragend geeignet für Fotos und Videos mit beeindruckender Leistung bei schlechten Lichtverhältnissen und intelligentem Autofokus. „Besonders haben mir die hohe ISO-Leistung und der Autofokus mit Gesichtserkennung gefallen“, sagt Martin.

Objektive

Canon RF 15-35mm F2.8L IS USM

Das lichtstärkste Ultraweitwinkel-Zoomobjektiv von Canon mit Nano USM-Motor, 5-Stufen-Bildstabilisator, 3 asphärischen und 2 UD-Linsen für eine außergewöhnliche Schärfe. Martin sagt, dass es ihr hilft, „schöne und unglaublich scharfe Bilder“ aufzunehmen.

Canon RF 24-70mm F2.8L IS USM

Das Canon RF 24-70mm F2.8L IS USM Objektiv gehört zu den professionellen RF-Zoomobjektiven der Canon „Trinity“ und wartet mit hoher Lichtstärke und Bildstabilisierung sowie einem Nano USM Motor für geräuschlose Fokussierung auf. „Ich arbeite gerne schnell, und diese professionellen RF Zoomobjektive bieten mir die Vielseitigkeit und Dynamik, die ich benötige, um im Handumdrehen von Porträts auf Ganzkörperaufnahmen zu wechseln“, sagt Martin.

Ähnliche Artikel

  • Der Mann hält entspannt eine Canon EOS R6 mit Canon RF 24-70mm F2.8L IS USM Objektiv in der Hand.

    Canon EOS R5 oder EOS R6 – welche Kamera passt zu dir?

    Canon führt nicht nur eine, sondern gleich zwei bahnbrechend neue spiegellose Vollformatkameras ein. Welche Kamera passt zu dir? Wir vergleichen die EOS R5 mit der EOS R6.

  • Eine Canon EOS R6 Kamera auf einem Schreibtisch neben einem Mann, der auf einem Laptop tippt.

    Entdecke die nächste Generation mit der Canon EOS R6

    Die Canon EOS R6 ist die spiegellose Canon Vollformat-Systemkamera der nächsten Generation und bietet eine hervorragende Leistung für Fotos und Videos mit bis zu 20 Bildern pro Sekunde, einem 8-Stufen-Bildstabilisator, 4K 60p und erstaunlicher Leistung bei schlechten Lichtverhältnissen.

  • Holen Sie sich den Newsletter

    Klicken Sie hier, um inspirierende Geschichten und interessante Neuigkeiten von Canon Europe Pro zu erhalten.

    1. *Die Aufnahmegeschwindigkeit kann je nach Akku, der Verwendung eines Akkugriffs oder WLAN sowie der Umgebungstemperatur variieren. Weitere Details sind in den technischen Daten zu finden.
    2. 8 Stufen basierend auf CIPA-Standard mit RF 24-105mm F4 L IS USM bei einer Brennweite von 105 mm.