Tanz durch Sizilien:
Der erste Videodreh mit der
Canon EOS R6

Eine Ballerina tanzt in einer Tempelruine in der Nähe von Palermo (Sizilien).

Der spanische Kameramann Javier Cortés war der erste Profi, der die Canon EOS R6 für Videoaufnahmen testete – er filmte zwei Balletttänzer auf einer Reise durch Sizilien, die am Tempel von Segesta begann. „Für mich geht es immer um mehr als nur die Aufnahmen – ich möchte versuchen, eine einfache Geschichte zu erzählen“, sagt er. Aufgenommen mit einer Canon EOS R6 mit einem Canon RF 24-70mm F2.8L IS USM Objektiv bei 24mm, 1/5000 Sek., F2.8 und ISO 400. © Javier Cortés

Umrahmt von Säulen eines antiken Tempels, bewegt sich diese Ballerina grazil im ersten Licht des Tages. Ihr wallendes Kleid hebt sich von den Schatten ab, die von den Säulen der Tempelruine geworfen werden. Die Szene markiert den Beginn einer Reise des spanischen Filmemachers und Canon Botschafters Javier Cortés durch das nordwestliche Sizilien mit der Vollformat-Systemkamera Canon EOS R6.

„Filme haben die Macht, dich mit auf eine Reise zu nehmen“, meint Cortés, der Videos und Fotos für Top-Modemarken und Magazine wie Vogue und Harper's Bazaar aufnimmt. „Mein Ziel war es darzustellen, wie fließend die Tänzer ihre Körper bewegten, und gleichzeitig die Kraft einzufangen, die dahinter steckt.“

Mit ihrem dank Canon Log extra großen Dynamikumfang, bis zu 8-Stufen-Bildstabilisator1, 4K-Video mit bis zu 60p sowie Unterstützung für interne 10-Bit YCbCr 4:2:2 Aufnahmen ist die Canon EOS R6 als neuestes Mitglied der Canon EOS R System Serie ein hervorragende Wahl für Filmemacher. Ob Tempel oder Theater, Straße oder Palazzo – Cortés stellt sie an sämtlichen Orten auf den Prüfstand und wurde mit kinoreifen Aufnahmen des spiegellosen Vollformat-Arbeitstiers belohnt.

Fehlerfreie AF-Nachführung und 8-Stufen-Bildstabilisator*

Cortés begann seine filmische Reise am antiken Tempel von Segesta nahe der sizilianischen Hauptstadt Palermo. „Bewegungen und die Wirkung von Körpern vor der Kamera haben mich schon immer fasziniert“, erzählt er. „Ich habe Zeitlupe bei 50p verwendet, um die Tänzerin, ihr Kleid und ihre Haut im Morgenlicht einzufangen. Ich wollte zeigen, wie sie mit ihrem Körper eine Geschichte erzählt.“

Dank des intelligenten AF-Systems der Canon EOS R6 konnte Cortés den Fokus auf das Gesicht der Ballerina gerichtet halten. So blieb die Aufnahme auch dann scharf, als er sich um sie herum bewegte. „Ich wollte offene Aufnahmen mit weitem Winkel, die bei ihrem Arm oder ihrem Gesicht enden“, erklärt er. „Sie drehte Pirouetten und sprang in die Luft, aber die Kamera blieb immer perfekt fokussiert. Ich konnte es kaum glauben – ich hatte damit gerechnet, dass der Fokus auf ihre Augen nicht lange halten würde.“

Besitzt du eine Canon Ausrüstung?

Registriere deine Ausrüstung, um Zugriff auf kostenlose Expertentipps, Gerätewartung, inspirierende Veranstaltungen und exklusive Sonderangebote mit Canon Professional Services (CPS) zu erhalten.

Eine Ballerina tanzt im Licht, das durch eine offene Tür fällt. Der Rest des Raumes liegt im Schatten.

„Die AF-Nachführung ist bei Fotoaufnahmen schon unglaublich, aber bei Videos ist das der Wahnsinn – ich konnte es einfach nicht glauben.“ Aufgenommen mit einer Canon EOS R6 mit einem Canon RF 50mm F1.2L USM Objektiv bei 1/750 Sek., F2 und ISO 200. © Javier Cortés

Nahaufnahme vom Gesicht einer Frau, die nach oben und weg von der Kamera schaut.

„Mit dieser Kamera bist du enorm flexibel. Mit dem dreh- und schwenkbaren Display kannst du ganz einfach den Blickwinkel verändern.“ Aufgenommen mit einer Canon EOS R6 mit einem Canon RF 50mm F1.2L USM Objektiv bei 1/500 Sek., F1.4 und ISO 100. © Javier Cortés

Für seine Werbeaufnahmen arbeitet Cortés oft mit großen Teams zusammen – doch er genoss die Gelegenheit, wie früher ganz allein zu fotografieren. „Ich bin es schon gewöhnt, mit großen Teams zu arbeiten. Aber bei diesen Aufnahmen gab es nur mich und die Kamera“, erzählt er.

Die innovative, integrierte Bildstabilisierung (IS) der Canon EOS R6 mit bis zu 8 Stufen1 ermöglichte es Cortés, auch handgeführt wunderbar gleichmäßige Videos aufzunehmen.

Er testete die Bildstabilisierung mit einer zweiten Kamera (einer in jeder Hand). Beide waren mit einem stabilisierten Objektiv ausgestattet, aber nur bei einer war die Bildstabilisierung eingeschaltet. „Ich habe mich mit meinen Kameras bewegt, und es war einfach unglaublich“, schildert er. „Die Stabilisierung ist unfassbar effektiv.“

Eine Ballerina tanzt beim Mondschein am Strand vor beleuchteten Gebäuden.

Tanzen im Sand am Strand von Mondello Beach. „Das Mondlicht sollte einen hohen Kontrast erzeugen, aber es gibt dennoch Details in den Schatten und in der Kleidung, und ich konnte die Bewegung einfangen. Ich bin es nicht gewohnt, derartige Bildern [beim Filmen] in der Nacht zu sehen“, sagt Javier. Aufgenommen mit einer Canon EOS R6 mit einem Canon RF 50mm F1.2L USM Objektiv bei 1/40 Sek., F1.4 und ISO 32000. © Javier Cortés

„Bei Sonnenaufgang gibt es nicht viel Licht oder Kontraste, also habe ich anfangs mit höherem ISO gearbeitet“, so Cortés. „Von der Leistung der Kamera bei wenig Licht war ich wirklich beeindruckt – die Farbwiedergabe war fantastisch. Farben sind ungeheuer wichtig für mich. Ich wähle meine Kameras und Objektive danach aus, wie Farben wiedergegeben werden. Bei den Aufnahmen am Tempel habe ich mir vorgestellt, wie die Farben des Sonnenaufgangs wohl aussehen würden –und genau so war es dann auch.“

Auch die anderen Orte hielten lichttechnische Herausforderungen bereit – von einem dunklen Theater bis hin zu einem Strand, der nur durch Mondlicht erleuchtet wurde. Inspiriert von Porträts im Mondlicht, die er in einem früheren Auftrag in der Sahara aufgenommen hatte, hoffte Cortés, dass er sein Kreativkonzept in Video verwirklichen konnte. So entstand das Bild einer Ballerina beim Tanz am Strand von Mondello.

Der Balletttänzer Lee Jay Hoy posiert vor klassischen Gebäuden in Palermo, Sizilien.

Tanzend ins Licht: die ersten Fotos mit der EOS R6

Canon Botschafterin und Modefotografin Wanda Martin über die ersten Aufnahmen mit der Vollformat-Systemkamera Canon EOS R6.

„Ich hatte nicht den Vollmond, den ich mir eigentlich gewünscht hätte – aber dafür einen Dreiviertelmond und die Lichter der Stadt. Ich setzte hohe ISO-Faktoren ein – ISO 64000 und ISO 32000 – und es hat gut funktioniert. Die Farben waren beeindruckend und der Dynamikbereich sehr groß.“

Aufnahme eines Balletttänzers im Nebenraum, von der Türöffnung eingerahmt.

Javier genoss die Chance, zu seinen Wurzeln zurück zu kehren und im Ein-Personen-Team zu arbeiten. Ich bin es gewohnt, mit Cinema Kameras und mit einem Team zu arbeiten, aber ich liebe es auch, ganz allein zu drehen – diese Kamera gibt einem viel Kreativität und man kann gut improvisieren.“ Aufgenommen mit einer Canon EOS R6 und einem Canon RF 24-70mm F2.8L IS USM Objektiv bei 24mm, 1/350 Sek., F2.8 und ISO 800. © Javier Cortés

Flexible, kreative Hybrid-Aufnahmen

Ursprünglich war Cortés ein reiner Fotograf. Mittlerweile hat er sich jedoch sowohl für Fotos als auch Videos einen Namen gemacht und erhält regelmäßig Aufträge für redaktionelle und gewerbliche Projekte, die beides umfassen. Eine flexible Hybridkamera, die auf Knopfdruck zwischen den beiden Aufnahmemodi wechseln kann, war daher besonders willkommen. „Bei jedem Shooting habe ich meine Fotokamera und meine Filmkamera dabei – hier habe ich allerdings sämtliche Aufnahmen mit der gleichen Kamera gemacht“, schwärmt er. „Das war richtig magisch.“

Der hochauflösende dreh- und schwenkbare Touchscreen der Canon EOS R6 erlaubte es ihm, aus allen Winkeln aufzunehmen. „Ich liege ziemlich oft auf dem Boden oder lehne an irgendwelchen Wänden“, erklärt Cortés. „Mit dieser Kamera brauche ich keine Leiter mehr: Ich kann die Kamera einfach über meinen Kopf halten, den Bildschirm drehen und schon sehe ich das Bild.“

Eine Ballerina beim Sprung in einem prunkvollen Raum.

Javier war besonders beeindruckt vom Dynamikumfang der Kamera und von der Qualität der Farben in den Lichtern und Schatten. Aufgenommen mit einer Canon EOS R6 mit einem Canon RF 85mm F1.2L USM Objektiv bei 1/500 Sek., F1.8 und ISO 1600. © Javier Cortés

Eine Ballerina posiert im Licht, das durch eine geöffnete Tür fällt. Der Rest des Raumes liegt im Schatten.

Die EOS R6 ist bei wenig Licht extrem effektiv – insbesondere in Kombination mit einem lichtstarken RF Objektiv. Aufgenommen mit einer Canon EOS R6 mit einem Canon RF 50mm F1.2L USM Objektiv bei 1/500 Sek., F2 und ISO 200. © Javier Cortés

Cortés machte die meisten Aufnahmen in 4K 50p, seiner bevorzugten Bildfrequenz für Modeaufnahmen. „Anfangs nahm ich bei 25p auf, weil ich mir etwas Sorgen wegen der Geschwindigkeit und den Lichtverhältnissen machte. Als ich dann aber sah, dass die Bilder nicht sehr verrauscht waren, bin ich auf Zeitlupe umgestiegen“, berichtet er. „Wenn die Kleider der Tänzer bei Bewegungen flatterten, wollte ich das in Zeitlupe festhalten, damit ich es später besser bearbeiten kann.“

Aufnahmen in Canon Log sind ein Muss für Cortés, den vor allem der große Dynamikumfang der Canon EOS R6 beeindruckt hat. „Canon Log ist wirklich gut – du hast viele Infos und Farben in den Highlights und Schatten“, erklärt er. „Vom Stil her ähneln die Videos eher denen, die mit der EOS C300 Cinema-Serie aufgenommen werden, als denjenigen, die man mit einer videofähigen Fotokamera bekommt. Dieses Canon Log scheint der Canon EOS C300 Mark II recht ähnlich zu sein.“

Der Kameramann Javier Cortés filmt zwei Balletttänzer auf der Bühne des Teatro Massimo in Palermo, Sizilien.

Die Schlussszenen wurden im Teatro Massimo in Palermo gedreht – dem größten Opernhaus Italiens. „Ich werde immer davon inspiriert, wie ich mich an einem Ort fühle, und in Palermo war ich wie ein Kind, das ständig versucht, den perfekten Ort zu finden“, sagt Javier.

Die letzte Szene in Cortés Film entstand im legendären Teatro Massimo von Palermo, dem größten Opernhaus Italiens. Das Opernhaus diente bereits als Kulisse für die Schlussszene von „Der Pate III“ und stand schon seit langer Zeit auf seiner Wunschliste als Drehort. „Das ist der Höhepunkt des Videos – die Stelle, wo die zwei Tänzer aufeinander treffen“, erzählt er. „Ich wollte zeigen, wie sie sich bewegen, was sie fühlen und den Kontrast des Ortes herausarbeiten.

„Eines meiner Hauptziele bei jeder Produktion – egal ob private Projekte oder Modefilme – ist es, bei den Aufnahmen frei zu sein und etwas Neues auszuprobieren, etwas, das ich noch nicht kenne. Palermo war wunderschön – die Locations, das Licht. Es war eine wunderbare Reise, und ich glaube, das spürt man auch im Video.“

Verfasst von Lucy Fulford


Javier Cortés‘ Ausrüstung

Die Ausrüstung, die Profis für ihre Fotos verwenden

Zwei Canon EOS R6 Kameras und Canon Objektive auf einem gefliesten Boden.

Kamera

Canon EOS R6

Die Vollformat-Systemkamera von Canon ist für Video- und Fotoaufnahmen gleichermaßen geeignet. Sie verfügt über einen intelligenten Dual Pixel CMOS AF, unterstützt eine ganze Reihe von Videoformaten wie 4K 60p und bietet integrierte Bildstabilisierung sowie herausragende Low-Light-Eigenschaften. „Diese Kamera bietet dir jede Menge Kreativität. Man kann sehr gut improvisieren“, so Cortés.

Objektive

Canon RF 50mm F1.2L USM

Ein Objektiv, das einen ganz neuen Standard in der Fotografie setzt, überragende Schärfe liefert und viel kreativen Spielraum sowie beeindruckende Low-Light-Eigenschaften bietet.

Canon RF 85mm F1.2L USM

Für wunderschöne und schmeichelhafte Porträts mit unglaublicher Schärfe und für erstklassige Low-Light-Eigenschaften hat das Canon RF 85mm F1.2L USM das ultimative kreative Potenzial.

Canon RF 24-70mm F2.8L IS USM

Dieses Objektiv gehört zu den professionellen RF Zoomobjektiven der Canon „Trinity“ und wartet mit hoher Lichtstärke und Bildstabilisierung sowie einem Nano USM Motor für geräuschlose Fokussierung auf.

Ähnliche Artikel

  • Eine Canon EOS R6 Kamera auf einem Schreibtisch neben einem Mann, der auf einem Laptop tippt.

    Entdecke die nächste Generation mit der Canon EOS R6

    Die Canon EOS R6 ist die spiegellose Canon Vollformat-Systemkamera der nächsten Generation und bietet eine hervorragende Leistung für Fotos und Videos mit bis zu 20 Bildern pro Sekunde, einem 8-Stufen-Bildstabilisator, 4K 60p und erstaunlicher Leistung bei schlechten Lichtverhältnissen.

  • Der Mann hält entspannt eine Canon EOS R6 mit Canon RF 24-70mm F2.8L IS USM Objektiv in der Hand.

    Canon EOS R5 oder EOS R6 – welche Kamera passt zu dir?

    Canon führt nicht nur eine, sondern gleich zwei bahnbrechend neue spiegellose Vollformatkameras ein. Welche Kamera passt zu dir? Wir vergleichen die EOS R5 mit der EOS R6.

  • Frauen im Filmgeschäft: Einstieg in die Filmbranche

    Führende Filmemacherinnen verraten, wie ihnen der Durchbruch in der Filmbranche gelungen ist, und geben Ratschläge für Frauen, die in ihre Fußstapfen treten möchten.

  • Ist das die Zukunft? Der Wechsel zur Bewegung in der Modebranche

    „Jede Marke setzt jetzt auf Videos“, sagt Javier Cortés. Hier erfährst du, wie er mit einer Canon EOS 5D Mark IV High-End-Modefilme und -Fotos aufnimmt.

  • Holen Sie sich den Newsletter

    Klicken Sie hier, um inspirierende Geschichten und interessante Neuigkeiten von Canon Europe Pro zu erhalten.

    1. 8 Stufen basierend auf CIPA-Standard mit RF 24-105mm F4 L IS USM bei einer Brennweite von 105 mm.