ARTIKEL

Die Zukunft der Fotografie ist da: das Canon EOS R System

30 Jahre EOS Evolution. Ein Erbstück weltweit führender optischer Ingenieurskunst. Gemacht für die Zukunft: Wir präsentieren das revolutionäre spiegellose Vollformatsystem Canon EOS R.

Über drei Jahrzehnte kontinuierlicher EOS Innovation führten zur Entwicklung des spiegellosen Vollformatsystems EOS R, das Fotografen umfassendere kreative Möglichkeiten bietet und die zukünftigen Grenzen der Fotografie und Filmproduktion neu definiert.

Das EOS RGehäuse, vier Objektive und ein Trio aus EF und EF-S Adaptern (die ersten Objektive und Zubehörteile der EOS R Reihe) sorgen insgesamt für ein nicht zu übertreffendes Fotografieerlebnis, das auf Leistung und Qualität beruht.

Die Canon EOS R ist mit einem 36-x-24-mm-Vollformatsensor mit 30,3 MP und Dual Pixel Raw ausgestattet. Zudem verfügt sie über den Dual Pixel CMOS AF von Canon. Diese Technologie bietet Fotografen und Filmemachern einen schnellen und präzisen Autofokus mit hoher Leistung, selbst bei bisher ungeeigneten Lichtverhältnissen.

Das EOS R Objektivbajonett ist das Kernstück des EOS R Systems. EOS Innovationen aus drei Jahrzehnten führten zur Entwicklung dieses Bajonetts mit 12 Kontakten, das Objektive mit mehr Leistung versorgt und so eine um das Zehnfache schnellere Kommunikation zwischen Kamera und Objektiv gestattet. Das Ergebnis ist der weltweit schnellste AF in einer spiegellosen Vollformatkamera.

Two Namibian women from the Herero tribe stand in the foreground in khaki, red and black dresses. Photographer Brent Stirton stands behind them taking their picture.
Canon Botschafter Brent Stirton nutzte das spiegellose Vollformatsystem Canon EOS R mit den Objektiven Canon RF 50mm f/1.2L USM und Canon RF 24-105MM F/4L IS USM, um auf seinen Reisen durch Namibia Stammesangehörige zu fotografieren.

„Lange Zeit war ich auf der Suche nach einer kleineren, unauffälligeren Kamera für einige meiner eher investigativen Storys“, sagt Canon Botschafter Brent Stirton, der fünf Tage lang mehr als 700 km durch Namibia reiste, um mit dem EOS R System das Leben der Himba-, Herero- und San-Stämme zu dokumentieren. Es bot ihm die gleiche Farbtreue und Akkulaufzeit wie zuvor sowie ein vertrautes Menüsystem, war aber noch geräuschärmer, genauer und schneller, sodass Stirton mehr Situationen als bisher für Fotos nutzen konnte.

„Dieses neue System bot einige der besten Leistungen bei schwachem Licht, die ich je bei einer Canon Kamera erlebt habe“, sagt Stirton. „Die Bilder scheinen irgendwie schärfer zu sein, ein bisschen dreidimensionaler.“

Dank seinem bahnbrechenden Design hat das Bajonett einen kurzen Rückfokus und den breitesten Objektivhals aller 35-mm-Systeme. Dies ermöglicht Neuerungen im Objektdesign und eine nie dagewesene Leistung. Zudem bieten die Objektive Canon RF 50mm f/1.2L USM, Canon RF 24-105MM F/4L IS USM, Canon RF 28-70MM F/2L USM und Canon RF 35mm f/1.8 IS Macro STM Fotografen und Filmemacher weichere, schnellere und geräuscharme Fokussierung, individuelle Anpassung mit Objektivsteuerringen und eine ganz neue Bildstabilisierung.

A black female model wears a black mesh skirt and white top, with flowers attached, in front of a green backdrop.
In ihrem Projekt „A Rummage of Flowers“ spielt Guia Besana mit den Themen Zerbrechlichkeit, Stärke und Unentschlossenheit. Aufgenommen mit einer Canon EOS R mit einem Canon RF 50mm f/1.2L USM Objektiv mit einer Verschlusszeit von 1/125 Sek., Blende 1:4 und ISO 200. © Guia Besana
Photographer Guia Besana attaches a lens to the Canon EOS R.
Der individuell konfigurierbaren Multifunktionsleiste der Canon EOS R lassen sich verschiedene Funktionen zuweisen, um die Bedienung zu erleichtern.

Die ehemalige Fotojournalistin Guia Besana schuf ein Projekt mit dem Titel A Rummage of Flowers, bei dem die heutige Kunstfotografin mit der Zerbrechlichkeit, Stärke und Unentschlossenheit von Frauen spielt. „Ich mag leichte Kameras“, erklärt Besana. „Fotografie kann sehr technisch sein. Ich bin zwar kein Technik-Freak, aber ich liebe diese Kamera. Sie steht nicht zwischen mir und dem, was ich tun möchte: eine Verbindung zu meinem Motiv aufbauen.“

Die Ergebnisdateien haben sie stark beeindruckt. „Solche RAW-Aufnahmen hatte ich noch nie“, sagt Guia in Bezug auf die erweiterten Nachbearbeitungsmöglichkeiten, die sich aus der überragenden Bildqualität ergeben.

Filmmaker Nicolai Brix looks at the back of his EOS R camera, rigged for filming video.
Für Canon Botschafter Nicolai Brix ist es von unschätzbarem Wert, dass die spiegellose Vollformatkamera Canon EOS R Canon Log Bilder mit 10 Bit und 4K-Videoaufnahmen aufnehmen kann.

Die Canon EOS R bietet nicht nur eine Reihe an neuen Objektiven, sondern ist über Adapter auch mit der vollständigen Canon EF und EF-S Objektivreihe (dem Canon Objektivadapter EF-EOS R, Canon Objektivadapter für Ringsteuerung EF-EOS R und Objektivadapter für Steckfilter EF-EOS R) kompatibel. Damit ermöglicht sie die Nutzung weltweit führender Objektive ohne Einbußen bei Leistung oder Bildqualität.

„Die Kamera verbessert sogar meine vorhandenen Objektive“, sagt Filmemacher Nicolai Brix über die EOS R Objektivadapter. Der dänische Canon Botschafter nutzte das EOS R System, um den kreativen Schaffensprozess der dänischen Stoffdesignerin Susanne Nielsen in einem Video zu dokumentieren.

„Bei Aufnahmen mit Canon Log erhält man sehr schöne 10-Bit-Dateien“, erklärt Brix, der mit der EOS R 4K-Aufnahmen machte. „Die Hauttöne sind einfach phänomenal.“

Filmmaker Nicolai Brix looks at the back of his EOS R camera, rigged for filming video.
Die russische Canon Botschafterin Katya Mukhina fotografierte mit dem EOS R System ein Paar auf Islandreise und war von dem schnellen, präzisen Autofokus begeistert. Hier verwendet sie den Canon Objektivadapter für Ringsteuerung EF-EOS R mit einem Tilt-und-Shift-Objektiv. Die Canon EOS R verfügt über einen elektronischen Sucher (EVF) mit 3,69 Millionen Dots.

Die Technologie Canon Dual Pixel CMOS AF verfügt über eine leistungsstarke Schärfenachführung bei Fotos und Filmen, die selbst bei schlechten Lichtverhältnissen für einen schnellen, präzisen Autofokus sorgt.

Der elektronische Sucher (EVF) der Canon EOS R verfügt über 3,69 Millionen Dots, sodass man selbst bei fast völliger Dunkelheit noch sehen kann. Dank Touch&Drag AF mit beeindruckenden 5.655 AF-Messfeldern (deckt vertikal 88 % und horizontal 100 % des Bilds ab) lässt sich der Fokusbereich frei wählen.

„Als Hochzeitsfotografin suche ich nach einer Kamera mit ausgezeichnetem Autofokus, da dieser Moment nie wiederkehren wird“, erklärt Mukhina. „Der Autofokus der Canon EOS R ist unglaublich schnell. Dank der Berührungsautomatik kann stehenbleiben und die Bewegungen des Paares mit meinem Finger auf dem Bildschirm verfolgen.“

„Es ist einfach erstaunlich, wie leicht man den Fokus auf dem Touchscreen verschieben kann. Die Bedienung ist reibungslos, und die Geschwindigkeit lässt sich anpassen“, schwärmt Brix. „Ich würde sagen, dass der Dual-Pixel-Autofokus eine der wichtigsten Neuerungen ist, die meine Arbeitsweise verändert hat.“

„Bei der Canon EOS R kann alles angepasst werden“, fügt er in Bezug auf die Individualisierungsoptionen der Steuerringe an den Objektiven und Adaptern hinzu. „Mit der neuen Multifunktionsleiste kann ich schneller arbeiten, weil ich ihr verschiedene Funktionen zuweisen kann. Die Kamera schränkt mich in keiner Weise ein.“

„Die Kombination aus neuen Funktionen ergibt ein Produkt, das in einer ganz anderen Liga spielt“, so Katya Mukhina. Willkommen in einer helleren, schnelleren Zukunft mit dem Canon EOS R System.

Auf der Produktseite erfährst du mehr über das Canon EOS R System.

Teste das spiegellose Vollformatsystem Canon EOS R auf der photokina in Köln vom 26. bis zum 29. September.

Verfasst von Alex Summersby


Ähnliche Artikel

Alle anzeigen

Holen Sie sich den Newsletter

Klicken Sie hier, um inspirierende Geschichten und interessante Neuigkeiten von Canon Europe Pro zu erhalten.

Jetzt registrieren